thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 9. März 2013
  • • 15:30
  • • Veltins-Arena, Gelsenkirchen
  • Schiedsrichter: P. Gagelmann
  • • Zuschauer: 61673
2
ENDE
1

FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund - Revierderby reloaded

Schalke gegen Dortmund, das ist inzwischen ein Mythos! Zum 142. Mal treffen sich beide Mannschaften und kämpfen erneut um die Vorherrschaft im Revier.

Gelsenkirchen. In der Hinrunde konnte der FC Schalke 04 die schwache Form von Borussia Dortmund ausnutzen und sie im eigenen Stadion schlagen. Nun sinnen die Schwarz-Gelben auf Wiedergutmachung und gastieren am Samstag zur Fan-freundlichen Zeit um 15.30 Uhr in der Veltins Arena auf Schalke.

Ohne Jones und Großkreutz

Zwei der wichtigsten Protagonisten bei diesen Spielen dürften keine bzw. kaum eine Rolle spielen: Jermaine Jones sitzt eine Gelbsperre ab, Kevin Großkreutz wird auf der Bank Platz nehmen müssen. Daher wird Höger von hinten rechts nach vorn auf die Sechs rücken, wo er neben dem aktuell unter den Möglichkeiten bleibenden Neustädter auflaufen könnte. Hinten rechts wird Benedikt Höwedes rausrücken und Platz für Christoph Metzelder, den Ex-Dortmunder, machen. Links sollte Kolasinac wieder in der Startformation stehen. Der junge Außenverteidiger hat sich in seinen bisherigen Einsätzen bestens bewährt und vertritt Fuchs nahtlos. Der Sturm bleibt unverändert: Draxler in seinem 100. Spiel für Schalke wieder auf der Zehn, flankiert von Bastos und Farfan. Vorne stürmt Huntelaar, der gegen Wolfsburg sein erstes Tor seit November erzielte. Man darf gespant sein, ob dieser Treffer reicht, um ihn wieder auf Touren zu bringen.

Knochenbrüche und Knöchelverletzungen

Den BVB hat es recht plötzlich ziemlich erwischt. Sebastian Kehl hat eine angebrochene Rippe und musste gegen Donezk eine Halbzeit ran, in der er in kaum einen Sprint ging und nur schwer atmen konnte, wie er später sagte. Er wird wohl nicht spielen. Bender hat das Sprunggelenk verletzt und dürfte auch nicht im Kader stehen. Damit dürfte Nuri Sahin den Platz neben Gündogan bekommen. Man darf gespannt sein, wie gut diese Konstellation defensiv arbeiten wird. Mats Hummels dürfte bis Samstag seine Grippe kuriert haben. Er trainiert inzwischen wieder mit der Mannschaft und macht gute Fortschritte. In der Offensive kann die A-Besetzung mit Kuba, Götze und Reus auflaufen, davor Lewandowski.

Schalke auf den vierten Platz?

Es ist beinahe Blasphemie, bei diesem Spiel nicht nur an Ehre und Stolz zu denken, dennoch hat der FC Schalke 04 ganz weltlich betrachtet die Chance, an Freiburg und Frankfurt bei passenden Ergebnissen vorbei zu gehen. Damit hätte sich der Verein innerhalb weniger Wochen wieder soweit in den Griff bekommen, dass die Champions League wieder zum Greifen nah ist. Das könnte auch noch gegen den Rivalen aus Dortmund erreicht werden! Allerdings müssen Freiburg und Frankfurt mitspielen. Bei Dortmund ist alles wie gehabt. Bayer Leverkusen sitzt auf Platz drei mit nur einem Punkt Abstand im Nacken. Oberhalb des zweiten Ranges befindet sich eh ein luftleerer Raum, darüber thronen die Bayern.

Wer ist favorisiert?

Zieht man die Statistik aller dokumentierten Spiele beider Vereine seit Einführung der Bundesliga zu Rate, ergibt sich keine Favoritenrolle. 28-mal gewann Schalke, 29-mal Dortmund, 24 Partien endeten unentschieden. Vor dem Hinrundensieg Schalkes musste sich der BVB letztmalig im Februar 2010 den Knappen geschlagen geben - das sagt dann schon mehr aus. Auch die Königsblauen werden nicht müde, die Favoritenrolle den Schwarz-Gelben zuzuschieben. Auch die Tabellensituation und die gute Punkteausbeute der letzten Partien spricht dafür. Von den letzten zehn Spielen gewann der BVB sechs, zwei gingen verloren, zwei weitere endeten mit einer Punkteteilung. Die Schalker verloren vier der letzten zehn Spiele, gewannen drei und spielten dreimal unentschieden.

Ob diese Statistikknobelei am Ende etwas wert sein wird, bleibt abzuwarten. Das Revierderby ist nicht ein weiteres Ligaspiel, es ist das wichtigste Spiel für beide Vereine im Jahr. Auch wenn Highlights in der Champions League gesetzt werden, werden die Knappen und Borussen voll fokussiert afd den Platz gehen und wissen, dass diese Spiele über eine ganze Saison hinaus strahlen und mit einem Sieg das gesamte Jahr retten können.

EURE MEINUNG: Dortmund oder Schalke - wer hat die Hosen an im Pott?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 25.03.2014 Borussia Dortmund 0 - FC Schalke 04 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 26.10.2013 FC Schalke 04 1 - Borussia Dortmund 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 09.03.2013 FC Schalke 04 2 - Borussia Dortmund 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 20.10.2012 Borussia Dortmund 1 - FC Schalke 04 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 14.04.2012 FC Schalke 04 1 - Borussia Dortmund 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Das Duell
Klaas-Jan Huntelaar
Klaas-Jan Huntelaar
Position: Angriff
Trikotnummer: 25
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Ohne Tore ist nix los. dafür sollte Klaas-Jan Huntelaar nach seinem Knotenlöser gegen Wolfsburg sorgen. Gleich weiter knipsen und er könnte schon bald wieder der alte Hunter sein.
Nuri Sahin
Nuri Sahin
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 18
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Sahin dürfte den Platz neben Gündogan bekommen, allerdings ist die Frage, wie gut dieses Duo zumachen kann. Andererseits bietet dieses Spiel mehr als jedes andere den großen Einstand von Sahin nach seiner Rückkehr an.
Der Tipp
In diesem Spiel ist alles möglich. Geht man rein nach den blanken Zahlen, konnte sich Schalke zuletzt nur gegen sehr schwache Gegner gewinnen. Dortmund zeigte nicht nur unter der Woche gegen Donezk, was sie am Ball können.
Der Goal-Tipp