thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 30. September 2013
  • • 20:15
  • • Trolli ARENA, Fürth
  • Schiedsrichter: T. Welz
  • • Zuschauer: 12520
4
ENDE
0

Kann mit seiner Mannschaft die Tabellenführung übernehmen: Frank Kramer

2. Liga Montagsspiel: Dynamo Dresden hofft in Fürth auf Ende der Horrorserie

Kann mit seiner Mannschaft die Tabellenführung übernehmen: Frank Kramer

Bongarts

Das in dieser Saison noch sieglose Dresden hat auswärts seit 20 Spielen nicht mehr gewonnen. Fürth ist heiß auf die Flutlicht-Atmosphäre.

Fürth. Spitzenteam gegen den sieglosen Vorletzten: Wenn die SpVgg Greuther Fürth am Montag Dynamo Dresden empfängt, dann sind die Vorzeichen eigentlich klar. Alles andere als ein Sieg wäre für das Team von Coach Frank Kramer eine Enttäuschung. In Dresden hofft man auf das Ende einer Horrorserie.

Kramer warnt: Wir müssen "auf der Hut sein"

Mit einem Sieg würde das Kleeblatt am punktgleichen 1. FC Köln vorbeiziehen und von ganz oben grüßen. 4:2 gewann man zuletzt bei Union Berlin, im DFB-Pokal verkaufte man sich beim Hamburger SV achtbar (0:1). Jetzt will man den Fans unter Flutlicht einiges bieten.

"Flutlicht schafft immer eine besondere Atmosphäre. Natürlich wollen wir die nutzen um nach Möglichkeit einen Heimsieg einzufahren", hofft Kramer. Bonus für die Fans: In Fürth beginnt am Samstag die Michaelis-Kirchweih - Volksfeststimmung ist also garantiert.

Dennoch will man bei der Spielvereinigung den Gegner nicht unterschätzen. "Dresden steht momentan unter Wert da", betont Kramer: "In der 2. Liga ist überhaupt nichts klar. Die ist so ausgeglichen, dass du immer auf der Hut sein musst." Dynamo werde seiner Mannschaft "alles abverlangen". Dazu kommt der Ausfall von Mittelfeldspieler Goran Sukalo, der sich das Kreuzband gezerrt hat und mindestens vier Wochen ausfällt.

Dresden mit dem Mut der Verzweiflung

An der Elbe weiß man um die Herkulesaufgabe in Fürth. In dieser Saison ist man als einziges Team noch ohne Sieg, saisonübergreifend steht seit 20 Spielen kein Triumph mehr auf des Gegners Platze triumphiert. "Es wird nicht einfach", konstatierte der neue Trainer Olaf Janßen, der eine Bilanz von zwei Unentschieden aus zwei Spielen aufweist, nüchtern: "Aber wir bereiten uns gewissenhaft auf dieses Spiel vor."

Bezeichnend die folgende Aussage von Janßen: "Wenn uns der Gegner die Möglichkeit einräumen wird, die drei Punkte mitzunehmen, werden wir das tun." Aus eigener Kraft geht womöglich derzeit nicht ganz so viel.

Dazu hat Dynamo ein volles Lazarett zu beklagen: Tobias Kempe, Markus Scholz und Alban Sabah fallen aus, Christian Fiel (Oberschenkel) und der suspendierte Marvin Stefaniak stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. Also alles verloren gegen den Bundesliga-Absteiger? Nicht ganz. Immerhin ist man seit drei Spielen unbesiegt und hat in dieser Spielzeit enormen Kampfgeist bewiesen - schon fünf Mal wurde nach Rückstand gepunktet.

EURE MEINUNG: Hat Dynamo in Fürth eine Chance?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

SpVgg Greuther Fürth

SG Dynamo Dresden

Siege
3
1
1
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

SpVgg Greuther Fürth FUR
SpVgg Greuther Fürth SpVgg Greuther Fürth
Unentschieden
SG Dynamo Dresden DRE
SG Dynamo Dresden SG Dynamo Dresden
79%

Top 3 Tipps

SpVgg Greuther Fürth FUR
2 - 0
SG Dynamo Dresden DRE
SpVgg Greuther Fürth FUR
3 - 0
SG Dynamo Dresden DRE
SpVgg Greuther Fürth FUR
1 - 3
SG Dynamo Dresden DRE

Dazugehörig