thumbnail Hallo,
Live

Weltmeisterschaft

  • 18. Juni 2014
  • • 21:00
  • • Estadio Jornalista Mário Filho (Maracanã), Rio de Janeiro, Rio de Janeiro
  • Schiedsrichter: M. Geiger
  • • Zuschauer: 74101
0
ENDE
2

Live-Ticker

  • Chile und die Niederlande setzen sich damit in dieser Gruppe durch, Spanien und Australien sind raus! Das war es von meiner Seite, vielen Dank an alle Mitleser und einen schönen Mittwochabend. Bis demnächst!
  • In der zweiten Hälfte vergab Sergio Busquets noch eine Riesenchance, die eventuell neue Motivation gebracht hätte.
  • Die Südamerikaner standen taktisch sehr gut und boten den Spaniern nur wenig Chancen, die viel zu wenig Ideen hatten und kaum überzeugen konnten.
  • 90' + 7'
    AUS AUS UND VORBEI. Der Weltmeister verliert auch das zweite Spiel mit 0:2 gegen Chile und muss damit nach der Gruppenphase nach Hause.
  • 90' + 5'
    Traurige Gesichter sind auf der spanischen Bank zu sehen.
  • 90' + 4'
    Chile steht weiterhin sehr gut in der Abwehr. Kein Durchkommen für Spanien. Die letzten Augenblicke laufen.
  • 90' + 2'
    Cazorla passt wunderbar rein, aber der Abschluss von Ramos wird geblockt.
  • 90' + 1'
    Sampaoli kann das überhaupt nicht verstehen.
  • 90'
    Sechs Minuten Nachspielzeit gibt es hier jetzt noch. Eine ganze Menge..
  • 88'
    WechselArturo Vidal Carlos Carmona
    Arturo Vidal darf nun auch gehen. Carlos Carmona kommt für die letzten Augenblicke.
  • 88'
    Cazorla versucht es mit einem direkten Freistoß, aber wieder ist Bravo da.
  • 87'
    Die Schlussminuten laufen. Nur ein Wunder kann den Weltmeister noch retten.
  • 85'
    WechselEdu Vargas J. Valdivia
    Valdivia ersetzt Vargas bei den Chilenen.
  • 84'
    Iniesta haut einen tollen Weitschuss raus, aber findet in Claudio Bravo seinen Meister.
  • 83'
    Cazorla verstolpert einen Ball im Mittelfeld. Ein Sinnbild des gesamten Abends für die Spanier.
  • 82'
    Claudio Bravo fällt auf seine Schulter und muss nun behandelt werden.
  • 81'
    Immerhin mal wieder ein Torschuss. Santi Cazorla zieht aus 20 Metern ab und verfehlt den Kasten knapp.
  • 80'
    Selbst eine Überzahlsituation am chilenischen 16er können die Spanier nicht in ein Tor ummünzen.
  • 79'
    Wir kommen der großen Sensation immer näher. Das Aufbäumen bei der Roten Furie ist nicht zu sehen.
  • 78'
    Mena gewinnt einen wichtigen Zweikampf gegen Cazorla.
  • 77'
    In regelmäßigen Abständen liegt ein Chilene nun auf dem Rasen.
  • 76'
    WechselPedro Santi Cazorla
    Nun geht auch Pedro und Santi Cazorla vom FC Arsenal kommt für die letzten 15 Minuten rein.
  • 75'
    Chance für Chile: Sanchez legt für Vidal ab, dieser kann den Ball aber nicht kontrollieren. Die Spanier können klären.
  • 74'
    Ramos will den Ball klären und trifft Vargas dabei mit der Sohle. Der Stürmer bleibt erstmal liegen und nimmt etwas Zeitgewinn dankend an.
  • 72'
    Es scheint so, als hätten manche Spieler beim Weltmeister schon aufgegeben.
  • 71'
    Sanchez macht alle Spanier nass und flankt dann auf Gutierrez, dessen Kopfball aber weit am Tor vorbeigeht.
  • 70'
    Medel klärt einen Angriff gegen Torres.
  • 68'
    WAS FÜR EIN DING! DER MUSS EIGENTLICH REIN. Isla wird in der Nähe des Pfostens angespielt. Der Chilene grätscht zum Ball, setzt das Leder aber noch irgendwie über die Latte.
  • 67'
    Der Weltmeister hat kaum brauchbare Ideen in der Offensive. Chile steht taktisch weiterhin einwandfrei.
  • 65'
    Weniger als eine halbe Stunde bleibt Spanien noch. Alles deutet auf die Sensation hin.
  • 64'
    WechselC. Aránguiz F. Gutiérrez
    Auch Chile wechselt nun. Aranguiz verlässt den Platz und Gutierrez von Twente Entschede kommt ins Spiel.
  • 64'
    WechselDiego Costa Fernando Torres
    Torres ersetzt Diego Costa im Sturm beim Weltmeister.
  • 63'
    Chile verspielt eine gute Chance. Glück für Spanien.
  • 61'
    Gelbe KarteE. Mena
    Mena sieht die Gelbe Karte nach seinem Foul an Pedro.
  • 59'
    Er kehrt vorerst aufs Spielfeld zurück.
  • 57'
    Der zweite Torschütze Aranguiz muss mit dem Boot vom Platz getragen werden.
  • 56'
    Zehn Minuten sind in dieser zweiten Hälfte gespielt. Von Spanien kommt mehr, ein Tor hätte der Weltmeister erzielen müssen.
  • 54'
    Das hätte der Anschlusstreffer sein müssen.
  • 53'
    WAS WAR DAS DENN? Ramos schießt einen Freistoß direkt auf Bravo, nach dessen Abwehr kommt Diego Costa an den Ball und spielt diesen mit einem sehenswerten Fallrückzieher an den langen Pfosten. Wenige Meter vor dem Tor kommt Busquets zwar ran, versemmelt die Kugel aber ins Toraus.
  • 52'
    Iniesta und Silva versuchen einen Doppelpass, aber wieder stehen die chilenischen Verteidiger im Weg.
  • 49'
    Jordi Alba versucht es mit einem Weitschuss - ohne Erfolg.
  • 48'
    RIESENCHANCE für Diego Costa. Nach einem tollen Pass kommt der Stürmer im 16er an den Ball, sein Abschluss wird aber abgefälscht.
  • 46'
    WechselXabi Alonso Koke
    Xabi Alonso bleibt in der Kabine und Atletico Madrids Koke kommt für ihn ins Spiel. Er soll für mehr Kreativität und Torgefahr sorgen.
  • 46'
    Es geht weiter hier im Maracana.
  • Chile führt absolut verdient mit 2:0 gegen enttäuschende Spanier. Der Weltmeister ist nicht in der Lage, sich Chancen herauszuspielen. Viel zu wenig Torgefahr konnte die Rote Furie bisher kreieren.
  • 45' + 3'
    Es geht in die Pause.
  • 45' + 2'
    Ein Freistoß zu nah vor das Tor wird von Bravo sicher gefangen.
  • 45' + 1'
    Zwei Minuten Nachspielzeit wird es geben.
  • 45'
    War es das schon für den Weltmeister? Ihm bleiben zwar noch 45 Minuten, aber viele Gründe für Hoffnung gibt es momentan nicht.
  • 43'
    TorC. Aránguiz
    TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR. Alexis Sanchez prüft Casillas, der nur nach vorne abprallen lassen kann. Trotz mehrerer Spanier kommt Aranguiz an den Ball und haut das Leder ins Tor.
  • 43'
    Dieses Mal gibt es einen Freistoß für Chile in aussichtsreicher Position.
  • 42'
    Die letzten Minuten vor der Pause laufen.
  • 40'
    Gelbe KarteXabi Alonso
    Auch Xabi Alonso macht nun mit, nur ist sein Opfer in Person von Mauricio Isla ein Gegenspieler. Gelb gibt es dafür. Völlig zu Recht.
  • 40'
    Nach einem weiteren erfolglosen Angriff lässt Pedro seinen Frust an der Bande aus. Bezeichnend für den bisherigen Verlauf der Partie.
  • 39'
    Eine lange Flanke, die für Diego Costa gedacht war, landet in den Händen von Claudio Bravo.
  • 38'
    Die Spieler der Roten Furie ernten immer wieder Pfiffe aus dem Publikum.
  • 37'
    Der nächste Angriff der Spanier wird noch vor dem 16er abgefangen.
  • 36'
    Jorge Sampaoli hat sein Team bisher perfekt eingestellt. Von erfolgreichem Tiki-Taka-Spiel sind wir hier heute meilenweit entfernt.
  • 34'
    So langsam beginnt die Schlussphase der ersten Hälfte. Der Weltmeister tut sich weiterhin wahnsinnig schwer gegen ein starkes Chile.
  • 33'
    Auch Diego Costa ist bisher weit hinter seinen Möglichkeiten geblieben. Nun auch noch ein Stürmerfoul des Spaniers.
  • 32'
    Bedrückte Blicke bei den spanischen Fans im Stadion. Das haben sie sich bisher sicherlich deutlich anders vorgestellt.
  • 31'
    Das Leder wird von den Südamerikanern geklärt.
  • 30'
    Diaz mit dem Foul gegen David Silva. Es gibt Freistoß für Spanien.
  • 29'
    Eine passende Antwort ist der Weltmeister uns bisher schuldig geblieben. Die Chilenen stehen aber weiterhin sehr nah am Mann.
  • 28'
    Chile macht weiter Druck und will nachlegen.
  • 27'
    David Silva verlängert für Diego Costa, der aber nur das Außennetz trifft. Es war allerdings ohnehin Abseits.
  • 26'
    Gelbe KarteArturo Vidal
    Vidal sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 26'
    Xavi, der auf der Ersatzbank schmoren muss, schüttelt den Kopf.
  • 25'
    Wieder Chile über Sanchez, aber Mark Geier pfeift die Aktion ab. Sanchez will es nicht wahrhaben.
  • 23'
    Fast die Antwort. Diego Costa legt an der Strafraumgrenze für Xabi Alonso ab. Sein Schuss landet aber im Nichts.
  • 22'
    Und nun muss der Weltmeister reagieren. Alles andere als ein Sieg wäre katastrophal.
  • 20'
    TorEdu Vargas
    TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR. WAS FÜR EIN ANGRIFF VON CHILE. Über Vidal und Sanchez kommt der Ball zu Vargas, der den Ball an Casillas vorbeilegt und ins leere Tor einschießt.
  • 20'
    AssistC. Aránguiz
  • 18'
    Vicente Del Bosque ist mit der Spieleröffnung seiner Mannschaft nicht zufrieden.
  • 16'
    Bei dieser Rettungstat hat sich der Keeper leicht am Unterarm wehgetan. Er hat die Kugel mit voller Wucht aus kurzer Distanz abbekommen.
  • 15'
    Iniesta will Xabi Alonso anspielen, nach eine großen Chaos kommt dieser auch aus kürzester Distanz zum Abschluss, aber Claudio Bravo ist zur Stelle.
  • 15'
    Den Spaniern ist der Druck und die Nervosität nach dem Debakel im ersten Spiel anzumerken. Chile steht gut, allerdings war vor der Partie schon klar, dass es ein schweres Spiel werden würde.
  • 14'
    Aber Xabi Alonsos Hereingabe ist zu lang und landet im Toraus.
  • 13'
    Der Weltmeister muss weiter auf seine erste Chance warten. Ein Pass von David Silva wird abgefangen. Kurz danach Vidal mit dem Foul und Freistoß für Spanien.
  • 11'
    Nun kehrt ein wenig Ruhe ins Spiel ein.
  • 10'
    Alexis Sanchez ist in dieser Anfangsphase sehr auffällig. Er lässt sich auch häufig weit zurückfallen, um sich die Bälle im Mittelfeld zu holen.
  • 9'
    Bravo klärt die Kugel Richtung Eckfahne.
  • 8'
    Sanchez mit dem Foul an seinem Mannschaftskollegen Iniesta. Freistoß für Spanien.
  • 7'
    Javi Martinez verliert den Ball im Mittelfeld, er hat aber Glück, dass die Chilenen nichts daraus machen.
  • 5'
    Spanien hat nach den ersten Schrecksekunden nun etwas mehr Kontrolle über die Partie.
  • 4'
    Die Stimmung im Stadion ist, wie erwartet, richtig gut.
  • 3'
    Spanien geht nun früh drauf und Diaz muss in der Nähe des eigenen Strafraums auf Kosten eines Einwurfs klären.
  • 2'
    Die darauffolgende Ecke wird von Jara am Pfosten vorbeigeköpft.
  • 1'
    Spanien muss direkt tief durchatmen: Nach einem tollen Angriff der Chilenen findet Vidal Mitspieler Vargas, der knapp am Tor vorbeischießt.
  • 1'
    Es geht los hier im Maracana!
  • Spanien hat Anstoß und wird von links nach rechts spielen.
  • Schiedsrichter der Partie wird Mark Geiger aus den USA sein. Es ist sein zweites Spiel bei dieser WM. Geiger war bereits bei Kolumbien gegen Griechenland (3:0) im Einsatz und zeigte eine souveräne und unauffällige Leistung.
  • Leider gab es auch unschöne Szenen vor der Partie: 100 chilenische Fans haben das Pressezentrum des Maracanã-Stadions gestürmt und so versucht, sich ohne Eintrittkarten Zugang zur Tribüne zu verschaffen.
  • Neben den Spielern auf dem Platz werden natürlich wieder die Fans beider Mannschaften einen wichtigen Faktor für den Verlauf der Partie darstellen. Bis zu 30.000 Chilenen sollen heute im Stadion sein und ihr Team unterstützen. 5.000 tapfere Spanier wollen versuchen, dagegenzuhalten.
  • Vidal spielt heute im Zentrum hinter den beiden Spitzen Vargas und Sanchez. Isla und Mena bleiben zwar auf den Außenbahnen, rücken aber etwas weiter nach vorne. Aranguiz muss dafür ins defensive Zentrum. Der neue Mann Silva belegt die Position des Innenverteidigers.
  • Personaltechnisch gibt es bei Chile heute nur eine Änderung: Jorge Valdivia muss zunächst zuschauen, für ihn startet Francisco Silva. Allerdings ist die Formation eine andere als noch beim 3:1-Sieg über Australien.
  • Altmeister Xavi muss dafür allerdings erstmal auf der Bank platznehmen. Für ihn spielt heute sein Mannschaftskollege vom FC Barcelona, Pedro. In der Abwehr ersetzt Javi Martinez zudem Pique.
  • Der direkte Vergleich spricht deutlich für die "Rote Furie": Seit 2008 gab es vier Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Drei Siege und ein Unentschieden sprangen dabei für die Spanier heraus. Einer der Siege war ein 2:1 in der Gruppenphase der WM 2010. Über Chile wieder zum WM-Titel? Das würde den Spaniern sicherlich gefallen.
  • Die Spanier werden "mit viel Wut" kommen, meinte Chiles Arturo Vidal. Aber er sei mit seiner Mannschaft nach Brasilien gekommen, "um Weltmeister zu werden", fügte der frühere Leverkusener an.
  • Real-Legende Raul macht sich Sorgen um die Mannschaft: "Spanien sieht müde aus", sagte er, "aber ich vertraue der Mannschaft weiterhin. Ich möchte nicht glauben, dass das schon das Ende einer Ära ist."
  • Nach dem 1:5-Debakel gegen die Niederlande ist Spanien unter Zugzwang. "Wir sind verwundet, aber es ist noch nicht vorbei", sagte Weltmeister-Coach Vicente Del Bosque vor dem ersten "Endspiel" in Gruppe B.
  • Chile will mit dieser Startaufstellung dagegenhalten: Bravo - Medel, Silva, Jara - Isla, Aranguiz, Diaz, Mena - Vidal, Vargas, Alexis Sanchez
  • Der Weltmeister geht heute mit dieser Mannschaft in die Partie: Casillas - Jordi Alba, Javi Martinez, Sergio Ramos, Azpilicueta - Busquets, Xabi Alonso - Iniesta, David Silva, Pedro - Diego Costa
  • Chile will nach dem Auftaktsieg weiter am Einzug ins Achtelfinale arbeiten. Heute soll der Weltmeister dafür bezwungen werden.
  • Servus und moin moin, liebe Fußballfreunde, zu einem weiteren Leckerbissen bei dieser WM: Spanien gegen Chile. Der Weltmeister ist auf Versöhnung aus nach dieser Blamage gegen die Niederlande.