thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 21. April 2013
  • • 14:30
  • • White Hart Lane, London
  • Schiedsrichter: L. Mason
  • • Zuschauer: 36121
3
ENDE
1

Premier League: 3 Tore in 7 Minuten! Irres Comeback von Tottenham Hotspur gegen Manchester City

Premier League: 3 Tore in 7 Minuten! Irres Comeback von Tottenham Hotspur gegen Manchester City

Getty Images

Die Spurs haben mit einem Sieben-Minuten-Spektakel in der zweiten Halbzeit den Meister aus Manchester besiegt, der nun am Montag vom Stadtrivalen entthront werden könnte.

London. Die Tottenham Hotspur haben das Spitzenspiel des 34. Spieltags gegen Manchester City 3:1 (0:1) gewonnen. Vor 36.121 Zuschauern an der White Hart Lane waren die Citizens lange das tonangebende Team, bis die Spurs kurz vor Schluss richtig aufdrehten.

Nasri sorgt für Schock

In den ersten Minuten erarbeiteten sich die Spurs, bei denen die Hoffnungen auf dem genesenen Superstar Gareth Bale ruhten, ein spielerisches Übergewicht. Aus dem nichts gingen die Citizens aber früh in Führung. Nach Zuspiel von James Milner von der rechten Grundlinie drückte Samir Nasri den Ball mit der Innenseite aus neun Metern über die Linie (5.). Der Aktion war eine feine Einzelleistung von Carlos Tevez vorausgegangen.

Die Spurs zeigten sich beeindruckt und ließen sich von City in der Phase nach dem Tor den Schneid abkaufen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit stabilisierten sich die Hausherren dann allmählich. Kyle Walker erzielte um ein Haar den Ausgleich, scheiterte aber, von Clint Dempsey in Szene gesetzt, aus kurzer Distanz an Joe Hart (22.). Trotzdem wirkten die Gäste zu keiner Zeit so, als hätten sie nicht alles im Griff.

Tottenham dreht Partie

Im zweiten Durchgang nahmen beide Teams etwas das Tempo heraus. Die Citizens bestachen wie schon in den ersten 45 Minuten durch eine kompakte Ordnung, die der Offensivreihe der Spurs die Luft abschnürte.
Als das Spiel für die Spurs schon verloren schien, spielte Bale einen schönen Außenristpass auf Dempsey, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste (75.). Kurz darauf stellte der eingewechselte Jermain Defoe den Spielverlauf auf den Kopf: Nach einem tollen Solo schoss er aus halblinker Position zur Führung ein (79.). Danach brachen alle Dämme. Bale erhöhte mit einem Lupfer aus elf Metern auf 3:1 (82.).

Tottenham (61 Punkte) erhöht durch den Sieg den Druck auf Arsenal (63) und Chelsea (61) - die CL-Träume der Spurs leben. Die Citizens (68) indes verlieren erstmals nach drei Siegen wieder und geben dem großen Rivalen Manchester United (81) die Chance, sich am Montag zum Meister zu krönen.

EURE MEINUNG: War der Sieg der Spurs verdient?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig