thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 31. August 2014
  • • 19:00
  • • Camp El Madrigal, Villarreal
  • Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo
  • • Zuschauer: 21200
0
ENDE
1

Barca siegt dank Tor-Debüt

Der FC Barcelona schafft es bei Villarreal lange nicht, die Abwehr zu knacken. Erst ein Tor-Debüt rettet die Katalanen in einem Spiel voller Torchancen und fünf Aluminium-Treffern.

Villarreal.  Der FC Barcelona braucht bei Villareal lange, um endlich in Führung zu gehen. Debütant Sandro erzielt in seinem ersten Primera-Division-Spiel sein erstes Tor und erlöst die Katalanen. Villareal hat dagegen drei Mal Pech, als der Ball nur vom gegnerischen Aluminium abprallt.

Villareal CF - FC Barcelona 0:1 (0:0)

Beim FC Barcelona nahmen Neymar und Xavi zunächst auf der Bank platz. Die Blaugrana startete dennoch spielbestimmend in die Partie und kam auch zu ersten Chancen, jedoch scheiterten erst Messi (4.) und später Pedro (15.) an Villareals glänzend aufgelegeten Schlussmann Sergio Asenjo. Das Gelbe U-Boot beschränkte sich zwar größtenteils aufs Verteidigen, kam dann aber zur bis dato größten Möglichkeit des Spiels, als Victor Ruiz völlig freistehend nach einer Dos-Santos-Flanke den Ball nicht über die Linie befördern konnte. Nur fünf Minuten später war es erneut Asenjo, der einen Freistoß von Messi gerade noch um den Pfosten lenken konnte.

Kurz nach der Pause hatte Barca-Neuzugang Jeremy Mathieu Glück, als er eine Villareal-Flanke an den eigenen Pfosten lenkte. Danach erhöhte Barca den Druck: Erst fischte Asenjo erneut einen Messi-Freistoß aus dem Winkel (66.), ehe der kurz zuvor eingewechselte Neymar aus kurzer Distanz den Ball nicht ins Tor stochern konnte (68.). Nur zwei Minuten später hatte wieder Neymar die Chance, die Katalanen zu erlösen. Nach einem Querpass schoss der Brasilianer den Ball allerdings weit übers Tor. Erneut eine Minute später wäre Villareal um ein Haar in Führung gegangen, nachdem Mathieu einen Ball unzureichend klärte: Pinas Schuss aus 18 Metern prallte aber vom Innenpfosten ab.

In der 75. Minute traf dann auch Messi das Aluminium. Nach schönem Rückpass von Alves landete der abgefälschte Rechtsschuss des Argentiniers nur am Außenpfosten. In der 82. Minute war es dann endlich so weit: Messi setzte sich im Sechzener durch und schob den Ball aus spitzem Winkel durch Asenjos Beine. In der Mitte stand der ebenfalls eingewechselte Sandro, der in seinem ersten Pirmera-Division-Spiel auch sein Tordebüt feierte. 

Villareal gab sich in der Folge zwar nicht geschlagen, blieb aber weiterhin vom Pech verfolgt. Dos Santos traf aus ungünstiger Position erneut nur das Aluminium. Gegen Ende des Spiels versuchte der Gastgeber noch einmal Druck aufzubauen, kam aber zu keinen nennenswerten Torchancen mehr.

Atletico Madrid – SD Eibar 2:1 (2:1)

Tore:
1:0 Miranda (12.), 2:0 Mandzukic (25.), 2:1 Abraham (33.)

Meister und Champions-League-Finalist gegen Aufsteiger - von einem Klassenunterschied aber war wenig zu spüren. Atletico zeigte sich gegen Eibar zwar erwartungsgemäß feldüberlegen, brillierte aber nicht. So war es nur folgerichtig, dass die beiden Tore aus Standardsituationen resultierten.

Nach zwölf Minuten nickte Joao Miranda unbedrängt eine Ecke ein. Madrid kontrollierte die Partie, brauchte allerdings einen weiteren ruhenden Ball, um die Führung auszubauen. Gabi löffelte einen Freistoß in den Strafraum, wo Mario Mandzukic verwertete. Für den Ex-Bayern war es der erste Treffer in La Liga - letzte Woche hatte er gegen Real Madrid zum Sieg im Supercup getroffen.

Eibar, das seine Premierensaison in der Primera Division bestreitet, gelang am 1. Spieltag überraschend ein Sieg über San Sebastian. Auch bei Atletico spielten die Gäste  munter mit, und nach 33 Minuten wurden die Bemühungen belohnt. Abraham vollendete eine herrliche Kombination mit einem Schlenzer in den Knick.  

In einer ereignisarmen zweiten Halbzeit fehlte Atletico der Esprit und Eibar der Mut. Bezeichnenderweise kamen die Gäste erst in der Schlussminute zur einzig nennenswerten Ausgleichschance - die jedoch hatte es in sich: Angel Rodriguez verfehlte den Kasten um Zentimeter, Atletico siegte knapp, aber verdient. 

Dazugehörig