thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 22. März 2013
  • • 21:00
  • • Stadio Olimpico di Serravalle, Serravalle
  • Schiedsrichter: A. Bieri
  • • Zuschauer: 4952
0
ENDE
8

San Marino wurde daheim von England mit 0:8 abgefertigt

San Marino hatte nicht den Hauch einer Chance gegen gut aufspielende Gäste von der Insel. Mühelos machte England einen Kantersieg gegen die überforderte Heimtruppe klar.

Serravalle. Fußballzwerg San Marino stand mit der WM-Qualifikationspartie gegen England vor einer riesigen Aufgabe. Dreimal traf man vor dieser Partie auf das Team von der Insel und dabei hagelte es reichlich Niederlagen - und 18:0 Tore. Diesmal waren es dann acht Tore bei 8:0-Sieg der Three Lions!

England überrollte San Marino förmlich

Wo hin der Weg gehen sollte, wurde sofort klar: In Richtung Kantersieg. Daran ließen die Three Lions keinen Zweifel, denn sie berannten das Tor von San Marino unaufhörlich. Nur der Erfolg blieb zunächst aus. Erst ein kapitaler Fehler von Della Valle in Minute 12 ließ per Eigentor die 1:0-Führung der Engländer folgen. Doch danach ging es Schlag auf Schlag. In der 28. Minute erhöhte Oxlade-Chamberlain sehenswert zur 2:0-Führung. Rooney war mit der Vorarbeit am Tor beteiligt. Nur sieben Minuten später ließ es Defoe krachen, der nach Zuspiel von The Ox einnetzte.

Young mit dem Halbzeit-Highlight

Nur vier Minuten nach dem Treffer von Defoe besorgte Young das 4:0 für England. Young nahm aus der Distanz Maß und hämmerte den Ball aus mehr als 25 Metern Entfernung unter die Latte. Den Halbzeitschlusspunkt setzte dann in der 42. Minute Lampard. Baines mit Pass von der Grundlinie in die Box, Rooney mit dem Übersteiger und da war Lampard, der locker einnetzte. Fünf Treffer und fünf unterschiedliche Torschützen – ein kurzweiliges Spiel bis zur Halbzeit.

Und das muntere Torschießen ging weiter

Wie zu Beginn tat sich England nach der Pause etwas schwer. Aber dann war es ein ruhender Ball und Wayne Rooney, um die Fans jubeln zu lassen: Gut geschaut, gut an der Mauer vorbei und der Keeper fiel sehr langsam. England führte 6:0 in San Marino und Wayne durfte auch. In der 70. Minute folgte dann das 7:0 für England. Young auf links, ab bis zur Grundlinie und da stand Sturridge in der Mitte und machte das ganz easy mit dem Kopf - alle sieben Treffer wurden von unterschiedlichen Torschützen erzielt!

In der 78. Minute gabs dann doch noch den ersten Doppelpack: Pass von Walker von der rechten Seite und in der Mitte nahm Defoe das Leder trocken ab - 8:0 für die Three Lions! Damit ließen es die Engländen dann auch gut sein und nahmen einen nie gefährdeten Sieg mit heim auf die Insel!



EURE MEINUNG: Waren da vielleicht noch mehr Tore drin?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig