thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 1. Oktober 2011
  • • 15:30
  • • MAGE SOLAR Stadion, Freiburg im Breisgau
  • Schiedsrichter: M. Schmidt
  • • Zuschauer: 23000
1
ENDE
0

Kellerkind gegen Überflieger: Der SC Freiburg trifft auf Borussia Mönchengladbach

Kellerkind gegen Überflieger: Der SC Freiburg trifft auf Borussia Mönchengladbach

Bongarts

Freiburg will gegen Gladbach den zweiten Dreier der Saison einfahren und dem Abwärtstrend ein Ende setzen. Die Gäste dagegen kommen mit breiter Brust an die Dreisam.

Freiburg. Am Samstagmittag empfängt der SC Freiburg am 8. Spieltag der Bundesliga die Borussia aus Mönchengladbach. Die Gäste wollen zum ersten Mal seit rund zehn Jahren wieder einen Dreier aus Freiburg mitnehmen, und die Vorzeichen dafür stehen gut. Denn die Borussen treffen mit der zweitbesten Defensive der Liga (drei Gegentore aus sieben Spielen) auf die ligaweit schwächste Abwehr, der Tabellendritte trifft auf den Siebzehnten. Und während die Gladbacher mit zuletzt drei Siegen und breiter Brust anreisen, gilt es für die Badener, die jüngste 2:4-Schlappe gegen den FC Schalke 04 abzuschütteln.

Sorgs Sorge: Die Defensive


Vor einem Jahr noch überraschten die Breisgauer die gesamte Liga, standen nach dem siebten Spieltag mit 12 Zählern auf Platz 5 der Tabelle. Heute steht Freiburg zum ersten Mal seit 18 Monaten wieder auf einem Abstiegsplatz. Der Grund dafür ist schnell ausgemacht: Die Defensive um Kapitän Oliver Barth zeigte sich im bisherigen Saisonverlauf alles andere als erstligatauglich. Die Breisgauer haben sich mit 22 Gegentreffern sogar mehr Tore eingefangen als der HSV, das Sorgenkind der Liga. Dazu gab es bei drei der fünf Niederlagen mindestens vier Gegentore – mit diesen Zahlen ist der SC derzeit die Schießbude der Liga.

Sorg und Dufner nach wie vor zuversichtlich

Mit Ferati und Krmas fehlen Sorg zwei Defensivspieler, dafür kehrt Heiko Butscher auf die Bank zurück. In der Offensive muss der Trainer auf Reisinger und Rosenthal verzichten. „Wenn wir konzentriert und sachlich weiterarbeiten, uns nicht nervös machen lassen, dann wird die Wand irgendwann fallen“, gibt sich Marcus Sorg in der Badischen Zeitung dennoch zuversichtlich. Manager Dirk Dufner sieht das ähnlich und betont in Bezug auf die jüngste Niederlage auf Schalke das spielerische Vermögen der Mannschaft: „Wir sind aufgrund der Negativerlebnisse instabil. Andererseits waren wir 60 Minuten das bessere Team“, sagte Dufner dem kicker.

Favre: „Wir wollen weiter punkten“

Auch Gladbachs Trainer Lucien Favre ist weit davon entfernt, den Gegner zu unterschätzen: „Ich habe meiner Mannschaft das 0:7 des SC bei Bayern München nicht gezeigt, denn das sagt nicht die Wahrheit über Freiburg aus. Sie hätten auf Schalke 4:1 führen und gegen den VfB Stuttgart gewinnen können“, wird der Schweizer auf der Club-Homepage zitiert. Nichtsdestotrotz lautet die klare Zielvorgabe: „Wir wollen weiter punkten.“ Dazu kann Favre aus dem Vollen schöpfen und reist mit einer selbstbewussten Truppe in den Schwarzwald, die in dieser Saison bisher nur eine Niederlage kassierte und ihre letzten drei Partien alle ohne Gegentreffer gewann - jeweils mit 1:0.

Knackt Cissé das Gladbacher Bollwerk?


Knackt Cisse (zweitbester Torschütze) am Samstag das Gladbacher Bollwerk (zweitbeste Abwehr)? Vom Senegalesen wird wie immer viel abhängen für den SC. Kurios nur: In keinem der Spiele, in denen Cisse in dieser Saison traf, gingen die Breisgauer als Sieger vom Platz. So oder so, Tore dürften am Samstag zu erwarten sein: Laut Statistik fand die letzte torlose Partie beider Teams in der Saison 1995/96 statt und seit gut zehn Jahren gab es stets mindestens zwei Treffer. In der vergangenen Saison gab es jeweils zwei Heimsiege: ein 3:0 in Freiburg sowie ein 2:0 in Gladbach.

Was meint ihr? Gelingt Freiburg zuhause der Befreiungsschlag gegen Gladbach?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

P. Cissé

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Schafft es Cissé, die zweitbeste Abwehr der Liga zu knacken? Sechs Treffer hat der Senegalese bereits erzielt. Trifft er am Samstag im eigenen Stadion, könnten die Freiburger mal wieder Punkten.

M. Reus

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der Gladbacher Youngster ist zur Zeit in überragender Form und glänzt vor allem als Vorbereiter. Setzt er seine guten Leistungen in Freiburg fort, wird es sehr, sehr schwer für die anfällige Freiburger Defensive.

Redaktionstipp

Im eigenen Stadion präsentieren sich die Freiburger stabilisiert und kämpferisch - und erspielen sich gegen die konterstarke Überraschungsmannschaft der Liga zumindest einen Punkt.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

SC Freiburg

Borussia M'gladbach

Siege
2
2
1
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

SC Freiburg SCF
SC Freiburg SC Freiburg
Unentschieden
Borussia VfL Mönchengladbach BMG
Borussia VfL Mönchengladbach Borussia M'gladbach
16%
21%
63%

Top 3 Tipps

SC Freiburg SCF
1 - 2
Borussia VfL Mönchengladbach BMG
SC Freiburg SCF
1 - 1
Borussia VfL Mönchengladbach BMG
SC Freiburg SCF
0 - 2
Borussia VfL Mönchengladbach BMG

Dazugehörig