thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 20. September 2012
  • • 19:00
  • • Stadio Communale Friuli, Udine
  • Schiedsrichter: H. Gocek
  • • Zuschauer: 7220
1
ENDE
1

Startsiege für FC Liverpool, Atletico Madrid und SSC Neapel, Udinese und Anzhi trennen sich Remis

Startsiege für FC Liverpool, Atletico Madrid und SSC Neapel, Udinese und Anzhi trennen sich Remis

Getty Images

Beide Tore in Udinese fielen in der Nachspielzeit, Liverpool siegt mit fünf Auswärtstoren in der Schweiz.

Bern. Dank dem eingewechselten Jonjo Shelvey gelingen dem FC Liverpool die ersten drei Zähler in der neuen Saison der Europa League. Siege gab es auch für den SSC Neapel, Atletico Madrid und Dnipro Dnipropetrovsk. Udinese Calcio und Anzhi trennen sich im Topspiel dagegen Unentschieden

Liverpool siegt nach Tor-Festival

Deutlich heißer ging es dagegen in Bern zu: Die Young Boys boten dem hohen Favoriten aus Liverpool einen verbissenen Kampf und hielten die Partie bis zum Schluss offen.

Ojala brachte die Gäste mit einem Eigentor schon nach vier Minuten in Front, Nuzzolo glich jedoch in der 34. Minute aus. Nur zwei Minuten hielt das Egal an, ehe Wisdom Liverpool wieder in Führung schoss.

Auch nach der Pause ließen die Schweizer nicht locker, Ojala machte seinen Fehler wieder gut und traf in der 53. Minute zum erneuten Ausgleich.

Dann wurde es verrückt: Zarate sorgte in der 63. Minute zur 3:2-Führung für den Außenseiter, doch wer dachte, dass es das gewesen sei, lag falsch. Wiederum vier Minuten später stand es durch ein Tor von Coates 3:3.

Zum Matchwinner wurden gleich zwei Akteure: Zum einen Liverpools Jono Shelvey, der in der 67. Minute, praktisch mit dem Ausgleich seines Teams, eingewechselt wurde und mit seinen zwei Toren in der 76. und 88. Minute den Sieg für die Gäste sicher stellte und zum anderen Brendan Rodgers, der mit Shelvey genau den richtigen Mann gebracht hatte.

In einem verrückten Spiel, das in die Analen der Europa-League-Geschichte eingehen wird, sichert sich Liverpool damit die ersten drei Punkte.

Neapel locker


Gegen AIK Solna gelang den Italienern ein erwartet souveräner Auftaktsieg. Name des Tages war Juan Vargas, der in der sechsten, 48. Und 68. Minute gleich drei Mal zuschlug.

In der Nachspielzeit erhöhte Dzemaili sogar auf 4:0, von den Gästen kam nach vorne praktisch nichts. Napoli setzt sich damit bereits am ersten Spieltag auf Platz Eins der Tabelle.

Atletico routiniert

Deutlich weniger Probleme hatte der Titelverteidiger aus Madrid: Atletico feierte  einen nie gefährdeten 3:0-Sieg bei Hapoel Tel Aviv.

Die Tore für die Spanier erzielten Rodriguez (37.), Diego Costa (40.) und Garcia (63.).

Remis im Topspiel

In Udinese erlebte die Zuschauer ein von Taktik geprägtes Spektakel. Udinese und Anzhi zeigten beide, dass mit ihnen durchaus zu rechnen ist und trennten sich mit einem 1:1.

Durch einen Treffer von Traore in der Nachspielzeit der ersten Hälfte sah Anzhi lange Zeit wie der Sieger aus, doch in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte schlug der Gastgeber in Person von Di Natale zum letztendlich verdienten Ausgleich zurück.

Dnipro schlägt PSV

Im Duell zweier Geheimtipps gingen die Ukrainer aus Dnipropetrovsk siegreich hervor. Durch Tore von Matheus in der 50. Minute und Hutchinson (Eigentor) in der 58. Minute gelang es Dnipro, ein harmloses PSV Eindhoven zu besiegen.

Weitere Ergebnisse

FC Kopenhagen - Molde FK            2:1
Girondins Bordeaux - Club Brugge 4:0
Fenerbahce - Olympique Marseille     2:2
CS Maritimo - Newcastle United        0:0
Viktoria Pilzen - Academica           3:1

EURE MEINUNG: Wer sind Eure Favoriten für die Europa League?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig