thumbnail Hallo,
Live

DFB Pokal

  • 25. September 2013
  • • 20:30
  • • MAGE SOLAR Stadion, Freiburg im Breisgau
  • Schiedsrichter: W. Stark
  • • Zuschauer: 22500
2
ENDE
1

Im vergangenen Pokalhalbfinale setzte sich der VfB Stuttgart gegen den SC Freiburg durch

Pokal-Revanche gegen den VfB Stuttgart: SC Freiburg hofft auf die Wende

Im vergangenen Pokalhalbfinale setzte sich der VfB Stuttgart gegen den SC Freiburg durch

Getty Images

In der vergangenen Saison zogen die Schwaben nach einem Sieg im Halbfinale gegen Freiburg ins Pokalendspiel ein. Freiburg will den Spieß jetzt umdrehen - und seine Krise beenden.



Freiburg. Druck? Dieser Begriff kommt im Wortschatz von Christian Streich nicht vor. "Das ist ein Pokalspiel gegen den VfB. Einer gewinnt, einer verliert", sagt der Trainer des SC Freiburg vor dem Zweitrunden-Duell im DFB-Pokal mit dem VfB Stuttgart. Ein Spiel also, nicht mehr. Und schon gar "keine Last", wie Streich hinzufügt. Dabei bietet das badisch-schwäbische Derby seiner schon seit sieben Pflichtspielen sieglosen Mannschaft am Mittwoch (20.30 Uhr) doch die Chance zur Beendigung der Talfahrt - und zur Revanche.

Es ist gerade einmal fünf Monate her, da schickte sich der SC an, den größten Erfolg seiner Klubgeschichte zu erreichen. Das Finale im DFB-Pokal war nur noch einen Schritt entfernt, und im Breisgau war die Euphorie groß. Auch wegen der Aussicht, sich über die Liga zum ersten mal für die Champions League qualifizieren zu können. Doch der VfB zerstörte den Traum von Berlin beim 2:1 im Halbfinale. Und auch die Königsklasse wurde denkbar knapp verpasst.

Inzwischen ist Ernüchterung eingekehrt in Baden - wenngleich die vergangene Spielzeit mit Rang fünf sensationell erfolgreich zu Ende gegangen ist. Doch der Erfolg brachte eben auch die Hypothek Europa League mit sich. Die Dreifach-Belastung führt Streichs Kader an die Grenze des Machbaren - und darüber hinaus. "Wir brauchen eigentlich schon ein paar Erfahrene, wenn wir alle paar Tage im Pokal oder in der Europa League spielen", sagt Streich jetzt. "Nur mit den Jungen können wir eigentlich nicht spielen", fügt er an, obwohl die Talente ihre Sache meist ordentlich machten.

Günter wohl wieder in der Startelf

Außenverteidiger Christian Günter, mit 20 Jahren einer dieser Jungen, ist gegen den VfB wohl wieder dabei - obwohl er beim 1:1 gegen Hertha BSC schwer gepatzt hatte. Streich sieht die Probleme des Tabellen-Vorletzten ohnehin eher im Angriff. Einigen fehle die Überzeugung und der letzte Wille, "sich da reinzuhauen". Dabei liegt der SC in der Tabelle der Chancenverwertung auf Platz fünf. "Wir können im Moment kein Feuerwerk abbrennen oder alles niederspielen", äußert Streich aber, "das ist völlig illusorisch".

Das sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, zumal der VfB sich stärker fühlt als im vergangenen April. Der neue Trainer Thomas Schneider hat in seiner kurzen Amtszeit schon viel bewegt. Allerdings hat der Cupfinalist auch noch Luft nach oben. Vor allem im Spiel nach vorne, wie beim 1:1 gegen Eintracht Frankfurt offen zu Tage trat. "Das Spiel mit dem Ball ist das schwierigste. Bis das richtig klappt, dauert es Monate", sagt Profi William Kvist.

Und: Torhüter Sven Ulreich, der den Erfolg vor fünf Monaten mit seinen starken Paraden festgehalten hatte, wird diesmal wegen einer Handverletzung fehlen. Neuzugang Thorsten Kirschbaum wird an seiner Stelle sein Pflichtspieldebüt für den VfB geben.

"Er ist ein super Typ und ein Junge, der seinen Weg machen wird", sagte Schneider. Ob Moritz Leitner nach überstandener Knieprellung wieder mitwirken kann, ist offen. Der VfB-Coach sieht seine Mannschaft im Vorteil. "Es wäre eine Überraschung, wenn wir rausfliegen", sagte der 40-Jährige vor seiner Pokalpremiere auf der Trainerbank der Stuttgarter.


EURE MEINUNG: Packt der Sportclub die Wende gegen Stuttgart?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Spieler im Fokus

S. Freis

Position: Stürmer

Spiele: 2

  • 1
  • 0
  • 0
Der Offensivmann gehörte in den letzten Wochen immer wieder zu den besten Freiburgern. Auch dem Pokalspiel will er seinen Stempel aufdrücken und sich in die Torschützenliste eintragen.

A. Maxim

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 1

  • 0
  • 0
  • 0
Unter Thomas Schneider blüht der Rumäne wieder auf und führt Regie im Stuttgarter Mittelfeld. Er stellte zuletzt gerade wieder bei Standards seine Klasse unter Beweis - auch gegen Freiburg?

Redaktionstipp

Christian Streich blendet bei seiner Mannschaft die Negativerlebnisse aus der Bundesliga aus. Der Sportclub spielt befreit auf und setzt sich gegen ebenfalls starke Stuttgarter knapp durch. Die Revanche gelingt.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

SC Freiburg

VfB Stuttgart

Siege
1
0
4
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

SC Freiburg SCF
SC Freiburg SC Freiburg
Unentschieden
VfB Stuttgart 1893 STU
VfB Stuttgart 1893 VfB Stuttgart
27%
66%

Top 3 Tipps

SC Freiburg SCF
1 - 3
VfB Stuttgart 1893 STU
SC Freiburg SCF
3 - 1
VfB Stuttgart 1893 STU
SC Freiburg SCF
1 - 1
VfB Stuttgart 1893 STU

Dazugehörig