Bericht: VfB Stuttgart beschäftigt sich mit Andre Schürrle vom BVB

TeilenSchließen Kommentare
Beim BVB bekommt der Weltmeister nicht die Spielanteile, die er gerne hätte. Wechselt er im Winter in Richtung Stuttgart?

Verstärkt Bundesligist VfB Stuttgart seine Offensive im Wintertransferfenster mit einem Weltmeister? Wie Ruhrnachrichten.de berichtet, haben die Schwaben ein Auge auf Andre Schürrle von Borussia Dortmund geworfen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach soll der VfB aber nur eine Leihe anstreben, da eine feste Verpflichtung für die Cannstatter nach dem Transfer von Mario Gomez nicht durchführbar wäre.

Erst kürzlich hat der Berater des Nationalspielers angedeutet, dass dieser den BVB im Winter verlassen könnte - auch, um die Chance auf eine WM-Teilnahme im kommenden Sommer am Leben zu halten. "Grundsätzlich will Andre so viel wie möglich spielen und wenn die Spielzeit nicht gewährleistet ist, dann wäre es geradezu fahrlässig, nicht darüber nachzudenken, wie die Zukunft da aussehen kann und wo man mehr Spielzeit bekommt", sagte Ingo Haspel. 

Nur vier Einsätze hat der 27-Jährige bei Schwarz-Gelb nach der Hinrunde auf seinem Konto. Auch aufgrund von Verletzungen konnte der 2016 vom VfL Wolfsburg nach Dortmund gewechselte Schürrle nie wirklich Fuß fassen. Sein Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2021.

Nächster Artikel:
BVB vs. Manchester City: LIVE-STREAM, LIVE-TICKER, Transfers und Co. - alles zum Duell beim ICC 2018
Nächster Artikel:
Zweitligist VfL Bochum leiht Silvere Ganvoula vom RSC Anderlecht aus
Nächster Artikel:
Frankreich-Trainer Didier Deschamps kritisiert Kylian Mbappe: "Muss aufpassen, dass er nicht überdreht"
Nächster Artikel:
7:0! RB Leipzig gewinnt erstes Testspiel deutlich
Nächster Artikel:
Bundesligist Schalke 04 verleiht Verteidiger Pablo Insua an SD Huesca
Schließen

Wir verwenden Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.

Mehr zeigen Akzeptieren