thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 25. September 2012
  • • 20:00
  • • Trolli ARENA, Fürth
  • Schiedsrichter: T. Welz
  • • Zuschauer: 16573
0
ENDE
2

Fürth unterliegt Düsseldorf im Duell der Aufsteiger

Fürth unterliegt Düsseldorf im Duell der Aufsteiger

Getty Images

Im Aufeinandertreffen der beiden Aufsteiger setzte sich die Elf von Trainer Norbert Meier am Dienstagabend gegen die Franken durch.

Fürth. Die SpVgg Greuther Fürth bleibt auch im dritten Heimspiel der Saison ohne Punktgewinn. Im Duell gegen Mitaufsteiger Fortuna Düsseldorf unterlag die Elf von Trainer Mike Büskens mit 0:2. Durch den Sieg klettern die Rheinländer auf den vierten Tabellenplatz – die Franken bleiben weiterhin auf Rang 14.

Abtasten zu Beginn

Der Beginn der Partie war auf beiden Seiten noch unruhig und von zahlreichen Spielunterbrechungen geprägt. Die Mannschaften begegneten sich zunächst auf Augenhöhe und ließen in der Defensive wenig zu – keines der Teams wollte den ersten Fehler machen. Die erste kleinere Gelegenheit hatte Mittelfeldspieler Thanos Petsos mit einem Schuss aus der zweiten Reihe (23.) – Düsseldorfs Torwart Fabian Giefer musste aber nicht eingreifen.

Fink und Ilsö bringen die Führung

Nur zwei Minuten später sorgte Oliver Fink schließlich für die Führung der Gäste. Nach einer feinen Hereingabe von Johannes van den Bergh aus dem Halbfeld, war der defensive Mittelfeldspieler mit dem Kopf zur Stelle (25.). Fortuna war in der Folge die bessere Mannschaft und konnte noch vor der Pause durch den neu ins Team gerückten Ken Ilsö nachlegen, der aus kurzer Distanz einschieben konnte (33.). Die Gastgeber konnten dem bis zum Seitenwechsel nichts entgegensetzen.

Fürth mit neuem Schwung

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber stärker, konnten sich aufgrund der disziplinierten Düsseldorfer Verteidigung zunächst aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Es dauerte bis zur 63. Spielminute, ehe erst Tayfun Pektürk und anschließend Bernd Nehrig zu einer Doppelchance für die Spielvereinigung kamen – ohne Erfolg.

Fünf Minuten später hatte Ilir Azemi, nach einer Flanke von Nehrig, seinerseits die Chance zum Anschlusstreffer, scheiterte aber Giefer. In der Folge gelang es den Gästen wieder, das Spiel zu beruhigen und den zweiten Auswärtssieg der laufenden Saison einzufahren.

EURE MEINUNG: Ein weiteres Spiel ohne Gegentor - wie ist die Düsseldorfer Defensive zu knacken?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig