Nach Candreva-Fehlschuss: Stadionordner muss Milz entfernt werden

Kommentare
Ein Freistoß von Antonio Candreva zerstörte bei einem Stadionordner die Milz. Im Spiel Torino gegen Inter wurde der Mann schmerzhaft getroffen.

In der Serie A ist ein Ordner im Spiel zwischen dem FC Turin und Inter Mailand von einem Freistoß von Inter-Profi Antonio Candreva derart hart am Rücken getroffen worden, dass ihm nun die zerstörte Milz entnommen werden musste. Der Italiener stand mit dem Rücken zum Spielgeschehen und wurde von einem Standard, der das Tor verfehlte, erwischt.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Nach der Partie ebbte beim Ordner der Schmerz nicht ab, weshalb er sich entschied, das Krankenhaus aufzusuchen. Dort wurde von den Ärzten eine Schädigung der Milz diagnostiziert und eine Operation angesetzt. Dem Freistoß-Opfer geht es mittlerweile wieder gut. 

Nächster Artikel:
FIFA The Best 2018: Luka Modric von Real Madrid zum Weltfußballer gewählt
Nächster Artikel:
FIFA The Best: Thibaut Courtois von Real Madrid zum Welttorhüter gewählt
Nächster Artikel:
FIFA The Best: Didier Deschamps ist Welttrainer 2018
Nächster Artikel:
Puskas Award 2018: Liverpools Mohamed Salah erzielt Tor des Jahres
Nächster Artikel:
Financial Fair Play: UEFA ordnet weitere Untersuchung gegen PSG an
Schließen