thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 18. März 2013
  • • 20:15
  • • Stadion Dresden, Dresden
  • Schiedsrichter: W. Stark
  • • Zuschauer: 27284
0
ENDE
2

Köln will im Kampf um Platz drei bei Dynamo Dresden punkten

Köln will im Kampf um Platz drei bei Dynamo Dresden punkten

Getty Images

Die Rheinländer sind weiter auf dem Vormarsch und träumen wieder vom direkten Wiederaufstieg. Doch auch der kommende Gegner zeigte zuletzt aufsteigende Tendenz.

Dresden. In der Montagabendpartie der 2. Bundesliga reist der Tabellenvierte 1. FC Köln zum 16. der Liga, Dynamo Dresden. Die Gäste hoffen dabei ihren Lauf der letzten Monate fortsetzen zu können, während die SGD weiterhin wichtige Zähler gegen den drohenden Abstiegs benötigt.

Zwei Heimsiege zuletzt

Immerhin konnte die Elf von Trainer Peter Pacult im eigenen Stadion jüngst wieder stabile Leistungen zeigen und sechs Zähler einfahren, darunter ein 1:0-Erfolg gegen Tabellenführer Hertha BSC. Die 0:1-Auswärtsniederlage im Ostderby beim FC Erzgebirge Aue stoppte den Aufwärtstrend von drei Spielen ohne Niederlage dennoch.

Die Kölner werden sich an ihre letzte Niederlage kaum noch erinnern können. Am 12. Spieltag unterlag man bei Aufsteiger VfR Aalen mit 0:2. Seither blieb der „Effzeh“ in 13 Ligaspielen ungeschlagen. Auf fremdem Platz erzielte man in diesem Zeitraum zwei Siege und drei Unentschieden.

„Drei Zähler in Dresden behalten“

Dynamos Mittelfeldspieler Christian Fiel analysierte die Vorzeichen der Begegnung auf der Webseite des Gegners wie folgt: „Der FC hat gerade wieder einen guten Lauf und strebt überzeugend den dritten Platz in der Tabelle an. Für uns geht es darum, weiter Punkte zu sammeln. Wir erwarten ein volles Haus, die Fans werden hinter uns stehen und natürlich wollen wir die drei Zähler in Dresden behalten.“

Dabei plagen die Hausherren gerade in der Abwehr weiterhin Verletzungssorgen. Mit Vujadin Savic (Außenbandanriss), Cheikh Gueye (Syndesmosebandanriss) und Giannis Papadopoulos (Muskelfaserriss) fallen in der Hintermannschaft gleich drei Akteure aus. Die Gäste aus der Domstadt müssen lediglich auf Linksverteidiger Jonas Hector verzichten, der im letzten Spiel gegen den SC Paderborn (3:0) zur Halbzeit mit einem Muskelfaserriss aus dem Spiel musste.

Ausgeglichene Bilanz

Der direkte Vergleich beider Mannschaften ist komplett ausgeglichen. Nach 12 Pflichtspielen stehen für jedes Team vier Siege zu Buche – ebenso oft trennte man sich remis. Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison endete nach einer umkämpften Partie – und Toren von Mickael Pote und Anthony Ujah – 1:1-Unentschieden.

EURE MEINUNG: Wer siegt am Montagabend im Dresdener Glücksgas-Stadion?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

M. Poté

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Vieles im Spiel der Hausherren steht und fällt mit der Leistung ihres Kapitän. In den letzten Wochen brachte er sich trotz andauernder Torflaute wieder besser ins Spiel der eigenen Mannschaft ein. Was fehlt, ist ein Treffer.

A. Ujah

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der Doppelpack am vergangenen Wochenende gegen den SC Paderborn hat der Leihgabe des 1. FSV Mainz 05 neues Selbstvertrauen gegeben - nach zuvor sechs Spielen ohne Torerfolg. Auch gegen die Dresdener brennt er auf einen Treffer.

Redaktionstipp

Dresden zeigt im eigenen Stadion erneut eine kämpferisch sehr ansprechende Leistung, die am Ende mit einem Zähler belohnt wird. Für die Gäste wird die Punkteteilung sicherlich ein kleiner Rückschlag im Aufstiegskampf sein, für die SGD ist es ein Bonuspunkt im Klassenkampf.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

SG Dynamo Dresden

1. FC Köln

Siege
1
2
2
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

SG Dynamo Dresden DRE
SG Dynamo Dresden SG Dynamo Dresden
Unentschieden
1. FC Köln KOE
1. FC Köln 1. FC Köln
16%
80%

Top 3 Tipps

SG Dynamo Dresden DRE
1 - 2
1. FC Köln KOE
SG Dynamo Dresden DRE
0 - 1
1. FC Köln KOE
SG Dynamo Dresden DRE
0 - 2
1. FC Köln KOE

Dazugehörig