Transfernews: Chinesen unterbreiten Kruse Mega-Angebot

TeilenSchließen Kommentare
Der Bremer ist in dieser Saison gut drauf. Seine Leistungen haben nun auch im Reich der Mitte für Begehrlichkeiten gesorgt.

Max Kruse hat sich bei Werder Bremen in dieser Saison wieder in Form geschossen und wird folgerichtig nun auch wieder bei anderen Vereinen gehandelt. Einer dieser Vereine soll aus China kommen und dem ehemaligen Wolfsburger ein Mega-Angebot unterbreitet haben.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Wie die Bild berichtet soll der chinesische Verein Tianjin Quanjian bereit sein, die Ausstiegsklausel des ehemaligen Nationalspielers in Höhe von 15 Millionen Euro zu bezahlen, um den Stürmer nach Fernost zu lotsen. Damit dieser sich dort auch wohlfühlt, soll ihm der Aufenthalt mit einem Jahresgehalt von satten 13 Millionen Euro netto schmackhaft gemacht werden.

Eine Kleinigkeit für die Chinesen, bedenkt man, dass Tianjin Quanjian laut einem Bericht der französischen Tageszeitung L'Equipe BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang rund 50 Millionen Jahresgehalt geboten hat. Shu Yuhui, Klubbesitzer Quanjians, bestätigte bereits, dass man sich mit einem Mittelstürmer aus Europa geeinigt habe.

Nächster Artikel:
Unerwarteter Rückschlag für Atletico Madrid
Nächster Artikel:
Auf Twitter: Aubameyang legt sich mit Journalist an
Nächster Artikel:
Arsenal ist schnell in Torlaune, United reicht ein Treffer
Nächster Artikel:
Salomon Rondon bricht James McCarthy das Bein und weint bitterlich
Nächster Artikel:
Mainz dreht gegen Stuttgart das Spiel zum Sieg
Schließen