thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 11. November 2012
  • • 21:30
  • • Estadio Ciudad de Valencia, Valencia
  • Schiedsrichter: César Muñiz Fernández
  • • Zuschauer: 20805
1
ENDE
2

Real Madrid gewinnt glücklich bei Levante: Morata erlöst die Gäste

Real Madrid gewinnt glücklich bei Levante: Morata erlöst die Gäste

Getty

Die Königlichen feiern einen knappen 2:1-Erfolg bei Levante. Der junge Morata sorgte mit einem späten Treffer für die Erlösung.

Valencia. Real Madrid feiert! Die Gäste aus der spanischen Hauptstadt siegten bei Levante knapp mit 2:1. Cristiano Ronaldo (21.) und Morata (84.) trafen für das Team von Jose Mourinho.

Ronaldo und Callejon im Sturm

Jose Mourinho musste in Valencia auf seine beiden Stürmer Gonzalo Higuain und Karim Benzema verzichten - der Argentinier verletzte sich unter der Woche im Duell gegen Borussia Dortmund. Somit bildete Cristiano Ronaldo gemeinsam mit Jose Callejon den Sturm. Levante konnte wieder auf Flügelspieler Nabil El Zhar zählen, der Obafemi Martins in der Offensive unterstützen sollte.

Ronaldo behält die Übersicht

Beide Teams mussten das Spiel bei schwierigen Wetterverältnissen austragen. Die Regenfälle begleiteten die Partie über die gesamten 90 Spielminuten und erschwerten einen strukturierten und schnellen Fußball. Die ersten fünf Minuten gehörten den Hausherren, als Martins es mit einem Gewaltschuss aus spitzem Winkel versuchte - der Ball ging jedoch deutlich über das Tor von Real-Keeper Casillas. Real und Levante führten sehr intensive Zweikämpfe, die den Spielfluss unterbrachen.

Nach 20 Minuten gingen die Gäste aus der spanischen Hauptstadt in Führung: Eine Freistoß-Hereingabe von Xabi Alonso landete nach einem unglücklichen Zuspiel eines Levante-Akteurs bei Ronaldo, der aus wenigen Metern Entfernung das Spielgerät kontrollierte und anschließend den Führungstreffer markierte. Die Mourinho-Elf ließ im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs nichts zu und verwaltete das knappe 1:0.

Morate rettet Real

Die Hausherren wirkten zu Beginn der zweiten 45 Minuten deutlich agiler als die Königlichen. Bereits 60 Sekunden nach Wiederanpfiff forderte Juanlu mit einem Distanzschuss Casillas zu einer Glanzparade. Nach dieser hoch karätigen Torchance investierten die Madrilenen deutlich mehr in der Offensive, hatten aber meist Pech, wie beim Lattentreffer von Pepe (57.). In der 62. Spielminute kamen die Gastgeber zum überraschenden Ausgleich, als Martins den Offensivkollegen Juanlu mit einem feinen Pass bediente und dieser sich erst gegen Pepe durchsetzte und anschließend das 1:1 markierte. Real drückte und kam zu weiteren Torchancen. Zehn Minuten nach dem Ausgleichtreffer gab es auf der Gegenseite einen fragwürdigen Strafstoß, den Xabi Alonso vergab - Keeper Munua parierte den schwachen Schussversuch.

In der Schlussphase erhöhten die Madrilenen den Druck und kamen spät durch den eingewechselten Morata zum Sieg. Der Youngstar markierte mit einem Kopfball nach einer Hereingabe von Alonso den 2:1-Endstand.

EURE MEINUNG:  Wer war der Spieler des Spiels?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig