thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 14. Februar 2013
  • • 21:05
  • • Mercedes-Benz-Arena, Stuttgart
  • Schiedsrichter: Manuel Jorge Neves Moreira de Sousa
  • • Zuschauer: 15200
1
ENDE
1

VfB in Europa: Schießt sich Stuttgart gegen Genk aus der Krise?

VfB in Europa: Schießt sich Stuttgart gegen Genk aus der Krise?

Bongarts

In der Liga läuft es für den VfB Stuttgart momentan überhaupt nicht, da kommt jetzt die Europa League. Doch auch der Zwischenrunden-Gegner aus Genk ist offensiv stark aufgestellt.

Stuttgart. Die momentane Lage des VfB Stuttgart ist nicht besonders gut. Die letzten vier Spiele in der Bundesliga wurden allesamt verloren, der letzte Pflichtspielsieg datiert aus dem Dezember 2012.  In der Europa League spielt die Mannschaft von Bruno Labbadia in der Zwischenrunde gegen den belgischen Vertreter KRC Genk. Am Donnerstagabend treffen die beiden Teams in Stuttgart im Hinspiel aufeinander.

Selbstvertrauen in Europa tanken

Die Situation beim VfB Stuttgart ist angespannt. Nur zwei Tore im Jahr 2013 zeigen, dass Star-Stürmer Vedad Ibisevic momentan vollkommen in der Luft hängt. Dazu kommen eklatante individuelle Fehler, die den Gegnern oft auf die Siegerstraße halfen. Die Europa League muss also dazu genutzt werden, die Fehler zu minimieren und Selbstvertrauen für den Rest der Saison zu tanken.

Da könnte ein Auftritt wie bei Steaua Bukarest in der Gruppenphase helfen, als man ein wahres Feuerwerk ablieferte und die Rumänen in Bukarest mit 5:1 abschoss. Dies war aber die einzige überzeugende Vorstellung der Schwaben in Europa, ansonsten gab es relativ enttäuschende Ergebnisse gegen Molde FK und den FC Kopenhagen, so dass man gerade noch so aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegenüber Kopenhagen als Gruppenzweiter in die K.o.-Runde stolperte.

Torgefährliche Belgier warten auf defensive Fehler

Der Gegner aus Belgien hatte eine rein namenstechnisch anspruchsvollere Gruppe zugelost bekommen, am Ende schaffte man den Gruppensieg gegen den FC Basel, den FC Videoton und Sporting Lissabon ohne Niederlage. Auch in der Liga steht das Team von Trainer Mario Been ordentlich da. Der momentane Platz vier berechtigt am Saisonende zu den Playoffs um die Meisterschaft in der Jupiler League, zumindest die Europa League im kommenden Jahr ist möglich.

Verlassen kann sich Genk dabei vor allem auf Jelle Vossen, den Torjäger des Klubs. In der Liga hat der belgische Nationalspieler in 23 Spielen 16 Mal getroffen und fünffach ein Tor vorbereitet, auch in Europa sind es diese Saison bereits vier Treffer und zwei Vorlagen. Zu beachten sein wird auch der französische Spielmacher Julien Gorius, der seit dieser Saison in Genk unter Vertrag ist und das Spiel im Mittelfeld lenkt.

Kommt Ibisevic in Fahrt?

Es wird spannend zu sehen, ob sich die Defensive der Stuttgarter gegen diese beiden Aktivposten behaupten kann und man sich eine ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel in Genk erarbeiten kann. In der Liga hat Genk in 26 Partien 37 Gegentore kassiert, steht also nicht besonders sicher. Das Spiel könnte die Gelegenheit für Ibisevic sein, endlich wieder einmal einzunetzen und sich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in Liga und in Europa zu holen.

EURE MEINUNG: Schafft der VfB Stuttgart einen Heimsieg gegen den KRC Genk?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Europa League ‎(EL)‎ 21.02.2013 Genk 0 - VfB Stuttgart 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Europa League ‎(EL)‎ 14.02.2013 VfB Stuttgart 1 - Genk 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Das Duell
Vedad Ibisevic
Vedad Ibisevic
Position: Angriff
Trikotnummer: 9
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Der Torjäger der Schwaben ist nicht gut aus der Winterpause gekommen, ist in diesem Jahr noch ohne Torerfolg. Kann der Stürmer endlich treffen?
Jelle Vossen
Jelle Vossen
Position: Angriff
Trikotnummer: 9
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Auf der anderen Seite steht ein Stürmer, der trifft und trifft. Nationalspieler Jelle Vossen ist ein echter Vollstrecker, der die Lücken in der Stuttgarter Abwehr durchaus nutzen könnte.
Der Tipp
Die Negativserie der Stuttgarter geht weiter. Gegen die offensivstarken Beliger hält die Defensive nicht dicht genug, um die Niederlage zu verhindern.
Der Goal-Tipp
Genk 2