thumbnail Hallo,
Live

Freundschaftsspiel

  • 29. Februar 2012
  • • 21:30
  • • Estadio La Rosaleda, Málaga
  • Schiedsrichter: A. Treimanis
  • • Zuschauer: 25000
5
ENDE
0

Spanien überrollt Venezuela - Soldado kommt und trifft

Spanien überrollt Venezuela - Soldado kommt und trifft

Getty Images

Spanien demontiert Venezuela in einem überragenden Spiel mit 5:0 und ist in dieser Form ein heißer Kandidat auf den EM-Titel.

Malaga. Lange dauert es nicht mehr bis zur Europameisterschaft 2012. Am Abend traf die Mannschaft von Spanien auf Juan Arango und seine Truppe aus VenezuelaVicente Del Bosque verzichtete im Vorfeld auf nahmhafte Größen wie Fernando Torres vom FC Chelsea und Pedro vom FC Barcelona. Trotzdem düpierte man die Südamerikaner am Ende mit 5:0.

Spanien gleich zu Anfang mit Volldampf

Spanien kam gleich zu Anfang mit viel Druck aus der Kabine. Schon nach kurzer Zeit hatte Ramos die Chance zum 1:0, aber Hernandez parierte sensationell. Auch im weiteren Verlauf der ersten Minuten kamen die Südamerikaner kaum in Ballbesitz. Besonders David Silva und Andres Iniesta zeigten blindes Verständnis in ihrem Zusammenspiel. In der elften Minute folgte ein weiterer Kopfball durch Llorente, aber Venezuelas Torwart war wieder einmal der Spielverderber.

Venezuela mit einem Torschuss


In der ersten Halbzeit kamen die Südamerikaner kaum zu Entlastungsangriffen. Lediglich Rondon hatte in der 30. Minute eine Möglichkeit. Sein strammer Schuss ging jedoch mindestens zwei Meter über das Tor von Iker Cassilas

Iniesta überragend


Besser machten es die Spanier dann in Person von Iniesta, der immer wieder an allen gefährlichen Aktionen beteiligt war. Nachdem Busquets sich in den Strafraum aufmachte, landete der Ball bei Fabregas, der sofort zu Iniesta weiterleitete. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und schoss zum 1:0 ein (37.). Danach machten die Spanier da weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten und wieder war Fabregas an dem Tor beteiligt. In einem wunderbaren Zusammenspiel mit Silva legte er per Hacke auf den Star von Manchester City auf. Dieser bedankte sich, zog nach innen und makierte das 2:0, was auch auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

Soldado kommt und trifft

Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit wurde ein ums andere Mal deutlich, warum Spanien derzeit sicherlich zu den ganz großen EM-Favoriten gehört. Denn obwohl Andres Iniesta, einer der überragenden Spieler der ersten Halbzeit, in der Kabine blieb, drehte der aktuelle Europameister noch einmal richtig auf. Soldado machte mit einem Doppelpack in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit schon alles klar und bewies einmal mehr seinen Wert für die Mannschaft.

Chancen en Masse


Spanien untermauerte weiter seine Stärke. Nach einen Notbremse von Mandaras wurde dieser vom Feld verwiesen und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Soldado trat selbstbewusst an, konnte den Ball aber nicht zum 5:0 verwandeln. Spanien war mit einem Mann noch mehr am Drücker, konnte seine Überzahl immer wieder ausnutzen.

Soldado und Navas hatten 13 Minuten vor Schluss mit einer Doppelchance die Chance zum 5:0, vergaben aber fahrlässig. Soldado machte es aber dann doch noch besser und erzielte fünf Minuten vor Schluss nach schöner Vorarbeit von Jordi Alba den fünften Treffer. Damit avancierte der Spieler vom FC Valencia mit seinen insgesamt drei Toren zum Matchwinner, obwohl nahezu jeder Spieler der spanischen Mannschaft absolut überzeugte.

Am Ende mussten die Südamerikaner froh sein, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. An diesem Abend war der Welt- und Europameister mehr als eine Nummer zu groß.

Eure Meinung: Spanien deklassiert Venezuela! Ist die Truppe von Vicente Del Bosque der große EM-Favorit?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig