thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 28. November 2012
  • • 20:45
  • • Liberty Stadium, Swansea
  • Schiedsrichter: L. Mason
  • • Zuschauer: 20377
3
ENDE
1

Chelsea gegen Fulham und Everton gegen Arsenal Remis, Siege für Tottenham und Manchester City

Chelsea gegen Fulham und Everton gegen Arsenal Remis, Siege für Tottenham und Manchester City

Getty Images

Es deutet immer mehr auf einen erneuten Zweikampf zwischen den Mächten aus United hin. Während City dran blieb, ließen aller Verfolger heute wichtige Punkte liegen.

Liverpool. Im Topspiel am 14. Spieltag der Premier League trennten sich der FC Everton und der FC Arsenal 1:1-Unentschieden. Auch im Londoner Stadtderby zwischen dem FC Chelsea und dem FC Fulham endete mit einem torlosen Remis. Im Kampf um die Europa-League-Plätze landeten die Tottenham Hotspurs einen wichtigen Dreier. Gegen den FC Liverpool siegte man 2:1. Während das Überraschungsteam West Bromwich Albion bei Swansea City 1:3 unterlag, konnte sich Manchester City mit einem 2:0 bei Wigan Athletic an der Spitze festsetzen.

Gerechte Punkteteilung in Liverpool

Zwischen Everton und Arsenal ging es für beide Teams um viel. Arsenal hätte den Tabellennachbarn mit einem Sieg gar überholen und den Anschluss an die Champions-League-Ränge wiederherstellen können.

Für die Gunners lief es zunächst auch nach Plan: Theo Walcott sorgte in der ersten Minute für einen Blitzstart. Die Gastgeber ließen sich jedoch nicht beirren und kamen durch Fellaini in der 28. Minute zum Ausgleich.

Im weiteren Spielverlauf hatten beide Teams Möglichkeiten, die Punkteteilung geht letztendlich vollkommen in Ordnung.

Chelsea enttäuscht

Auch dem FC Chelsea gelang es nicht, den Anschluss nach ganz oben zu halten. Unter dem neuen Coach Rafael Benitez musste man sich am Ende mit einer torlosen Punkteteilung gegen den FC Fulham zufriedengeben.

Tottenham geht wichtigen Schritt

Zu einem der Gewinner des Tages kann sich Tottenham zählen. Die Spurs schlugen vor eigenem Publikum den FC Liverpool und klettern an Arsenal und Everton vorbei auf den fünften Tabellenrang.

Lennon (7.) und Bale (16.) legten früh die Weichen für den Sieg. Liverpool kämpfte sich zwar zurück und erzwang durch das Eigentor von Bale (72.) den Anschlusstreffer, zu mehr reichte es jedoch nicht mehr.

Die Gäste verweilen damit auf 16 Punkten und dem zwölften Tabellenplatz und sind vorerst außer Reichweite des internationalen Geschäfts.

Bromwich verliert

Das Sensationsteam der Saison hätte bei Swansea City den nächsten Coup landen können, mussten sich aber dem starken Heimteam mit 1:3 geschlagen geben.

Ebenfalls früh führte Swansea durch Michu (9.) und Routledge (12./39.). Lukaku brachte die Gäste kurz vor der Pause nochmals zum Anschlusstreffer, im zweiten Abschnitt kam von West Bromwich aber einfach zu wenig.

Swansea kann ebenfalls auf einen erfolgreichen Saisonstart blicken - sie besetzen nun den achten Tabellenrang.

City beibt dran

An der Tabellenspitze bleibt es weiterhin eng. Doch sieht es erneut nach einem Manchester-Zweikampf aus: Chelsea auf dem dritten Rang ist nun schon sechs Punkte hinter City, die am Mittwochabend ein wichtiges 2:0 bei Wigan Athletic erreichten.

Balotelli (69.) und Milner (72.) lösten die Begegnung innerhalb von nur drei Minuten.

Weiter Ergebnisse

Manchester United - West Ham 2:0
Southampton - Norwich City 1:1
Stoke City - Newcastle 2:1

EURE MEINUNG: Werden wir in der Premier League wieder einen Zweikampf erleben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig