thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 6. Mai 2012
  • • 15:00
  • • Stadio Communale Friuli, Udine
  • Schiedsrichter: P. Tagliavento
  • • Zuschauer: 19000
2
ENDE
0

Serie A kompakt: Erfolgreiches Klose-Comeback, Napoli-Patzer und Wahnsinn pur zwischen Palermo und Chievo

Die Knaller steigen am Sonntagabend, aber was die Klubs der Serie A bis dato an diesem Wochenende zeigten, war spektakulär. Miroslav Klose feierte nach langer Pause seine Rückkehr.

Rom. Die Tifosi halten den Atem an: Am Sonntagabend kann in der Serie A die Entscheidung fallen. Tabellenführer Juventus Turin muss auf Sardinien bei Cagliari Calcio ran und Verfolger AC Milan ist im großen Derby gegen Inter Mailand gefordert.

Wir zeigen Euch auf, was bis dato am 37. Spieltag im Land des vierfachen Weltmeisters passierte:

FC Bologna – SSC Neapel 2:0

Überraschender Dämpfer für Napoli im Kampf um den heiß begehrten dritten Platz: Der Traditionsklub aus Kampanien unterlag dem FC Bologna mit 0:2 und rutschte damit auf den fünften Platz ab. Alessandro Diamanti brachte die Gastgeber nach gut einer Viertelstunde in Front und Matteo Rubin besorgte nach dem Seitenwechsel die Vorentscheidung. Archimede Morleo und Blerim Dzemaili sahen kurz vor dem Abpfiff „Rot“ und durften vorzeitig unter die Dusche.

Atalanta Bergamo – Lazio Rom 0:2

Beim Comeback von Miroslav Klose (der deutsche Nationalstürmer wurde nach 66 Minuten eingewechselt), fuhr Lazio einen wichtigen „Dreier“ ein. Libor Kozak markierte bereits in der  ersten Halbzeit den entscheidenden Treffer für die „Biancocelesti“ (35.). Atalantas Guglielmo Standardo sah in der Schlussphase noch die rote Karte und flog vom Platz. In Überzahl erhöhte Lazios Mittelfeldspieler Lorik Cana noch auf 2:0. Vor dem letzten Spieltag trennen die Römer nun zwei Zähler von der Champions-League-Quali.



Udinese Calcio – FC Genua 2:0

Big Point für Udinese Calcio im Rennen um die Königsklasse: Während Napoli patzte, schob sich die Mannschaft von Trainer Francesco Guidolin auf den dritten Rang vor. Torjäger Antonio Di Natale besorgte gegen die abstiegsbedrohten Gäste den Führungstreffer (30.). Noch vor der Pause flogen Genuas Juraj Kucka und Rodrigo Palacio vom Platz. Antonio Floro Flores stellte nach Wiederanpfiff in doppelter Überzahl den Endstand her (66.).

US Palermo – Chievo Verona 4:4

Wahnsinn pur in Palermo: Schnell führten die Gastgeber durch einen Doppelschlag von Kapitän Fabrizio Miccoli komfortabel mit 2:0. Chievo erhöhte auf beeindruckende Art und Weise die Schlagzahl und Sergio Pellissier (2), Fernando Uribe und Luciano drehten das Spiel komplett. Palermo kam nochmals zurück und dank zweier Treffer von Massimo Donati und Matias Silvestre retteten die Hausherren in diesem verrückten Spiel noch einen Zähler.



Novara Calcio – AC Cesena 3:0

Das Duell der beiden bereits abgestiegenen Klubs entschied Novara Calcio für sich. Alle drei Tore erzielte Marco Rigoni. Der Mittelfeldspieler verwandelte zwei Strafstöße (28./68.) und schlug dann auch noch kurz vor dem Ende zu (86.). Beide Klubs zieren in der Tabelle weiterhin das Tabellenende.

AC Siena – FC Parma 0:2

Siena und Parma eröffneten am Mittag die Sonntagsspiele und dabei setzten die Gäste ihren beeindruckenden Lauf der letzten Wochen fort: Dank Treffern von Nationalspieler Sebastian Giovinco (67.) und Stürmer Sergio Floccari (90.) setzten sich die „Gialloblu“ mit 2:0 durch.



AS Rom – Catania Calcio 2:2

Die Roma muss ihre Hoffnungen auf die Teilnahme an der Champions League in der nächsten Saison begraben, auch die Europa League ist in akuter Gefahr. Spieler des Abends beim enttäuschenden 2:2 daheim gegen Catania war Kapitän Francesco Totti, der einen Doppelpack schnürte (zum ausführlichen Spielbericht).

US Lecce – AC Florenz 0:1

Den Auftakt zum drittletzten Spieltag machten am Samstagabend die Fiorentina und US Lecce. Florenz zeigte sich dabei von der Trainerentlassung unter der Woche unbeeindruckt und schaffte durch den knappen Auswärtssieg den Klassenerhalt (zum Spielbericht).

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig