BVB bekommt neue Konkurrenz im Rennen um Dembele

TeilenSchließen Kommentare
Everton ist noch immer auf der Suche nach einem Nachfolger für den möglicherweise scheidenden Lukaku. Nun könnte Dembele das Ziel sein.

Everton ist noch immer auf der Suche nach einem Nachfolger für den möglicherweise scheidenden Romelu Lukaku. Englischen Medienberichten zufolge wollen die Toffees Moussa Dembele von Celtic Glasgow loseisen und dafür 34 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Laut Informationen der Sun ist der Stürmer nicht nur das Ziel von Borussia Dortmund, sondern auch von Everton, die ordentlich Geld für den 20-Jährigen auf den Tisch legen wollen.

Sollte Lukaku den Verein verlassen, würde er vermutlich mehr als 80 Millionen in die Kassen des Klubs spülen, dementsprechende Möglichkeiten hat der letztjährige Tabellensiebte der Premier League.

Everton war diesen Sommer auf dem Transfermarkt bereits sehr aktiv. Für Keeper Jordan Pickford überwiesen die Toffees 34 Mio. an Sunderland. Die Dienste von Davy Klaasen, Kapitän von Ajax Amsterdam, ließen sich die Londoner außerdem 27 Mio. kosten.

Nächster Artikel:
Matthias Sammer: "Borussia Dortmund geprägt von Unruhe"
Nächster Artikel:
Douglas Costa hat sich zur Kritik von Bayern-Präsident Hoeneß geäußert
Nächster Artikel:
FC Bayern München: Noch keine Klarheit über Neuer-Comeback
Nächster Artikel:
Medien: Knie-OP bei Herthas Vladimir Darida
Nächster Artikel:
Pepe: Cristiano Ronaldo soll zu Besiktas kommen
Schließen