thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 11. April 2012
  • • 20:45
  • • The DW Stadium, Wigan
  • Schiedsrichter: P. Dowd
  • • Zuschauer: 18115
1
ENDE
0

Sensation in England! Wigan ringt United mit 1:0 nieder!

Sensation in England! Wigan ringt United mit 1:0 nieder!

Getty

Für eine Riesenüberraschung in der Premier League sorgte Wigan am heutigen Mittwochabend. Im heimischen "The DW Stadium" bezwang man schwache Gäste aus Manchester mit 1:0.

Wigan. 14 Spiele, 14 Siege. So sah die Bilanz Manchester Uniteds gegen Wigan Athletic aus. Doch am heutigen Mittwochabend sorgte Wigan für eine faustdicke Überraschung und holte mit einem 1:0-Sieg gegen die Gäste aus Manchester drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Im Rennen um den Titel büßte United hingegen drei Punkte ein, da Manchester City im Heimspiel gegen West Bromwich Albion ungefährdet mit 4:0 gewann.

Wigan bestimmt Halbzeit eins


Die Gäste aus Manchester lieferten eine sehr dürftige Vorstellung in der ersten Halbzeit ab. Wigan Athletic präsentierte sich hingegen von Beginn an hellwach und präsent. In der 8. Minute zog James McCarthy aus knapp 20 Metern ab und Uniteds David De Gea musste zum ersten Mal zur Ecke klären.

Auch danach hatte Wigan die Hand am Drücker mit zwischenzeitlich 73% Ballbesitz. Erst in der 18. Minute hatte Ryan Giggs die erste gefährliche Chance für die Gäste. Sein Schuss aus etwa 10 Metern halbrechter Position konnte aber zur Ecke abgewehrt werden.

Zähes Spiel ohne wirkliche Torchancen

Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, bis Victor Moses in der 29. Minute nach einer Ecke den Ball ins Tor von Manchester köpfte. Da Gary Caldwell allerdings ManU-Keeper De Gea am Rauslaufen hinderte, gab Schiedsrichter Phil Dowd den Treffer nicht.

Bis zum Halbzeitpfiff tat sich nicht mehr viel und es fehlte auf beiden Seiten an klaren Torchancen. Wigan blieb allerdings immer noch aktiver als Manchester und hatte weiterhin mit 63% deutlich mehr Ballbesitz als die Gäste.

Gleiches Bild in Halbzeit Zwei – Wigan trifft verdient, aber fragwürdig

Auch die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte Wigan. In der 50. Minute gab es dann einen Freistoß für Wigan auf der linken Seite, der allerdings keiner war: Jean Beausejour suchte oben den Kontakt zum Gegner und rutschte dann mit den Füßen weg.

Den anschließenden Freistoß führte Shaun Maloney kurz aus auf Beausejour, der spielte zurück auf Maloney. Dieser zog dann Richtung Zentrum und zog kurz vor der Strafraumgrenze ab und traf zum 1:0 für Wigan. Verdient, auch wenn der Freistoß, aus dem das Tor entstand, keiner war.

United erhöht den Druck, Wigan hält die Null


Ab der 60. Minute erhöhte Manchester United dann kontinuierlich den Druck und schnürte Wigan in der eigenen Hälfte ein. Die Defensive des Gastgebers hielt den Angriffsbemühungen Uniteds aber größtenteils stand und ließ keine brandgefährlichen Torchancen zu.

Einen Aufreger gab es in der 73. Minute: Eine Flanke von Jones ging von Figueroas Bein an dessen Arm, der schon deutlich hoch war, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Glück für Wigan, die sich nicht über einen Elfmeterpfiff hätten beschweren können.

Wigan rettet das 1:0 über die Zeit

United versuchte bis zum Ende hin noch irgendwie zum Ausgleich zu kommen, aber es sollte am heutigen Abend einfach nicht sein. Wigan verteidigte hervorragend und rettete den knappen Vorsprung über die Zeit. In der 81. Minute hätte Moses per Konter sogar für die Entscheidung sorgen können, scheiterte aber an De Gea.

Eure Meinung: Eine verdiente Niederlage für United?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig