thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 20. Januar 2013
  • • 17:00
  • • White Hart Lane, London
  • Schiedsrichter: C. Foy
  • • Zuschauer: 35956
1
ENDE
1

Dempsey sichert Tottenham einen Punkt gegen Manchester United

Dempsey sichert Tottenham einen Punkt gegen Manchester United

John Peters

Die Londoner holten dank des US-Amerikaners ein Remis gegen den englischen Rekordmeister und bleiben auf Platz vier.

London. Bis zur letzten Minute mussten die Fans von Tottenham Hotspur warten, ehe Clint Dempsey zum Ausgleich traf. Manchester United, Tabellenführer der Premier League, blieb damit auch im zweiten Spiel der Saison gegen die Londoner ohne Sieg.  

Tor Nummer 18 für van Persie

Seit 2001 konnten die „Spurs“ nicht mehr im eigenen Stadion gegen den englischen Rekordmeister gewinnen. Im dichten Schneefall sicherte sich der Tabellen-Vierte aber einen Punkt durch Clint Dempseys spätes Tor (90+3).

Zuvor hatte Robin van Persie die Gäste mit einem Kopfball in Führung gebracht und sein 18. Saisontor erzielt. Damit bleibt der Niederländer weiterhin Top-Torjäger der Premier League.

Lloris chancenlos

Beide Teams agierten von Start weg vorsichtig und mit gegenseitigem Respekt. Abgesehen von einigen Schuss-Versuchen, sorgten allein die Zuschauer mit Gesängen und Anfeuerungsrufen für Höhepunkte.

Bis mal wieder Robin van Persie zuschlug: Mit einem Konter überrumpelte Uniteds Offensive die Abwehr der Gastgeber. Nach Danny Welbecks Zuspiel durfte Tom Cleverley ungestört eine Flanke schlagen, die präzise auf dem Kopf des Niederländers landete. Der Kopfball des Top-Torjägers der Premier League war nicht zu halten für Tottenhams Schlussmann Hugo Lloris.



Eine Antwort der Londoner ließ auf sich warten. Einzig Gareth Bale brachte David de Gea im Tor der Gäste mit einem Distanzschuss in Bedrängnis. Der Spanier parierte den abgefälschten Ball jedoch reaktionsschnell mit seinem Fuß. Mit der Führung ging Manchester United in die Pause.

Dempsey erlöst Tottenham

Aus den Katakomben kamen die Gastgeber deutlich besser. Mit Elan und Schwung starteten die „Spurs“ einen Angriff nach dem anderen, scheiterten aber an der sicheren Defensive oder dem starken David de Gea in Uniteds Tor. Die Gäste beschränkten sich in der zweiten Hälfte weitgehend auf die Abwehrarbeit und beließen es bei einzelnen Kontern, die jedoch nicht zum Erfolg führten. Die eigene Überlegenheit konnte Tottenham jedoch nicht in Zählbares ummünzen und verlor schnell an Torgefahr.

Erst kurz vor dem Ende starteten die Londoner die Schlussoffensive und setzten Manchester United noch einmal unter Druck. Mit Erfolg: In der letzten Minute der Nachspielzeit ging eine Faustabwehr de Geas fehl und landete bei Aaron Lennon. Den anschließenden Querpass verwertete Clint Dempsey souverän und bejubelte den erlösenden Ausgleich.

EURE MEINUNG: Hat sich Tottenham den Punkt gegen Manchester United verdient?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig