thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 15. Oktober 2013
  • • 20:00
  • • Şükrü Saracoğlu Stadyumu, İstanbul
  • Schiedsrichter: Olegário Manuel Benquerenca
  • • Zuschauer: 41814
0
ENDE
2

Arjen Robben und Wesley Sneijder begraben Playoff-Träume der Türkei

Groß waren die Hoffnungen in Kadiköy. Holland wollte man bezwingen und in die Playoffs zur WM. Doch Sneijder und Robben machten die türkischen Hoffnungen eiskalt zunichte.

Istanbul. Die Türkei fährt nicht an den Zuckerhut. Die Truppe von Fatih Terim verlor ihr entscheidendes Spiel in der WM-Qualifikation daheim in Istanbul verdient mit 0:2 (0:1) gegen die Niederlande.

Die Ausgangslage vor dem Duell war klar. Während die Mannschaft von Louis van Gaal bereits sicher qualifiziert war, mussten die Türken um die Qualifikation zittern, bei einer Niederlage oder einem Unentschieden konnten die Rumänen noch auf Platz zwei vorrücken.

Großartige Stimmung in Kadiköy

Dementsprechend peitschten die türkischen Fans im ausverkaufen Sükrü Saracoglu Stadion ihre Nationalmannschaft nach vorne und wollten unbedingt einen Sieg einfahren. Die tolle Atmosphäre erhielt allerdings einen ersten Rückschlag, als Arjen Robben einen Freistoß aus 30 Metern direkt auf das Tor zog und Volkan Demirel per Aufsetzer überwand (8.).

Plan- und ziellose Türken

Anschließend verloren die Türken etwas an Zielstrebigkeit und ließen die Niederländer ihr Spiel aufziehen, erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit konnte Fatih Terim die erste richtig gute Chance seiner Mannschaft beobachten. Burak Yilmaz konnte den Ball allerdings nicht im Tor unterbringen.

Wesley Sneijder macht alles klar

Nur zwei Minuten nach der Pause machte Wesley Sneijder auf Vorlage des eingewechselten Dirk Kuyt das 2:0 und sorgte damit für eine komfortable Führung. Die Türken ließen sich einige Minuten hängen, versuchten dann allerdings noch mal alles. Jedoch scheiterten sie immer wieder am Abschluss und so blieb es am Ende, trotz einer starken individuellen Leistung von Arda Turan, bei einem Sieg für die Niederlande und dem damit verbundenen Aus für die Türkei.


EURE MEINUNG: Was muss nun in der Türkei passieren, dass man zur EM 2016 fährt? Großer Umbruch?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig