thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 23. Oktober 2012
  • • 20:45
  • • Donbass Arena, Donets'k
  • Schiedsrichter: D. Skomina
  • • Zuschauer: 51435
2
ENDE
1

Schachtjor Donetsk bezwingt den FC Chelsea mit 2:1

Schachtjor Donetsk bezwingt den FC Chelsea mit 2:1

Getty Images

Nach einer temporeichen Partie konnte sich der Gastgeber überraschend gegen den Titelverteidiger durchsetzen.

In der Gruppe E rangierten Schachtjor Donetsk und der aktuelle Titelträger FC Chelsea mit vier Punkten jeweils auf dem ersten und dem zweiten Platz. Beide Mannschaften erhofften sich einen erfolgreichen Abend, um sich vom brandgefährlichen Verfolger aus Turin abzusetzen. Die Gastgeber konnten die Partie mit 2:1 für sich entscheiden.

Teixeira schockt Chelsea

Es hat nicht lange gedauert bis der erste Schritt zum Erfolg gemacht wurde. In der dritten Spielminute probierte Luiz Adriano den Torhüter mit einem Schuss von der Sechzehnerkante zu überraschen, doch Terry konnte kurzfristig Schlimmeres verhindern. Der Ball landete etwas unglücklich vor den Füßen von Alex Teixeira, der anschließend die eiskalte Führung erzielte.

Shakhtar dominiert

Chelsea wirkte nach dem Rückstand wie geschockt und ließ sich vom ukrainischen Meister immer wieder düpieren. Die Angriffe der Engländer scheiterten schon im Ansatz, des Öfteren schlichen sich viele leichtsinnige Fehler ein. In der 18. Spielminute folgte ein früher Wechsel bei Chelsea – für Frank Lampard kam der belgische Nationalspieler Eden Hazard. Ob Di Matteo frischen Wind in die Mannschaft bringen wollte, oder Lampard verletzungsbedingt aus dem Spiel musste, war unklar.

Nach einer halben Stunde sprach die Schussstatistik Bände. Während der englische Titelverteidiger Pyatov lediglich zweimal prüfte, gaben die ukrainischen Gastgeber zehn Schüsse ab. Das es nach 45 Minuten nur 1:0 stand, war hauptsächlich der Verdienst des Chelsea-Torhüters Petr Cech. Mit spektakulären Glanzparaden hielt er seine Mannschaft gerade noch so im Spiel.

Fernandinho erhöht auf 2:0

Nach der Halbzeit kamen beide Mannschaften unverändert auf das Spielfeld. Es schien, als hätten die Spieler des englischen Vereins ihre missliche Lage realisiert. So dribbelten sich Torres und Co. immer wieder vor den Strafraum der Gastgeber – trotz alledem erfolglos. In der 52. Spielminute bestrafte der ukrainische Meister die Gäste für die mangelnde Effektivität. Nach einer bemerkenswerten Balleroberung durch Fernandinho spielte dieser zu Luiz Adriano, der den Ball im Strafraum wieder auf den Brasilianer weiterleitete. Der offensive Mittelfeldspieler überlistete den herausgerannten Cech mit einem gezielten Schuss in das linke Eck und erhöhte.

Chelsea ohne Chance

Während die heimischen Fans auf dem Kopf standen und die überragende Leistung ihrer Mannschaft mit lauten Sprechchören feierten, hatten die englischen Fans keinen Grund zum Lachen. Die Mannschaft von Roberto Di Matteo ließ sich regelrecht auseinandernehmen. Immer wieder griffen die Gastgeber zu effektiven Mitteln und ließen den Ball schnell laufen. Zeitweise verteidigten sogar sechs Akteure das Tor von Petr Cech, doch die Lucescu-Elf fand trotz alledem einen Weg zum Kasten.

Später Anschlusstreffer

Kurz vor dem Schlusspfiff verkürzten die Gäste aus England noch einmal durch einen Treffer von Oscar, der den Ball nach einem Zuspiel von Juan Mata aus drei Metern Entfernung in den Kasten von Donetsk-Keeper Pyatov versenkte und für Hoffnung sorgte. Trotz alledem konnte Shakthar das Spiel für sich entscheiden.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr das Spielgeschehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig