thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 25. Februar 2013
  • • 21:00
  • • Boleyn Ground, London
  • Schiedsrichter: H. Webb
  • • Zuschauer: 35005
2
ENDE
3

Tottenham mit Last-Minute-Sieg in dramatischem Stadtderby

Tottenham mit Last-Minute-Sieg in dramatischem Stadtderby

Getty Images

Superstar Gareth Bale hat Tottenham im Auswärtsspiel bei West Ham United in der letzten Minute zum Sieg geschossen. Mit einem Traumtor beförderte er die Spurs auf Platz Drei.

London. Tottenham Hotspur hat im Kampf um die Champions-League-Plätze einen wichtigen Sieg errungen. Dem Favoriten gelang am Montagabend im Londoner Stadtderby bei Aufsteiger West Ham United in einer spannenden Partie in letzter Minute der 3:2-Siegtreffer. Damit zieht Tottenham wieder am FC Chelsea vorbei und belegt den dritten Tabellenplatz.

Die erste Halbzeit begann Tottenham in einem 4-2-3-1-System gegen einen sich in keinster Weise versteckenden Gegner. West Hams Trainer Sam Allerdyce schickte seine Mannschaft in einem 4-3-3-System auf das Feld.

Die Begegnung nahm von Beginn an den zu erwartenden Verlauf und sah eine offensive Mannschaft von Trainer Villas-Boas. In der hitzigen Anfangsphase sah Tottenhams Moussa Dembele nach einem Foul an Kevin Nolan bereits in der achten Minute die Gelbe Karte.

Bereits fünf Minuten später konnte Gareth Bale die Überlegenheit Tottenhams nach einem katastrophalen Querschläger des ehemaligen Bundesligisten Guy Demel zum 0:1 nutzen. Es war Bales vierzehntes Saisontor.

West Ham schlug zurück

West Ham war jedoch nicht geschockt und versuchte sofort zurückzuschlagen. Nach einem Foulspiel im Strafraum entschied Schiedsrichter Howard Webb in der 25. Spielminute auf Elfmeter, den Andy Carroll souverän verwandelte.

In der Folge fand West Ham immer besser ins Spiel, konnte aus seinen häufig über die linke Seite vorgetragenen Angriffen allerdings kein weiteres Kapital schlagen.

Die zweite Halbzeit begannen beide Teams personell zunächst unverändert. Tottenham Hotspur tat sich weiterhin schwer, konnte im Verlauf des Spiels jedoch mehr und mehr Spielanteile gewinnen, diese jedoch nicht entscheidend für sich nutzen.

Holtby konnte nicht überzeugen

In der 56. Spielminute musste der heute nicht überzeugende Lewis Holtby seinem Mannschaftskollegen Gylfi Thor Sigurdsson weichen. Dieser Wechsel sollte sich für Tottenham auszahlen. Doch zunächst erzielte West Ham United im direkten Gegenzug nach einer hochkarätigen Chance Tottenhams das 2:1 durch Joe Cole.

Nun begann West Ham den Vorsprung zu verteidigen. Das Spiel wurde härter und Tottenham erhöhte den Druck. In der 75. Minute konnte Sigurdsson mit einem Abstauber den Ausgleich für Tottenham erzielen.

Doch auch mit dem Unentschieden wollten sich die Gäste nicht zufrieden geben und erhöhten weiter die Schlagzahl. Gefühlte 80 Prozent Ballbesitz in den letzten zehn Minuten machten sich in der 90. Minute dann bezahlt. Gareth Bale erzielte mit einem Weltklasse-Hammer das 3:2-Siegtor. In den verbleibenden 4 Minuten Nachspielzeit konnte West Ham United das Spiel nicht mehr wenden.

West Ham liegt damit weiterhin mit sechs Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz  auf dem 13. Tabellenrang. Tottenham Hotspur zog durch den Erfolg wieder am FC Chelsea vorbei auf den dritten Tabellenplatz und darf sich weiter berechtigte Hoffnungen auf die direkte Champions-League-Qualifikation machen. Für die „Spurs“ war es bereits das elfte Spiel in Folge ohne Niederlage.

EURE MEINUNG: Wo landet Tottenham am Saisonende?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig