thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 22. Oktober 2013
  • • 20:45
  • • Arena Naţională, Bucureşti
  • Schiedsrichter: M. Jug
  • • Zuschauer: 23899
1
ENDE
1

Ladbrokes PaddyPower WilliamHill MyBet Tipico
Steaua 2.88 2.80 2.62 2.85 2.70
X 3.40 3.30 3.40 3.40 3.30
Basel 2.38 2.50 2.60 2.45 2.70

Champions League, 3. Spieltag: Milan hofft auf Balo - Barca hofft auf Messi

Barca zollt Milan nach dem ersten Punktverlust der Saison Respekt, während Hulk mit Zenit in die alte Heimat nach Porto reist. In Rumänien ist nur Mama Yakin von Bedeutung.

Mailand. Im San Siro empfängt der siebenfache Titelträger AC Milan den vierfachen Triumphator FC Barcelona zur Neuauflage des Vorjahres-Achtelfinals. Gelingt Milan erneut ein Heimsieg? Hulk reist unterdessen mit Zenit St. Petersburg in die alte Heimat zum FC Porto. Steaua, Marseille und Celtic benötigen dringend die ersten Punkte.

Steaua Bukarest - FC Basel (Dienstag, 20:45 Uhr)

In Rumänien spielen die Medien verrückt. Statt sich mit Spielern und Trainern des FC Basel zu beschäftigen, interviewten die Journalisten bei der Ankunft des Teams begeistert Emine Yakin. Die Mutter von Coach Murat Yakin begleitet ihren Sohn stets auf Auswärtsreisen und ist von den Rumänen als entscheidender Glücksbringer ausgemacht worden.

Der Aberglaube ist verständlich. Obwohl Steaua Bukarest in der heimischen Liga schon wieder auf Titelkurs liegt, haben die Rumänen international nur eine enttäuschende Bilanz vorzuweisen. Seit 2006 warten die Hauptstädter auf einen Sieg in der Königsklasse. Nach null Punkten und 0:7 Toren braucht Steaua einen Sieg, um Rang drei nicht aus den Augen zu verlieren. Dabei kann Trainer Laurentiu Reghecampf zumindest auf Mittelfeldstar Alexandru Chipciu bauen, der nach einem Schienbeinbruch am Wochenende sein Comeback in der Liga gab.

Anders die Vorzeichen beim FC Basel: Neben dem Spitzenplatz in der Super League belegt die Truppe von Trainer Murat Yakin in der Champions League vor dem FC Chelsea Platz zwei. Durch drei Punkte in Bukarest kann Basel den Druck auf Schalke 04 und die Londoner weiter steigern, die sich im direkten Duell gegenseitig Punkte wegnehmen. Weil auch der Chilene Marcelo Diaz nach der geglückten WM-Qualifikation seines Landes den Weg in die Wahlheimat zurückgefunden hat, stehen Trainer Yakin dafür alle Mann zur Verfügung.

Olympique Marseille - SSC Napoli (Dienstag, 20:45 Uhr)

Duell der Verlierer: In der Dortmunder Gruppe F spielt das punktlose Olympique Marseille im Heimspiel gegen Neapel fast schon um seine letzte Chance. Dabei steckt OM in einer handfesten Krise, die Mannschaft von Elie Baup verlor zuletzt dreimal. Auch Napoli hat zwei empfindliche 0:2-Niederlagen beim FC Arsenal in der Champions League und bei der Roma in der Serie A einstecken müssen.

Marseilles Mittelfeldstar Mathieu Valbuena warnt vor dem Gegner: "Wenn man sich die Investitionen und die Neuverpflichtungen anschaut, dann ist Neapel eine große Mannschaft." OM fehlt zudem Lucas Mendes. Der Innenverteidiger zog sich beim 0:1 am Freitag gegen OGC Nizza eine Knöchelverletzung zu.

Napoli will sich in Südfrankreich für die Pleite in Rom rehabilitieren und mit sechs Zählern weiter um einen der ersten Plätze mitspielen. Mittelfeldspieler Gökhan Inler: "Eine einzelne Niederlage wirft uns nicht um. Wer kehren wieder auf das Feld zurück und kämpfen weiter." Camilo Zuniga (Arthroskopie) und Miguel Britos (Schulterverletzung) fehlen Trainer Rafael Benitez bei der Auswärtsfahrt ins Stade Velodrome.

Austria Wien - Atletico Madrid (Dienstag, 20:45 Uhr)

Mit dem 0:0-Unentschieden in St. Petersburg hat die Austria zuletzt überrascht. Um in der Gruppe G auf einen der ersten drei Plätze zu schielen, müssten die in der heimischen Liga schwächelnden Veilchen aber auch gegen Atletico Punkte holen. Die Rojiblancos haben sich in der Königsklasse bislang keine Blöße gegeben, aber in der Primera Division am Samstag bei Espanyol Barcelona (0:1) die ersten Zähler der Saison liegen lassen.

Dass der Gegner auch Schwächen hat, schürt bei Austria-Mittelfeldspieler Tomas Simkovic die Hoffnungen auf eine Sensation: "Man muss Ziele haben, um etwas erreichen zu können. Insgeheim wollen wir am Ende Dritter werden. Allerdings ist das vom Gegner her unser schwerstes Spiel."

Atletico bestreitet am Dienstag sein 250. Spiel in einem UEFA-Klubwettbewerb. Trainer Diego Simeone will sich durch die erste Saisonpleite am letzten Wochenende dabei nicht aus der Bahn werfen lassen: "Niederlagen sind Teil des Spiels. Dienstag geht alles wieder von vorne los." Leo Baptistao (Sprunggelenk) und Miranda (Wadenverletzung) fehlen im Ernst-Happel-Stadion, dabei ist aber wieder Torjäger Diego Costa nach abgesessener Zwei-Spiele-Sperre.

FC Porto - Zenit St. Petersburg (Dienstag, 20:45 Uhr)

Das Spiel in Portugal steht im Zeichen der Rückkehr von Hulk an seine alte Wirkungsstätte. Der brasilianische Angreifer, dem zwischen 2008 und 2012 in 99 Ligaspielen 54 Treffer für Porto gelangen, wechselte vor Jahresfrist für 55 Millionen Euro zu den Russen. Bei seinem Abschied versprach er: "Ich werde niemals ein Tor gegen Porto bejubeln, weil mein Respekt vor Fans und Klub viel zu groß ist." Dienstag kann er beweisen, ob er zu seinem Wort steht.

Porto-Star Lucho Gonzalez freut sich bereits auf seinen Freund: "Er wird in der besten Art und Weise empfangen, weil er eine Menge geleistet hat für diesen Klub. Zenit hat ein tolles Team, aber wir werden sie schlagen." Coach Paulo Fonseca hatte beim 1:0-Sieg in der Liga gegen CD Trofense fünf Stammspielern eine Pause verordnet. Gegen Zenit werden sie alle wieder an Bord sein.

Wichtiger als das Hulk-Comeback ist jedoch der vorentscheidende Charakter der beiden anstehenden Duelle zwischen Porto und St. Petersburg. Gewinnt Atletico Madrid beide Spiele gegen Außenseiter Austria Wien, sichert sich der Sieger im portugiesisch-russischen Kampf wohl Platz zwei.

AC Milan - FC Barcelona (Dienstag, 20:45 Uhr)

Elf Titel errangen die beiden Teams, die im San Siro aufeinandertreffen, im höchsten Europäischen Vereinswettbewerb zusammen. Der FC Barcelona sinnt nach dem enttäuschenden 0:0 gegen CA Osasuna zunächst aber auf Wiedergutmachung. Als Reaktion auf den ersten Punktverlust der Saison sollen die wiedergenesenen Lionel Messi und Alexis Sanchez in der Champions League beim AC Milan die weiße Weste der Katalanen warnen.

Die Reise nach Mailand tritt Barca allerdings mit höchstem Respekt an. "Milan ist Milan", erklärte Sportdirektor Andoni Zubizarreta: "Sie sind erfahren und wissen, wie man in solchen Wettbewerben spielt, sie werden uns alles abverlangen."

Die Rossoneri bezwangen Barca erst im Achtelfinale der vergangenen Saison im eigenen Stadion mit 2:0. Sie müssen allerdings am Dienstag die Ausfälle von Mario Balotelli (Oberschenkel) und Stephan El Shaarawy (Zehenbruch) kompensieren. Hoffnung macht dagegen die Rückkehr von Kaka, der gegen Udinese Calcio (1:0) sein Comeback nach Verletzung gab.

Celtic Glasgow - Ajax Amsterdam (Dienstag, 20:45 Uhr)

Sowohl Celtic Glasgow als auch Ajax Amsterdam sind in der Königklasse noch ohne Sieg. Im direkten Vergleich sind beide Teams zum Siegen verdammt, wollen sie die Hoffnung auf das Achtelfinale nicht schon frühzeitig begraben.

Für Derk Boerrigter, der im Sommer den Weg von Amsterdam nach Glasgow antrat, hätte es ein Wiedersehen mit den alten Teamkollegen werden sollen, eine Knöchelverletzung hält ihn jedoch davon ab. Nach den Partien gegen Milan und Barca fiebert der Offensivmann dennoch gegen Ajax entgegen: "Für uns wird es mehr Möglichkeiten geben und die müssen wir nutzen."

Die Generalprobe ging sowohl für die Schotten als auch für den niederländischen Rekordmeister am Wochenende daneben. Celtic und Ajax kamen in ihren Ligaspielen jeweils nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

EURE MEINUNG: Welche Überraschungen werden wir am dritten Spieltag der Champions League erleben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !
MasterCard freut sich, Episode zwei der "Priceless Memories"-UEFA Champions League-Videos zu präsentieren. Seht, was Liverpool-Legende Didi Hamann über das unglaubliche Finale 2005 zu sagen hat!

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Champions League ‎(CL)‎ 06.11.2013 FC Basel 1 - Steaua 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Champions League ‎(CL)‎ 22.10.2013 Steaua 1 - FC Basel 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
-Yann SommerTor
-I. IvanovAbwehr
-Kay VoserAbwehr
16Fabian SchaerAbwehr
20Behrang SafariAbwehr
-G. Serey DieMittelfeld
-Valentin StockerMittelfeld
20Fabian FreiMittelfeld
21Marcelo DíazMittelfeld
15Mohamed SalahMittelfeld
9Marco StrellerAngriff
18Germano VailatiTor
5Arlind AjetiAbwehr
26Gastón SauroAbwehr
16Taulant XhakaAbwehr
-Matias Emilio DelgadoMittelfeld
-Mohamed El NennyMittelfeld
44Giovanni SioAngriff