thumbnail Hallo,
Live

Freundschaftsspiel

  • 12. Oktober 2013
  • • 13:00
  • • Seoul World Cup Stadium, Seoul
  • Schiedsrichter: R. Irmatov
  • • Zuschauer: 65038
0
ENDE
2

Glanzloser Testspielsieg für Brasilien gegen Südkorea in Seoul

Die Selecao hat in Seoul keine Mühe und präsentiert sich aber nicht in Galaform. Südkorea spielt ordentlich, ist vor dem Tor aber zu zahnlos. Son schmort lange.

Seoul. Brasilien hat Südkorea am Samstag im Rahmen seiner internationalen Testspielreise mit 2:0 (1:0) geschlagen. Acht Monate vor der WM 2014 im eigenen Land reichte der Mannschaft von Luiz Felipe Scolari eine durchschnittliche Leistung zum Sieg.

Vor 66.000 Zuschauern im Seoul-World-Cup-Stadium tat sich Brasilien im ersten Durchgang lange schwer. Superstar Neymar brach den Bann mit einem direkt verwandelten Freistoß (44.). Oscar erhöhte auf 2:0 (49.) - gleichzeitig der Schlusspunkt in einer überwiegend fair geführten Partie, ehe es am Dienstag für Brasilien in Peking gegen Sambia weitergeht.

Brasilien, mit den Bundesliga-Legionären Dante und Luiz Gustavo in der Startformation, trat vom Start weg erwartungsgemäß dominant auf. Beflügelt vom sportlichen Höhenflug mit acht Siegen aus den letzten neun Spielen ließ die Selecao keine Diskussionen über die Kräfteverhältnisse aufkommen und schnürte die Hausherren im letzten Spielfelddrittel ein.

Neymar vor der Pause, Oscar nach der Pause

Südkorea verteidigte aber leidenschaftlich und versuchte sich, angepeitscht vom frenetischen Publikum, an offensiven Nadelstichen. Gegen Mitte der Halbzeit wirkten die Asiaten gar ebenbürtig. Kurz vor dem Pausenpfiff erlöste dann aber Neymar den Favoriten. Der Barca-Star wurde halblinks 22 Meter vor dem Tor zu fall gebracht, legte sich den Ball zum Freistoß zurecht und zirkelte das Leder über die Mauer ins Linke Eck - Keeper Sung-Ryong Jung sah dabei nicht gut aus (44.).

Nach dem Seitenwechsel sorgte Brasilien für die frühe Vorentscheidung. Paulinho bediente Oscar mit einem vertikalen Pass in den Lauf, der Chelsea-Mittelfeldmann umkurvte Jung und schoss zum 2:0 ein (49.). Erst nach 65 Minuten kam der Leverkusener Heung-Min Son ins Spiel und sollte noch einmal den lahmenden Angriff der Asiaten beleben - die Schlussoffensive blieb aber erfolglos.


EURE MEINUNG: Hat Brasilien bereits die Form für den Weltmeistertitel im eigenen Land?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig