thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 7. März 2013
  • • 21:05
  • • White Hart Lane, London
  • Schiedsrichter: Antonio Miguel Mateu Lahoz
  • • Zuschauer: 34353
3
ENDE
0

Tottenham Hotspur überzeugt gegen Inter Mailand: Gareth Bale bestätigt seine Top-Form

Tottenham Hotspur überzeugt gegen Inter Mailand: Gareth Bale bestätigt seine Top-Form

Getty Images

Die Spurs siegten nach einer herausragenden Leistung gegen Inter Mailand mit 3:0. Bale bestätigte dabei seine Top-Form.

London. Die White Hart Lane erlebte eine beeindruckende Leistung der Tottenham Hotspur in der Europa League im Achtelfinal-Hinspiel gegen Inter Mailand. Mit dem 3:0-Erfolg konnten sich die Spurs eine sehr gute Ausgangssituation für das Rückspiel am nächsten Donnerstag verschaffen.

Holtby wieder auf der Bank

Die Spurs mussten auf ihren Stürmer Emmanuel Adebayor verzichten, der sich verletzte und gegen Inter nicht mitwirken konnte. Jermain Defoe ersetzte den ehemaligen City-Angreifer im Sturm. Der deutsche Mittelfeldspieler Lewis Holtby musste sich, wie auch schon am Sonntag im Derby gegen Arsenal, mit einem Platz auf der Reservebank begnügen. Bei den Gästen aus der Lombardei fehlten zahlreiche Personallien, wie zum Beispiel Walter Samuel, Yuto Nagatomo oder Diego Milito.

Bale trifft früh, Sigurdsson legt nach

Die Spurs legten druckvoll los und ließen dabei Inter kaum aus der eigenen Hälfte kommen. Tottenham wurde für den frühen Druck belohnt, als Bale von Sigurdssons Flanke profitierte und per Kopf das 1:0 markierte. Der Klub aus der Premier League wollte sofort nachlegen, doch Handanovic parierte den Schuss von Defoe. Knapp zehn Minuten später klingelte es jedoch erneut im Gehäuse der Mailänder: Handanovic konnte zwar erst den Schuss von Defoe halten, doch beim Nachschuss von Sigurdsson hatte der Inter-Keeper absolut keine Chance.

Wenige Minuten vor der Pause tauchte Alvarez frei vor Friedel auf. Der Offensivmann konnte jedoch den Ball nicht entscheidend auf das Gehäuse der Engländer bringen und vergab die Großchance auf eine klägliche Art und Weise.

Inter ideenlos

Im zweiten Durchgang machten die Spurs dort weiter, wo sie zuvor aufgehört haben. Bereits wenige Augenblicke nach dem Wiederanpfiff brachte Bale eine gute Freistoß-Flanke an den langen Pfosten, doch Verthonghen verpasste den Ball nur denkbar knapp. Fünf Minuten später machte es der Verteidiger jedoch besser und köpfte nach einem Eckstoß von Bale zum 3:0. Den Italienern fiel weiterhin nichts in der Offensive ein und so setzten die Spurs weiterhin Nadelstiche. Knapp 20 Minuten vor Spielschluss scheiterte Lennon mit seinem Schuss aus kurzer Distanz an Handanovic. In der Schlussphase wirkte Inter weiterhin überfordert und ideenlos in der Offensive. Die Spurs spielten indes clever und ruhig zu Ende.

EURE MEINUNG: Wer war der Spieler des Spiels?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig