thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 30. März 2013
  • • 15:30
  • • Mercedes-Benz-Arena, Stuttgart
  • Schiedsrichter: D. Aytekin
  • • Zuschauer: 60000
1
ENDE
2

Borussia Dortmund siegt beim VfB Stuttgart: Lukasz Piszczek beweist wieder Offensivqualitäten

Borussia Dortmund siegt beim VfB Stuttgart: Lukasz Piszczek beweist wieder Offensivqualitäten

Bongarts

Dem BVB gelingt die Generalprobe vor dem Champions League-Spiel beim FC Malaga. In Stuttgart siegte die Klopp-Elf mit 2:1.

Stuttgart. Borussia Dortmund kann nach einer gelungenen Generalprobe nach Malaga reisen. Der BVB siegte nach Toren von Lukasz Piszczek und Robert Lewandowski mit 2:1 gegen den VfB Stuttgart.

Bender ersetzt Kuba

Stuttgarts Trainer Bruno Labbadia veränderte seine Startelf im Vergleich zum 2:1-Sieg in Frankfurt auf vier Positionen: Für den kranken Tasci rückte Rüdiger in das Team. Außerdem ersetzten Felipe, Maxim und Harnik die gesperrten Molinaro und Kvist, sowie Okazaki. Bei den Gästen aus Dortmund bekam Piszczek eine Verschnaufpause und Großkreutz konnte von Anfang an mitwirken. Des Weiteren durfte Bender für den angeschlagenen Blaszczykowski ran.

Piszczek on fire

Die Stuttgarter begannen deutlich engagierter und zielsträbiger. Bereits nach sechs Spielminuten wurde es im Dortmunder Strafraum nach einem Eckball gefährlich, als Niedermeier zum Kopfball kam und Weidenfeller mit einer Parade retten musste. Fünf Minuten später war das Spielgerät im BVB-Tor drin, doch das Schiedsrichtergespann entschied, dass Ibisevic zum Zeitpunkt des Kopfballs im Abseits stand. Der VfB wirkte weiterhin sehr agil und kam in Person von Traore 120 Sekunden später zur nächsten Chance: Der Stürmer wurde von Ibisevic in Szene gesetzt und scheiterte anschließend mit seinem Schuss an Weidenfeller.

Dortmund wurde erst knapp nach 20 Minuten stärker. Eine gute Chance gehörte Reus, der nach einem Pass von Lewandowski nur denkbar knapp das Tor der Hausherren verfehlte. Nach einer halben Stunde übernahm die Klopp-Elf die Führung, nachdem der kurz zuvor eingewechselte Piszczek mit einem sauberen Kopfball nach einer Hereingabe von Reus die Führung erzielte.

Lewy trifft wieder

Die Anfangsphase der zweiten 45 Minuten gehörte dem VfB. Die Stuttgarter waren präsenter, konnten aber erst in der 60. Minuten gefährlich werden, als Götze doppelt auf der Linie klären musste. 180 Sekunden später klingelte es, als Maxim vom rechten Flügel in den Strafraum zog und den Ball im langen Eck platzierte. Danach übernahm wieder der BVB die Oberhand und wurde zehn Minuten vor Spielschluss belohnt. Der auffällige Piszczek bediente im Zentrum Landsmann Lewandowski, der aus kürzester Distanz das 2:1 markierte.

EURE MEINUNG: Wer war der Spieler des Spiels?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig