thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 7. April 2012
  • • 15:30
  • • VOLKSWAGEN ARENA, Wolfsburg
  • Schiedsrichter: C. Dingert
  • • Zuschauer: 30000
1
ENDE
3

Der Meister bleibt auf Meisterkurs: Borussia Dortmund schlägt Magaths „Wölfe“

Der Meister bleibt auf Meisterkurs: Borussia Dortmund schlägt Magaths „Wölfe“

Getty Images

Spannend und dramatisch war die Schlussphase in Wolfsburg – am Ende siegte Borussia Dortmund jedoch völlig verdient mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg.

Wolfsburg. Meister Borussia Dortmund bleibt auch weiterhin auf Meisterschaftskurs. In der VW-Stadt siegten die „Gelb-Schwarzen“ mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg. Meisterschaftsambitionen setzten sich gegen Europa-League-Hoffnungen durch.

Schneefall und super Platzverhältnisse

Eine halbe Stunde vor dem Anpfiff sorgte Schneefall für Aufsehen in der VW-Stadt. BVB-Coach Jürgen Klopp ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken, lobte stattdessen kurz vor dem Spielbeginn noch die Platzverhältnisse in Wolfsburg. „Ein ähnlich guter Rasen, wie bei uns. Wenn ich mir dieses Geläuf angucke, dann kann das nur ein gutes Spiel werden.“

Bei den Dortmundern blieben Kevin Großkreutz und Sven Bender auf der Bank. Dafür durften sich Ivan Perišić und İlkay Gündoğan über ihren Einsatz in der Startelf freuen. Auch Felix Magath sorgte für eine kleine Überraschung, ließ Verteidiger Marco Russ draußen und schenkte Innenverteidiger Alexander Madlung sein volles Vertrauen.

BVB mit dem besseren Start

Für die rund 8.000 mitgereisten BVB-Fans gab es nach fast neun gespielten Minuten Grund zur Freude. Stürmer Robert Lewandowski vergab allerdings kurz vor Wolfsburgs Keeper Diego Benaglio die 100prozentige Einschussmöglichkeit. Nur knapp vier Minuten später hatte BVB-Verteidiger Mats Hummels den Führungstreffer nach einem Eckball auf dem Kopf, setzte das Spielgerät jedoch wenige Zentimeter über den Querbalken.



Lewandowski macht’s – Weidenfeller hält‘s


Von den Wolfsburgern kam in der Anfangsphase einfach zu wenig. Die hohe Verteidigungsweise der Gastgeber war dann in der 23. Minute mit dafür verantwortlich, dass die Borussia zum verdienten 1:0 kam. Robert Lewandowski erzielte auf Höhe des Fünfmeterraumes seinen 18. Saisontreffer und profitierte dabei von einer starken Hereingabe von Ivan Perišić.

Glück hatten die „Gelb-Schwarzen“ nur 180 Sekunden später, denn Roman Weidenfeller verhinderte aus kurzer Distanz den 1:1-Ausgleich von Mario Mandžukić, Sturmkollege Patrick Helmes setzte den Nachschuss am leeren Tor vorbei.



Chance für Wolfsburg – Gündoğan mit viel Gefühl

Nach dem Seitenwechsel blieb Patrick Helmes in der Kabine. Felix Magath brachte für den VfL-Stürmer, mit Vierinha, einen anderen Offensivakteur. Doch die erste Wolfsburger Chance in Halbzeit zwei, hatte wie schon in den ersten 45 Minuten, Stürmer Mario Mandžukić in der 47. Minute. Mandžukić ließ die gute Einschusschance liegen und auf der Gegenseite erhöhte İlkay Gündoğan 120 Sekunden später auf 2:0. Mit viel Gefühl sorgte er mit einem sehenswerten Distanzschuss für die Dortmunder Vorentscheidung.

Spannung in der Schlussphase

Die Borussia in der Folgezeit mit der puren Dominanz, doch im Abschluss fehlte das Glück, um ein drittes Mal jubeln zu dürfen. Blaszczykowski (59.) scheiterte aus elf Metern an der Latte und fast im direkten Gegenzug leitete eine Flanke von Dejagah den 1:2-Anschlusstreffer für die Gäste ein. Mario Mandžukić köpfte das Leder aus kurzer Distanz über die Linie und machte die Partie wieder spannend. Mit diesem Rückenwind wurden die „Wölfe“ immer besser und es entwickelte sich eine intensive Schlussphase.

Einen weiteren Treffer gab es für die Wolfsburger jedoch nicht mehr zu bestaunen. VfL-Verteidiger Alexander Madlung kassierte sechs Minuten vor dem Ende seine zweite Gelbe Karte und durfte somit frühzeitig duschen gehen. Dortmund sorgte quasi mit dem Schlusspfiff für das beruhigende 3:1. Robert Lewandowski traf mit seinem 19. Saisontreffer zum 3:1-Endstad. Wolfsburg muss sich im Kampf um einen Europa-League-Platz mit einer bitteren Niederlage abfinden. Meister Borussia Dortmund bleibt hingegen auf Meisterkurs.

Eure Meinung: Was sagt ihr zu dem Spiel in Wolfsburg?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig