thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 6. August 2011
  • • 15:30
  • • Weserstadion, Bremen
  • Schiedsrichter: G. Perl
  • • Zuschauer: 41100
2
ENDE
0

Bremer Rosenberg macht's doppelt gegen Kaiserslautern!

Bremer Rosenberg macht's doppelt gegen Kaiserslautern!

Bongarts

Zum Auftakt der 49.Bundesligasaison empfang der SV Werder Bremen den 1.FC Kaiserslautern. 40.000 Zuschauer sahen eine ordentliche, an Torchancen jeodch arme, Bundesligapartie.

Bremen. In einer durchschnittlichen Bundesligapartie besiegte der SV Werder Bremen den 1.FC Kaiserslautern dank zwei Treffern von Markus Rosenberg mit 2:0!

Ekici und Arnautovic nur auf der Bank

Werder-Coach Thomas Schaaf überraschte gleich zweimal in seiner Startaufstellung. So mussten sich Mehmet Ekici und Marko Arnautovic vorerst mit einem Platz auf der Bank vergnügen, Clemens Fritz spielte im Mittelfeld, der junge Lennart Thy durfte in seinem dritten Bundesligaspiel von Anfang an ran und stürmte neben Markus Rosenberg.

Beim 1.FC Kaiserslautern war der Einsatz von Leon Jessen auf der rechten Abwehrseite fraglich, der Däne war aber rechtzeitig fit geworden. Im Sturm durfte Richard Sukuta-Pasu, Neuzugang aus St.Pauli von Beginn an ran.

Bremen in erster Hälfte gefährlicher!

Die Bremer starteten vor heimischer Kulisse gleich offensiv und man merkte, dass die Hausherren sich nach dem bitteren Pokalaus, in einem anderen Licht präsentieren wollten. Die erste Chance hatte der 19-jährige Lennart Thy nach vier Minuten. Seinen Schuss aus kurzer Distanz konnte FCK-Schlussmann Trapp jedoch souverän abblocken.
In der Folgezeit standen die Gäste aus Kaiserslautern hinten relativ sicher und ließen kaum Chancen zu. Marin (7.Minute) und Rosenberg (12.Minute) verzogen nur jeweils knapp. In der 24.Minute war es dann Aaron Hunt, der mit einem Schuss aus knapp 20 Metern versuchte, Trapp zu überwinden. Der Schlussmann hielt den Ball jedoch im zweiten Nachfassen fest. Nach einer halben Stunde dann auch die erste Chance für Kaiserslautern. Nach einer Flanke von Christian Tiffert setzt sich Ilicevic im Strafraum durch und setzt zum Flugkopfball an - knapp drüber! Im Gegenzug dann wieder Werder: Nach Sahans katastrophalem Ballverlust im Mittelfeld, war Marin plötzlich auf und davon und kam über links. Doch Marin spielte die Chance nicht gut aus, letztlich schoss Rosenberg den eigenen Mann an.
Nach 36 Minuten waren es wieder die „Roten Teufel“: Die Flanke von Ilicevic kommt punktgenau auf Sahan, doch der Türke springt freistehend vor Tim Wiese am Ball vorbei. Die letzte Chance der ersten fünfundvierzig Minuten brachte auch nichts ein - Clemens Fritz versuchte es aus 22 Metern, der Ball segelt jedoch mindestens zwei Meter am Kasten von Kevin Trapp vorbei!

Schechter und Ekici in die Partie

Torlos ging es also in die Kabinen, Bremen fehlt der letzte Zug zum Tor, die FCK-Abwehr stand ziemlich sicher! Zudem deuteten die Pfälzer durchaus an, dass sie über Konter gefährlich werden können. Kurz wechselte zur Pause einmal: Neuzugang Shechter ersetzte Sukuta-Pasu im Sturm. Bei Bremen durfte Mehmet Ekici nach 45 Minuten seinen Einstand feiern. Der ehemalige Nürnberger ersetzte Philipp Bargfrede und sollte offensiv für Akzente sorgen.

Rosenberg wird zum gefeierten Helden!

Nach Wiederanpfiff hatte Marko Marin die erste Chance. Der kleine Mittelfeldspieler kam aus 15 Metern frei zum Schuss, der Ball rutscht ihm jedoch über den Schlappen. In der 55.Minute dann die Gäste: Nach einer Flanke von Florian Dick setzt sich Ivo Ilicevic gegen die Bremer Innenverteidiger durch und kommt frei zum Schuss. Der Ball knallt an die Latte! Die dickste Chance in dieser Partie!

Gerade als Kaiserslautern besser in die Partie kam, fiel der erste Treffer! Ein Schuss von Schmitz flatterte auf den Kasten von Trapp zu, der Lauterer Schlussmann kann den Ball nicht festhalten und lässt ihn nach vorne abprallen, Rosenberg ist da - 1:0! Der Schwede stand genau da, wo ein Stürmer stehen muss. Jetzt musste Lautern natürlich reagieren. Die Pfälzer hatten jedoch Probleme, ihr Spiel aufzuziehen. Die Ideen fehlten, die kreativen Momente blieben aus und so hatte Werder kaum Probleme die Lauterer aufzuhalten. Im Gegenteil: Werder war dem zweiten Treffer deutlich näher!



Hunts Schuss in der 74.Minute wird von Abel zur Ecke abgewehrt. In der 81.Minute dann die Entscheidung durch ein Konter - der eingewechselte Wesley vernascht auf der linken Seite gleich mehrere Kaiserslauterner und zieht dann die präzise Flanke nach Innen, wo erneut Markus Rosenberg steht! Der 28-jährige Stürmer setzt sich im Kopfballduell gegen Abel durch und nickt locker zum 2:0 ein. Damit war das Spiel entschieden, Bremen spielte die restliche Zeit souverän runter. In der 88.Minute hätte es sogar fast noch den dritten Rosenberg-Treffer gegeben. Ein Bremer Überzahlangriff über Hunt, Marin und Rosenberg führte dazu, dass der Schwede plötzlich zehn Meter vor dem Tor frei zum Schuss kam. Er wollte es aber zu genau machen und traf nur den Pfosten!

Am Ende blieb es beim 2:0 für Werder und einem verdienten Erfolg der Grün-Weißen. Den Bremer Fans dürfte nach dem gelungenen Saisonauftakt ein Stein vom Herzen gefallen sein - Markus Rosenberg sei Dank!

Eure Meinung: Was sagt ihr zum Saisonauftakt der Bremer?

Dazugehörig