thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 29. November 2013
  • • 20:30
  • • Camp El Madrigal, Villarreal
  • Schiedsrichter: José Luis González González
  • • Zuschauer: 13793
1
ENDE
1

Angreifer Diego Costa war wieder für Atletico Madrid erfolgreich

Primera Division: Atletico ringt Elche nieder, Last-Minute-Remis rettet Schuster

Angreifer Diego Costa war wieder für Atletico Madrid erfolgreich

Getty

Der Tabellenzweite aus der spanischen Hauptstadt kämpft in einem schweren Spiel den FC Elche nieder. Am Samstag kam Schusters Malaga bereits zu einem glücklichen Remis.

Villarreal. Atletico Madrid hat sich souverän mit 2:0 gegen Elche durchgesetzt und rückt der Konkurrenz auf die Pelle. Bernd Schuster hat indes mit dem FC Malaga eine weitere Pleite knapp vermieden.

FC Elche – Atletico Madrid 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Koke (63.), 0:2 Costa (74.)

Dass mit Atletico Madrid und dem FC Elche zwei Mannschaften auf dem Platz standen, deren Spiel sich vor allem in der Defensive durch Einsatz und Kampfeswillen auszeichnet, machte sämtliche Hoffnungen auf ein attraktives Spiel schnell zunichte. Die Partie war geprägt von Zweikämpfen und Fouls, wirklicher Spielfluss kam nur selten zu Stande.

Erst die zweite Hälfte brachte sichtlich Besserung, die Mannschaft von Diego Simeone war jetzt bissiger und auch bereit, mehr Risiko einzugehen. Schließlich war es die individuelle Qualität, die das Spiel entschied.

Einen schönen Schuss von Arda Turan konnte Keeper Manu Herrera nur nach vorne abprallen lassen (63.), Koke verwandelte zur inzwischen durchaus verdienten Führung. Nur wenig später war dann Adrian mit einem schönen Solo (74.) der Vorbereiter für den erneut auffälligsten Spieler auf dem Platz: Diego Costa. Damit hat Elche nach einer couragierten Leistung nichts in der Hand, die Rojiblancos fahren einen waschechten Arbeitssieg ein.

Villarreal - Malaga 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Soriano (31.), 1:1 Weligton (94.)

In einer ausgeglichenen Partie war es das Überraschungsteam aus Villarreal, das durch Bruno Soriano in Führung ging (31.). Malaga hatte zwar 60 Prozent Ballbesitz, jedoch fehlte dem Team von Bernd Schuster zunächst das Glück. Selbst ein Elfmeter wurde den Gästen zu Unrecht verwehrt, als Jaume Costa Gegenspieler Eliseu regelwidrig im Strafraum stoppte.

Erst in der Schlussminute glich sich das Pech aus, als Malaga eine unberechtigte Ecke erhielt, die schließlich zum umjubelten Ausgleich führte.

Mit nur einem Sieg aus den letzten neun Spielen steckt Malaga aber weiter tief im Abstiegskampf, wackelt der Trainerstuhl des Deutschen weiterhin bedenklich. Schon nach dem 1:2 gegen Bilbao am vorhergegangenen Spieltag hatten die Fans der Andalusier den Rauswurf des "blonden Engels" gefordert.

EURE MEINUNG: Was kann Malaga in dieser Saison reißen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig