thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 9. März 2013
  • • 20:45
  • • Stadio Communale Friuli, Udine
  • Schiedsrichter: M. Guida
  • • Zuschauer: 17000
1
ENDE
1

Der AS Rom kommt nicht über Remis in Udine hinaus

Der AS Rom kommt nicht über Remis in Udine hinaus

Getty Images

Ein Punkt für beide Mannschaften – aber für beide zu wenig. Die Roma kann im Kampf ums internationale Geschäft nicht entscheidend punkten.

Udine. Udinese Calcio und der AS Rom haben sich am Sonntagabend mit 1:1 (0:1) getrennt. Für beide Mannschaften ist der Punkt zu wenig im Kampf um die internationalen Plätze.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start in die Begegnung und kamen durch Top-Stürmer Antonio di Natale in der vierten Minute erstmals zu einer großen Möglichkeit. Der 35-Jährige fand aber in Maarten Stekelenburg seinen Meister. Auf der Gegenseite zog die Roma in Sachen Großchancen nach, doch Alessandro Florenzi vergab nach tollem Totti-Zuspiel (20.).

Eine Minute später tauchten die Gäste erneut vor dem Tor auf und gingen in Führung. Tottis Flanke konnte Florenzi nicht im Kasten unterbringen, doch Erik Lamela zeigte sich handlungsschnell und traf aus kurzer Distanz (21.).

Udine punktet mit zehn Mann

Udinese glich nach dem Seitenwechsel durch eine herausragende Einzelleistung von Luis Muriel aus, der mit einem strammen Schuss durch die Beine von Stekelenburg abschloss (62.).

Ab der 73. Minute mussten die Gastgeber in Unterzahl spielen, nachdem Thomas Hertaux wegen groben Foulspiels die Rote Karte sah. Kurze Zeit später wurde den Gästen dann ein klarer Elfmeter aberkannt, doch der Schiedsrichter entschied auf Schwalbe von Vasilios Torosidis. Kurz vor Schluss ließ Pablo Osvaldo noch eine hundertprozentige Chance für die Roma liegen (90.).

Die Roma bleibt damit auf Platz sieben, drei Punkte vor Udinese auf Rang neun.

EURE MEINUNG: Schaffen der AS Rom und Udinese den Sprung nach Europa?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig