thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 16. März 2013
  • • 15:30
  • • Weserstadion, Bremen
  • Schiedsrichter: M. Schmidt
  • • Zuschauer: 39786
2
ENDE
2

Werder empfängt Fürth und dessen neuen Trainer Kramer

Werder empfängt Fürth und dessen neuen Trainer Kramer

Bongarts

Mit neuem Trainer tritt Fürth in Bremen an. Doch hat Greuther womöglich bereits resigniert? Werder hofft darauf.

Bremen. Wenn am Samstag der Tabellendreizehnte Werder Bremen auf das Schlusslicht Greuther Fürth trifft, steht an der Seitenlinie für die Kleeblättler erstmals Frank Kramer. Zuletzt bei der U23 des direkten Abstiegskonkurrenten TSG Hoffenheim tätig, bleiben dem 40-jährigen noch neun Spiele um mindestens sieben Punkte auf den Relegationsplatz aufzuholen.

Resignation in Fürth?

Die erste Chance hierfür bekommt er in Bremen, auch wenn seine begrüßenden Worte auf der Pressekonferenz am vergangenen Dienstag eher resignierend klangen: "Alle haben hier auf die Bundesliga hingearbeitet. Jetzt sind noch neun Spieltage zu spielen, dann sollten das sowohl die Mannschaft als auch das Umfeld ein bisschen genießen dürfen". Hat man also schon aufgegeben in Fürth und will nur noch in Würde untergehen?

Werder schielt in den Abgrund

Das wäre Werder Bremen durchaus Recht. Die Mannschaft von Thomas Schaaf kommt diese Saison einfach nicht aus dem grauen Mittelfeld der Tabelle heraus. Das internationale Geschäft hat sich für die Bremen wohl bereits erledigt, viel mehr muss man an der Weser nach unten in der Tabelle schauen. Dort ist der FC Augsburg nur noch sieben Punkte von den Werderanern entfernt. Ein Heimsieg soll nun Entlastung und neuen Schub für die letzten Saisonspiele bringen.

Sokratis auf der Sechs

Thomas Eichin machte dies auf der Pressekonferenz auch klar: „Wir spielen zu Hause, natürlich wollen wir das Spiel gewinnen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.“ Hierfür wird Thomas Schaaf voraussichtlich erneut eine Änderung in der Startaufstellung durchführen. Der zurückkehrende Sokratis trainierte in dieser Woche als Sechser und wird am Samstag voraussichtlich im defensiven Mittelfeld beginnen. Bei Fürth kehrt Max Grün aufgrund der Verletzung von Wolfgang Hesl zurück ins Tor.

EURE MEINUNG: Wie endet die Partie?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

S. Papastathopoulos

Position: Abwehrspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der griechische Defensiv-Allrounder beginnt voraussichtlich im defensiven Mittelfeld. Wie wird er sich schlagen?

M. Grün

Position: Torhüter

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Im Hinspiel mit starken Paraden und Reflexen der Mann des Spiels, bevor er von Mike Büskens degradiert wurde. Stehen seine Chancen nach Hesls Verletzung unter Kramer besser?

Redaktionstipp

Fürth wird sich bemühen, aber letztlich in einem insgesamt mauen Spiel in Bremen verlieren.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Werder Bremen

SpVgg Greuther Fürth

Siege
0
2
0
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

SV Werder Bremen SVW
SV Werder Bremen Werder Bremen
Unentschieden
SpVgg Greuther Fürth FUR
SpVgg Greuther Fürth SpVgg Greuther Fürth
63%
33%

Top 3 Tipps

SV Werder Bremen SVW
1 - 2
SpVgg Greuther Fürth FUR
SV Werder Bremen SVW
2 - 0
SpVgg Greuther Fürth FUR
SV Werder Bremen SVW
3 - 0
SpVgg Greuther Fürth FUR

Dazugehörig