thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 6. Januar 2013
  • • 12:30
  • • Stadio Communale Friuli, Udine
  • Schiedsrichter: A. Giannoccaro
  • • Zuschauer: 17000
3
ENDE
0

3:0-Sieg gegen Inter - Udinese Calcio gewinnt dank Antonio di Natale

3:0-Sieg gegen Inter - Udinese Calcio gewinnt dank Antonio di Natale

Getty

Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte hatte Inter erst mehr vom Spiel, ehe di Natale traf und Juan vom Platz flog. Danach blamierte Udinese die Gäste.

Udine. Inter Mailand verlor am Vormittag überraschend deutlich mit 0:3 gegen Udinese Calcio. Erst in der zweiten Halbzeit ging das Spiel so richtig los, als Antonio Di Natale für die Führung sorgte und Juan vom Platz flog. Danach nutzten die Gastgeber die Überzahl perfekt, Muriel und wieder di Natale sorgten für klare Verhältnisse.

Ordentlicher Start

Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern, die besonders über Antonio Di Natale und Muriel viel Dampf machten und das gegnerische Tor suchten. In der 14. Minute hatte Muriel eine gute Torchance, doch der Angreifer erwischte den Ball nicht richtig, sodass Handanovic keine Probleme hatte. Inter benötigte gut 20 Minuten, um in die Partie zu finden.

Palacio fällt und bekommt Gelb

In der 24. Minute kam es zu einer kniffligen Situation. Palacio wurde im Strafraum fein angespielt und kommt zu Fall. Der Stürmer fädelte zwar ein und fiel etwas leicht, doch die Berührung von Domizzi war da. Der Schiedsrichter entschied auf Gelbe Karte für Palacio. Drei Minuten später sorgte di Natale fast für den Paukenschlag. Sein direkt verwandelter Freistoß landete an die Latte. Beide Teams erreichten nun Betriebstemperatur. Kurz vor der Pause setzte sich Zanetti in Szene, als er zwei Gegenspieler aussteigen ließ, seine Hereingabe landete jedoch beim Gegner. Mit dem 0:0 ging es in die Pause.

Jonathan vergibt am Fünfer

In der zweiten Halbzeit ging es gleich hoch her. Cassano tänzelte im Strafraum gleich mehrere Udinese-Spieler aus und legte am Fünfer noch einmal ab, Jonathan konnte die dicke Chance nicht nutzen und scheiterte kläglich. Ein paar Minuten später war es wieder Cassano, der die nächste Möglichkeit einleitete, doch Palacios Schüsse blieben mehrmals an Brkic hängen. Inter bestimmte nun klar die zweite Hälfte.

Di Natale trifft, Juan fliegt

Danach überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst traf Di Natale nach einem klasse Pass von Lazzari zum 1:0, dann flog Juan nach einem wiederholten Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. Plötzlich sah es ganz schlecht für die Nerazzurri aus, die für den Rest des Spiels in Unterzahl auskommen mussten. Gut 20 Minuten vor dem Ende hatte Di Natale die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, doch Handanovic bewies ein schnelles Reaktionsvermögen und fing den Ball vor dem Stürmer ab.

In der 75. Minute sorgte di Natales Sturmpartner Muriel für das entscheidende 2:0, damit war die Niederlage für die Elf von Andrea Stramaccioni besiegelt. Wenige Minuten später setzte Di Natale noch einen drauf und erzielte das 3:0. Die Partie war gelaufen, Udinese gewinnt überraschend deutlich gegen Inter und verschafft sich in der Tabelle etwas Luft.

EURE MEINUNG: Auch in der Höhe ein verdienter Sieg für Udinese?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig