Benedikt Höwedes fehlt in Juventus Turins Champions-League-Kader – Stephan Lichtsteiner zurück

TeilenSchließen Kommentare
Für Höwedes verläuft die Debüt-Saison bei Juventus nicht gerade nach Plan. Nach seiner erneuten Verletzung strich ihn Allegri aus dem CL-Kader.

Der italienische Meister Juventus Turin hat Sommer-Neuzugang Benedikt Höwedes nicht für seinen 23-köpfigen Kader für die anstehende K.o-Phase der Champions League nominiert.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Weltmeister bestritt in dieser Saison aufgrund verschiedener Verletzungen nur eine Partie für die Alte Dame, weshalb Trainer Massimiliano Allegri wohl auf seine vier restlichen Innenverteidiger baut.

Stattdessen kehrt der Schweizer Nationalspieler Stephan Lichtsteiner wieder in den CL-Kader der Bianconeri zurück.

Juve darf aufgrund von Local-Player-Regularien nur 23 statt der 24 üblichen Spielern in das Aufgebot für die Königsklasse berufen.

 

Nächster Artikel:
Matthias Sammer rät dem DFB: "Müssen uns an Frankreich orientieren"
Nächster Artikel:
Ligue 1: Angreifer Mario Balotelli bleibt zur Saison 2018/19 bei OGC Nizza
Nächster Artikel:
DFB-Pokal: BVB nach dramatischem Fight in Fürth weiter, Reus und Witsel retten Favre-Elf
Nächster Artikel:
Manchester City: Torhüter Claudio Bravo droht nach Achillessehnenverletzung das Saisonaus
Nächster Artikel:
Premier League: Liverpool holt zweiten Dreier, Manchester City zerlegt Huddersfield - irres London-Derby endet zugunsten von Chelsea
Schließen