thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 12. Januar 2014
  • • 20:45
  • • Stadio Città del Tricolore, Reggio Emilia
  • Schiedsrichter: A. De Marco
  • • Zuschauer: 17430
4
ENDE
3

Berardi erzielte alle vier Tore gegen Milan

Viererpack! Berardi schießt Milan ab - Honda gibt sein Debüt

Berardi erzielte alle vier Tore gegen Milan

Milan sieht schon wie der klare Sieger gegen Sassuolo aus, doch dann sticht Domenico Berardi zu - und das gleich vier Mal. Der 19-Jährige ist der gefeierte Held.

Sassuolo. Der AC Milan hat am 19. Spieltag der  Serie A bei US Sassuolo eine bittere Pleite bezogen. Gegen den Abstiegskandidaten unterlagen die Rossoneri mit 3:4 (2:3). Der schnellen Zwei-Tore-Führung für die Gäste folgte die sagenhafte Aufholjagd mit vier Treffern von Domenico Berardi. Riccardo Montolivo gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Sassuolo Calcio - AC Milan 4:3 (3:2)

Tore: 0:1 Robinho (9.) 0:2 Balotelli (13.), 1:2, 2:2, 3:2, 4:2 Berardi (15./28./41./47), 4:3 Montolivo (86.)

Historischer Viererpack für einen 19-Jährigen! Seit November hatte Domenico Berardi nicht mehr das Tor getroffen, seitdem ging es kontinuierlich bergab mit Aufsteiger Sassuolo. Gegen Milan zog der Youngster aber eine unfassbare Show ab und schoss die Rossoneri im Alleingang aus dem Stadion. Den Hattrick hatte er innerhalb von 26 Minuten in der Tasche, der vierte Streich folgte kurz nach der Pause. Berardi ist damit der jüngste Vierfachtorschütze seit der Saison 1994/95.

Dabei sah zunächst alles so aus, als könnte die Allegri-Elf den zweiten Sieg in Folge feiern. Robinho und Mario Balotelli sorgten mit ihren Toren nach Abwehrfehlern der Hausherren für die schnelle 2:0-Führung und lange Gesichter im Citta del Tricolore. 120 Sekunden später trat Berardi dann erstmals in Erscheinung, vernaschte Daniele Bonera und schob ein zum Anschlusstreffer. Mit einem tollen Schuss ins Eck besorgte er gar den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich.

Doch die große Show des Juniorennationalspielers sollte erst beginnen. Minuten vor dem Pausenpfiff nutzte er die erneute Schläfrigkeit der Milan-Abwehr und hielt den Fuß in eine Hereingabe - 3:2. Die Zuschauer waren aus dem Häuschen und kriegten sich auch nach dem Wiederanpfiff nicht ein, als Berardi aus zentraler Position zum 4:2 einschob. Riccardo Montolivo gelang noch der Anschlusstreffer, ehe Giampaolo Pazzini kurz vor Abpfiff das 4:4 vergab - er traf nur die Latte.

 

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr das Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig