thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 26. Dezember 2012
  • • 16:00
  • • Stadium of Light, Sunderland
  • Schiedsrichter: K. Friend
  • • Zuschauer: 42190
1
ENDE
0

Roundup Premier League: Überraschende Niederlage für Manchester City

Am traditionellen Spieltag der englischen Liga am zweiten Weihnachtstag fielen nur wenige Treffer – mit der Ausnahme der Partie der „Red Devils“.

London. Manchester United hat seinen Vorsprung in der englischen Premier League vor dem Stadtrivalen und Titelverteidiger Manchester City auf sieben Punkte ausgebaut. Die „Red Devils“ kamen durch ein Tor in der Nachspielzeit zu einem dramatischen 4:3-Sieg gegen Newcastle, während City mit 0:1 in Sunderland verlor.

Manchester United – Newcastle United 4:3 (1:2)

Im spektakulärsten Spiel des Nachmittags siegte United durch einen Treffer in der 91. Minute von Chicharito, der eine Hereingabe von der rechten Seite verwertete. Newcastle hatte zur Pause noch durch einen Treffer von James Perch (5.) und ein Eigentor von Johnny Evans (31.) mit 2:1 geführt. In der Schlussphase drehte United noch die Partie und hatte Glück, dass Antonio Valencia nicht für ein übles Foul an Vurnon Anita vom Platz flog.

Alles aus der englischen Premier League bei Goal.com

FC Sunderland – Manchester City 1:0 (0:0)

Ausgerechnet der von Manchester City gekommene Adam Johnson sorgte mit seinem Tor in der 52. Minute für den Sieg des FC Sunderland gegen den Meister. Die Gäste aus Manchester verzeichneten in der ersten Hälfte einen Lattentreffer nach einem Eckball, doch nach der Pause ging es schief: Johnson zog von rechts nach innen und überraschte City-Torwart Joe Hart mit einem Schuss auf die kurze Ecke – den er selbst erst nicht im Tor sah. Trotz der Bemühungen von City, das unter anderem Joleon Lescott zum Schluss als Stürmer aufbot, blieb es beim knappen Sunderland-Sieg.

FC Everton – Wigan Athletic 2:1 (0:0)

Auf einem durchnässten Platz in Liverpool taten sich beide Mannschaften vor der Pause schwer. Everton hatte mehr Ballbesitz, aber erst nach der Pause konnten die Hausherren etwas Zählbares daraus machen: Erst traf Thomas Hitzlsperger mit einem Distanzknaller nur die Latte (49.), dann brachte Leon Osman die Gastgeber mit einem abgefälschten Schuss in Führung (52.). Wigan bekam nach einem Foul an Maloney keinen Elfmeter und kassierte stattdessen das 0:2 durch einen Kopfball von Phil Jagielka (77.). Arouna Kone konnte nur noch für Wigan verkürzen (82.).

FC Fulham – Southampton 1:1 (1:0)

Dimitar Berbatov brachte Fulham schon in der neunten Minute mit 1:0 in Führung, indem er einen Torwartfehler ausnutzte. In der Schlussphase kam Southampton jedoch durch einen von Rickie Lambert verwandelten Foulelfmeter noch zum Ausgleich (84.).

Norwich City – FC Chelsea 0:1 (0:1)

Ein platzierter Schuss von Juan Mata in der 38. Minute war genug für den Champions-League-Sieger, um die drei Punkte nach London mitzunehmen. In einem Duell ohne weitere Höhepunkte konnte Chelsea nicht an die Leistung vom 8:0 gegen Aston Villa anknüpfen, aber es reichte trotzdem zum Sieg.

Queens Park Rangers – West Bromwich Albion 1:2 (0:1)

QPR bleibt weiterhin am Tabellenende der Premier League – und West Brom ist weiter in der Verfolgergruppe mit dabei. Chris Brunt brachte die Gäste in der 29. Minute in Führung, die durch ein umstrittenes Eigentor von QPR-Keeper Robert Green verdoppelt wurde. Der Schlussmann wurde von Marc-Antoine Fortune hart angegangen und konnte die Kugel nur noch ins eigene Netz schlagen (49.). Der Anschlusstreffer für QPR durch Djibril Cisse brachte nicht mehr die Wende.

FC Reading – Swansea City 0:0

Im 19. Saisonspiel gelang dem Aufsteiger aus Reading wieder nicht der zweite Saisonsieg. In einer Partie ohne große Höhepunkte geschah vor beiden Toren ganz wenig. In der ersten Halbzeit bekamen beide Mannschaften zusammen nur einen Schuss aufs Tor zustande. Für den größten Aufreger sorgte nach dem Seitenwechsel der für Reading eingewechselte Adam Le Fondre, der ein Tor erzielte, das aber wegen eines Handspiels aberkannt wurde.

EURE MEINUNG: Wer war für euch der Gewinner des Spieltags in England?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig