thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 23. März 2014
  • • 13:30
  • • Allianz Arena, München
  • Schiedsrichter: B. Dankert
  • • Zuschauer: 24600
0
ENDE
1

Cottbus hofft wieder auf den Klassenerhalt

2. Liga: Energie Cottbus lebt wieder - Lautern kratzt an Platz drei

Cottbus hofft wieder auf den Klassenerhalt

Bongarts

Während es am Samstag nur Nullnummern in der 2. Bundesliga gab, ist am Sonntag in jedem Spiel mindestens ein Treffer gefallen. Der Abstiegskampf wird immer spannender.

Berlin. In der 2. Bundesliga heißen die Sieger des Sonntags Energie Cottbus und Kaiserslautern. Die Lausitzer siegten mit viel Einsatz und von Fortuna geküsst 1:3 (0:1) bei Arminia Bielefeld und verkürzten den Abstand auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte. Die Pfälzer strotzen dem bayerischen Regen bei 1860 München und gewannen 0:1 (0:0) und stehen nun zwei Punkte hinter dem Dritten SC Paderborn. Solomon Okoronkwo rettete Erzgebirge Aue im Wildparkstadion beim Karlsruher SC mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 (1:0) noch einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf.

Marcel Gaus traf in München in der 55. Minute nach guter Einzelleistung für Kaiserslautern. In einer zunächst schwachen Anfangsphase vor 24.600 Zuschauern in der Allianz-Arena hatte Daniel Adlung mit einem sehenswerten Seitfallzieher aus 14 Metern für den ersten Aufreger gesorgt, der Kunstschuss des 26-Jährigen strich jedoch knapp am Pfosten vorbei (13.). Sechs Minuten später entschärfte FCK-Torwart Tobias Sippel den Schuss von Löwen-Stürmer Osako Yuya ebenso glänzend wie den Versuch von Adlung (29.).

Teufel sehr harmlos

Die Gäste kamen in dieser Phase kaum gefährlich vor das gegnerische Tor, mit den wenigen Versuchen wie denen von Srdjan Lakic (27.) und Markus Karl (28.) hatte 1860-Torwart Gabor Kiraly keine Mühe. Nach einer missglückten Rückgabe zu Kiraly kam Simon Zoller an den Ball, dessen flachen Schuss aus spitzem Winkel kratze aber Markus Schwabl von der Torlinie (37.). Den Sieg verdiente sich der FCK mit einer wesentlich stärkeren zweiten Halbzeit.

In Karlsruhe glich Solomon Okoronkwo (68.) für Aue die KSC-Führung durch Gaetan Krebs (13.) aus. Die Gäste vergrößerten trotz ihres vierten Spieles nacheinander ohne Sieg ihr Polster auf die Abstiegsplätze.

Jörg Böhme siegt im Wohnzimmer

Cottbus schöpft im Abstiegskampf neuen Mut. Ausgerechnet bei der Arminia, dem einstigen Klub von Trainer Jörg Böhme, gelang im Kellerduell ein überlebenswichtiger Sieg. Boubacar Sanogo (33. und 90.+2) wurde zum Matchwinner für die Gäste, dazu traf Bielefelds Stephan Salger (90.) per Eigentor. Kacper Przybylko (80.) war zum zwischenzeitlichen Ausgleich erfolgreich. Bielefeld spielte ab der 57. Minute wegen einer Gelb-Roten Karte gegen Jan Fießer in Unterzahl.

EURE MEINUNG: Wer steigt in die Bundesliga auf, wer in die 3. Liga ab?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig