thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 21. Dezember 2012
  • • 20:00
  • • Estadio de Mestalla, Valencia
  • Schiedsrichter: Carlos Delgado Ferreiro
  • • Zuschauer: 25000
4
ENDE
2

Roundup Primera Divison: Torfest in Valencia, weiterer Sieg für Atletico

Roundup Primera Divison: Torfest in Valencia, weiterer Sieg für Atletico

Getty Images

Valencia schlug Getafe in einem äußerst torreichem Spiel: Gleich sechs Mal fand der Ball den Weg ins Netz. Atletico siegte derweil mit einem Tor, war dafür aber spielbestimmend.

Spanien. Mit einem Sieg gegen Celta Vigo, könnte Atletico Madrid den Abstand auf den FC Barcelona wieder ein wenig verringern. Währenddessen musste der FC Valencia nach einer sehr durchwachsenen Hinrunde in der Primera Division mit einem Sieg gegen Getafe den Anschluss an die vorderen Ränge wiederfinden.

Valencia – Getafe 4:2 (3:1)

Mit einem Blitzstart eröffnete der Gastgeber die Partie. Gleich in der ersten Minute köpfte Soldado, nach einer Flanke von Feghouli, den Ball ins Tor.  Das war ein vielversprechender Start für Valencia. Während Getafe weiterhin zu ungefährlich im Angriffsspiel blieb, spielte Valencia sehr spielbestimmend. So kamen die Gastgeber nur sechs Minuten nach dem ersten Treffer zu einem erneuten Tor. Diesmal traf Jonas für die Hausherren, nach einer Vorlage von Soldado, dem Torschützen des 1:0. Nach dem 2:0 waren die Gäste etwas offensiver aufgestellt, was sich auch im Resultat bemerkbar gemacht hat. Die Gäste kamen in der 13. Minute zum 2:1-Ausgleichstreffer, durch den Torschützen Vazquez. Das Spiel blieb in seiner Geschwindigkeit weiterhin auf einem großen Niveau.

Getafe schien Valencia ab dieser Spielphase ebenbürtig zu sein. Tatsächlich markierte jedoch Valencia den nächsten Treffer. Ricardo Costa baute die Führung mit einem Kopfballtor zum 3:1-aus. Doch das schockte die Gäste nicht. Nach der Pause blieb Getafe bei seiner kämpferischen Spielweise. So schafften sie es  erneut zu einem Anschlusstreffer, als Alexis ein Kopfballtor gelang. Im weiteren Verlauf machte sich allerdings der Kräfteunterschied bemerkbar. Valencia drängte auf einen weiteren Treffer, während Getafe von einem Ausgleich immer weiter entfernt schien. So kam es in der Nachspielzeit zum verdienten 4:2, als Nelson Valdez seiner Mannschaft den Sieg mit seinem Tor sicherte.

Atletico Madrid – Celta Vigo 1:0 (0:0)

Das Spiel begann mit erwartungsgemäß hohem Einsatz des Gastgebers auf der einen und einer verteidigenden Auswärts spielenden Mannschaft auf der anderen Seite. Nach zwölf Minuten hat Atletico schon die erste große Gelegenheit, doch ein Schuss von Koke geht an den Pfosten und bewahrt Celta Vigo vor einem frühen Rückstand. Fünf Minuten später gelang Atletico ein schöner Angriff, der letzte Pass fiel auf Falcao, doch der Schuss des Stürmerstars wurde von Torwart Varas pariert. Insgesamt waren die Madrilenen die spielbestimmende Mannschaft, doch es fehlte ein präziser Abschluss. Die Gäste konnten wenig entgegensetzten. Nach der Pause blieb das Verhältnis weiterhin bestehen. Vor allem Koke und Falcao hatten für Atletico die größeren Chancen, scheiterten aber meist an der dichten Verteidigung der Gäste. Erst in der 77. Minute sollte Atletico den Bann brechen. Adrian war es, der sein Team mit einem Tor zur lang ersehnten 1:0-Führung brachte. Nach dem Tor traute sich Celta de Vigo etwas mehr zu und erhöhte somit das Risiko für die Verteidigung. In der 86. Minute sah Miranda Gelb-Rot und lies somit 10 Madrilenen auf den Platz. Doch Die Gäste konnten daraus keinen Profit mehr schlagen, es blieb beim 1:0.

EURE MEINUNG: Wird Valencia in der Rückrunde überraschen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig