thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 29. September 2012
  • • 22:00
  • • Estadio Ramón Sánchez Pizjuán, Sevilla
  • Schiedsrichter: Antonio Miguel Mateu Lahoz
  • • Zuschauer: 40000
2
ENDE
3

Fabregas und Villa mit späten Treffern: Barcelona mit Kraftakt in Sevilla

Fabregas und Villa mit späten Treffern: Barcelona mit Kraftakt in Sevilla

JORGE GUERRERO

Emotionen pur in Andalusien! Die Katalanen siegten mit 3:2 gegen starke Hausherren. In der Nachspielzeit besorgte Villa den Siegtreffer.

Sevilla. Der FC Barcelona gewann gegen den FC Sevilla mit 3:2. Cesc Fabregas (53. und 89.) und der eingewechselte David Villa (93.) bescherten den Gästen die drei Punkte.

Defensiv-Probleme bei Barca

Die Gäste aus Katalonien traten im gewohnten 4-3-3-System an. In der Innenverteidigung musste das Duo Javier Mascherano und Alexandre Song die verletzten Gerard Pique und Carles Puyol ersetzen. Im Angriff bildeten Pedro, Lionel Messi und Alexis Sanchez das Offensiv-Dreieck. Bei den Hausherren fungierte Alvaro Negredo als Sturmspitze - die beiden Ex-Bundesligaspieler Ivan Rakitic und Piotr Trochowski spielten von Beginn an.

Trochowski überrascht Barca

Barcelona begann so, wie es die meisten im Vorfeld der Begegnung erwartet haben: Die Gäste hatten mehr Spielanteile und die besseren Tormöglichkeiten. Die beste Chance in der Anfangsphase vergab Messi, als er nach knapp einer Viertelstunde an Sevilla-Keeper Paolop aus kürzester Distanz scheiterte. Die Hausherren wurden nach 20 Spielminuten stärker und erzielten überraschenderweise die Führung! Der ehemalige Hamburg-Akteur Piotr Trochowski bekam einen abgefälschten Ball vor die Füße und erzielte anschließend aus knapp acht Metern die Führung für die Andalusier. Die Antwort der Katalanen folgte beinahe direkt im Gegenzug, aber Messi scheiterte erneut mit seinem Schussversuch.

Negredo erhöht - Fabregas antwortet

Die Gastgeber kamen deutlich frischer und agiler aus der Kabine in die zweiten 45 Minuten. Bereits 180 Sekunden nach Wiederanpfiff erhöhte Negredo auf 2:0! Der Stürmer profitierte von einem katastrophalen Defensiv-Fehler der Gäste - Valdes blieb ohne Chance. Nur fünf Minuten später konnte Mittelfeldmann Fabregas mit einem Distanzschuss antworten und den Anschlusstreffer erzielen.



Die Katalanen erhöhten im Anschluss an den Fabregas-Treffer den Druck. Nach einer Stunde scheiterte der auffälige, aber glücklose Messi mit seinem Freistoß an Keeper Palop. Die Hausherren mussten die letzten 20 Minuten in Unterzahl spielen, nachdem Medel den Platzverweis sah. Der Sevilla-Akteur musste den Platz verlassen, nachdem er mit einem angeblichen Kopfstoß Fabregas traf - der Spanier ging sofort zu Boden.

Verrückte Schlussphase

In den letzten Minuten des Spiels ereigneten sich kuriose Szenen in Sevilla. Die starken Hausherren begannen plötzlich in der Defensive zu wackeln. In der 89. Spielminute profitierte Fabregas von einem Zuspiel Messis und erzielte anschließend mühelos seinen zweiten Treffer. Doch das war nicht alles! In der 93. Spielminute sorgte der eingewechselte Villa für den Sieg der Katalanen. Nach einem Doppelpass mit Messi markierte der Spanier eiskalt den 3:2-Endstand.

EURE MEINUNG:  Wer war der Spieler des Spiels?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig