thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 8. März 2012
  • • 19:00
  • • Estádio José Alvalade, Lisboa
  • Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo
  • • Zuschauer: 34371
1
ENDE
0

Europa League kompakt: Manchester City kassiert bei Sporting Lissabon eine Pleite und Piräus gewinnt in der Ukraine

Europa League kompakt: Manchester City kassiert bei Sporting Lissabon eine Pleite und Piräus gewinnt in der Ukraine

Getty Images

Manchester City muss im Rückspiel gegen Sporting Lissabon dringend einen Zahn zulegen. Andernfalls droht dem englischen Tabellenführer das überraschende Aus in der Europa League.

Berlin. Bei den ersten Partien im Achtelfinale der Europa League lief nicht alles so, wie es im Vorfeld von Fans und Experten erwartet worden war: Manchester City verlor überraschend bei Sporting Lissabon. Deutlich besser lief es dagegen für den FC Twente gegen Schalke 04 und Atletico Madrid im Duell mit Besiktas Istanbul.

Metalist Charkiw – Olympiakos Piräus 0:1

Die Gäste aus Griechenland, in der Champions League vor dem Jahreswechsel noch einer der Gruppengegner von Borussia Dortmund, verschafften sich im bitterkalten Charkiw bei minus sechs Grad Celsius eine glänzende Ausgangsposition für das Rückspiel daheim. Mit 1:0 gewann der Favorit und das Tor des Tages gelang David Fuster in der 50. Minute. Piräus' offensiver Mittelfeldspieler profitierte davon, dass die Metalist-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam und netzte akrobatisch ein. Zu allem Überfluss aus Sicht der Hausherren sah Charkiws Edmar in der Schlussphase noch die rote Karte (82.).

Sporting Lissabon – Manchester City 1:0


Mitfavorit ManCity hat sich in Portugal nicht mit Ruhm bekleckert und nach einer blutleeren Vorstellung eine 0:1-Niederlage kassiert. Der englische Tabellenführer agierte vor allem in der Offensive mit jeder Menge Luft nach oben. Auch die späte Einwechslung von Mario Balotelli für den glücklosen Edin Dzeko brachte keinen Erfolg mehr. Kapitän und Abwehrchef Vincent Kompany hatte früh mit einer Verletzung ausgewechselt werden müssen.

Dagegen jubelten die Lissaboner: Dem aufgerückten Abwehrspieler Xandao glückte in Minute 51 der Siegtreffer. Joe Hart hatte das Leder nach einem Freistoß unglücklich vor die Füße des Verteidigers abgewehrt und Xandao vollstreckte im zweiten Versuch sehenswert per Hacke.

FC Twente – FC Schalke 04 1:0

In einer feurigen Partie hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, Chancen gab es indes auf beiden Seiten. Nach torloser erster Hälfte bekam Twente zu Beginn des zweiten Durchgangs einen fragwürdigen Starstoß zugesprochen. Luuk De Jong verwandelte zum 1:0 und zudem sah Schalkes Joel Matip die rote Karte. In Unterzahl verteidigten die Stevens-Schützlinge die knappe Niederlage über die Zeit. Unseren ausführlichen Spielbericht findet Ihr HIER.

Atletico Madrid – Besiktas Istanbul 3:1

Im „Vicente Calderon“ legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr und spielten Besiktas eine Hlabzeit lang praktisch an die Wand. Die logische Folge war der 3:0-Pausenstand. Eduardo Salvio (22./27.) und Adrian Lopez waren für die Simeone-Elf erfolgreich. Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte ausgerechnet der Ex-Madrilene Simao sehenswert auf 3:1 und sorgte dafür, dass vor dem Rückspiel längst noch nicht alles entschieden ist (zum ausführlichen Spielbericht).

Aus dem Duell der beiden Ex-Bremer Diego und Hugo Almeida wurde übrigens erwartungsgemäß nichts, sie fehlten ihren Klubs verletzungsbedingt.

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig