thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 11. Februar 2014
  • • 21:00
  • • The Hawthorns, West Bromwich
  • Schiedsrichter: A. Taylor
  • • Zuschauer: 24327
1
ENDE
1

Nach der Pleite gegen Liverpool hofft Arsenal-Coach Arsene Wenger auf eine Reaktion seiner Mannschaft

Premier League, 26. Spieltag: Mal wieder Wiedergutmachung

Nach der Pleite gegen Liverpool hofft Arsenal-Coach Arsene Wenger auf eine Reaktion seiner Mannschaft

Getty Images

Arsenal und United wollen die Enttäuschung loswerden. Chelsea kann gegen West Bromwich die Spitze verteidigen. City trifft auf Sunderland und Liverpool erwartet den United-Schreck.

London. Ein Spitzenspiel im Zeichen zweier Blamagen: Während Arsenal noch immer die Nachwehen des 1:5 beim FC Liverpool spürt, will Manchester United das blamable 2:2 gegen Schlusslicht Fulham ausmerzen. Jose Mourinho kann mit Chelsea gegen West Bromwich zum Auftakt des Spieltags die Tabellenspitze verteidigen. City ist gegen Sunderland gefordert und Liverpool trifft auf United-Schreck Fulham.

West Bromwich - FC Chelsea (Di., 21 Uhr)

Er hat derzeit sichtlich Spaß an seinem Job: Ungewöhnlich bescheiden gibt sich Jose Mourinho als aktueller Tabellenführer und scheint sich in der selbst zugeschriebenen Außenseiter-Rolle sehr zu gefallen. "Auf die Meisterschaft haben wir keine Chance", betonte der Portugiese zuletzt mehrmals. Mit dieser Taktik haben er und die Londoner dank diverser Patzer der Konkurrenz mittlerweile die Tabellenführung übernommen.

Auch vor dem Duell mit dem 18. der Liga will er an seiner Herangehensweise nichts ändern. "Es wird sehr schwer. West Bromwich hat eine starke Kulisse hinter sich und verteidigt sehr gut", so Mourinho. Positive Nachrichten hatte er außerdem in Bezug auf den verletzten Fernando Torres. Der Spanier kehrte ins Mannschaftstraining zurück und ist fit für die Partie. Somit stehen Mourinho genau wie seinem Gegenüber Pepe Mel alle Spieler zur Verfügung.

Der Trend spricht klar für die Londoner: Während die Gastgeber seit sechs Spielen auf einen Sieg warten, läuft es bei den Blues derzeit nach Maß. Mit zehn Siegen aus elf Spielen ist der Champions-League-Sieger von 2012 das Team der Stunde. Nicht trotz, sondern eher wegen der cleveren Performance von Medien-Experte Jose Mourinho.

FC Arsenal - Manchester United (Mi., 20:45 Uhr)

Blamage, Debakel, Demontage: Die englischen Medien sparten nicht mit Kritik für United und Arsenal. Gerade einmal 19 Minuten brauchten die Hauptstädter, um sich in Liverpool vier Gegentore einzufangen und am Ende mit 1:5 unterzugehen. Nach der zweiten Klatsche in sechs Wochen gab sich Arsene Wenger äußerst wortkarg. Er schäme sich für die Leistung, so der Franzose.

Auch Abwehrchef Per Mertesacker sprach klare Worte: "Tut uns leid, das war heute ein schlechter Tag für das gesamte Team. Aber jetzt heißt es, in der Niederlage zusammenzustehen. Jetzt Kopf frei kriegen und auf die nächsten wichtigen Spiele konzentrieren!" Da wartet mit United ein großer Name, der sich in der laufenden Saison allerdings regelmäßig blamiert. Zuletzt am vergangenen Spieltag. Gegen Schlusslicht Fulham reichte es zuhause nur zu einem 2:2 inklsuive Fulham-Ausgleich in der Nachspielzeit. Für David Moyes Grund genug, "mentale Weichheit" seiner Mannschaft zu kritisieren. Der Schottesteht schwer in der Kritik, kann sich aber trotzdem noch über Rückhalt der Fans freuen.

Nach nur einem Sieg aus den letzten vier Spielen haben die Red Devils mittlerweile neun Punkte Rückstand auf die Qualifikation zur Königsklasse. Es wäre der Höhepunkt einer völlig verkorksten Saison, sollte man diese verpassen. Nach London fährt United mittlerweile als Außenseiter. Trotz der Klatsche in Liverpool spielt Arsenal eine starke Saison und liegt mit acht Siegen aus den letzten zehn Pflichtspielen voll im Soll und nur einen Zähler hinter Spitzenreiter Chelsea.

Manchester City - AFC Sunderland (Mi., 20:45 Uhr)

Nach einem perfekten Januar ist City zuletzt ins Straucheln gekommen. Zuerst setzte es gegen Chelsea eine bittere 0:1-Niederlage, dann reichte es am Wochenende beim Abstiegskandidaten Norwich nur zu einem torlosen 0:0. Zu wenig, findet Coach Manuel Pelligrini und verweist auf den verletzten Sergio Aguero: "Er fehlt uns in der Offensive". Weil daneben auch noch Samir Nasri und Fernandinho ausfallen, hatte die beste Offensive der Liga (68 Tore) zuletzt Probleme im Angriff.

"Wir haben derzeit eine unglückliche Situation aber es sind noch 39 Punkte zu vergeben", so Pelligrini. Gegen Sunderland bekommt es der Dritte mit dem 17. zu tun. Alllerdings konnten die Nordengländer mit zuletzt drei Siegen aus fünf Spielen die Abstiegsränge der Premier League vorerst verlassen.

Mit dem ehemaligen AFC-Spieler Gustavo Poyet steht ein junger Trainer an der Linie, der auch das Duell mit dem, auch finanziell, übermächtigen Gegner nicht scheut: "Wir müssen stark sein und dabei trotzdem locker bleiben, dann gibt es für mein Team immer eine Chance", so der 46-Jährige.

FC Fulham - FC Liverpool (Mi., 21 Uhr)

Da gewinnen die Reds mit 5:1 und Luis Suarez bleibt ohne Tor. Enttäuscht war der Top-Torjäger der Liga trotzdem nicht, immerhin war er mit zwei Vorlagen entscheidend am Kantersieg beteiligt. Gegen das Schlusslicht aus Fulham will Suarez allerdings wieder treffen und Liverpool im Rennen um die Meisterschaft halten.

"Es war atemberaubend", fand Brendan Rodgers nach dem Sieg gegen Arsenal, forderte allerdings gleich wieder volle Konzentration auf Fulham. Mit Recht: Dank toller Moral kämpfte sich das Team von Lewis Holtby und Sascha Riether im Old Trafford zurück und luchste United in letzter Minute noch ein 2:2 ab.

Wir waren total kaputt. Einige hatten Krämpfe. Immerhin mussten wir 90 Minuten verteidigen", sagte Holtby nach dem Remis. Nach seinem Wechsel aus Tottenham fühlt sich der frühere Schalker schon sehr wohl. Ein Punkt gegen Liverpool wäre ein Erfolg, immerhin warten die Cottagers schon seit sechs Pflichtspielen auf einen Sieg und stellen die schlechteste Defensive der Liga. Luis Suarez dürfte sich freuen.

EURE MEINUNG: Was erwartet Ihr von den Spielen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

West Bromwich Albion

Chelsea

Siege
1
2
2
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

West Bromwich Albion FC WBA
West Bromwich Albion FC West Bromwich Albion
Unentschieden
Chelsea FC CHE
Chelsea FC Chelsea
79%

Top 3 Tipps

West Bromwich Albion FC WBA
0 - 2
Chelsea FC CHE
West Bromwich Albion FC WBA
0 - 3
Chelsea FC CHE
West Bromwich Albion FC WBA
1 - 3
Chelsea FC CHE

Dazugehörig