thumbnail Hallo,
Live

Europameisterschaft

  • 10. Juni 2012
  • • 20:45
  • • INEA stadion, Poznań
  • Schiedsrichter: B. Kuipers
  • • Zuschauer: 39550
1
ENDE
3

Live-Ticker

  • Kroatien gewinnt hochverdient mit 3:1 gegen die Republik von Irland. Die Mannschaft von Giovanni Trapattoni war vor allem im Spielaufbau klar schwächer als das Team von Slaven Bilic. Damit übernimmt Kroatien die Tabellenführung der Gruppe C. Bis zum nächsten Mal!
  • 90' + 2'
    WechselIvan Rakitic Tomislav Dujmovic
  • 89'
    WechselIvan Perisic Eduardo
  • 89'
    Fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Und wieder so ein gefährlicher Kopfball von Andrews, der völlig frei steht. Noch steht es aber 3:1.
  • 86'
    Damian Duff flankt auf Andrews, der widerum scheitert mit seinem Kopfball. Nach der Aktion muss Pletikosa behandelt werden. Kroatiens Keeper knallte zuvor mit Long zusammen.
  • 84'
    Gelbe KarteNiko Kranjcar
  • 79'
    Keith Andrews setzt sich gegen den schwachen Corluka durch und versuchts mit einem gefährlichen Kopfball, doch Pletikosa fliegt nach unten und hat den Ball.
  • 77'
    Srna spielt in die Mitte auf den freistehenden Ivan Rakitic, dessen direkte Abnahme nur knapp am Tor vorbeifliegt. Den hätte Given nicht mehr gehabt.
  • 75'
    WechselRobbie Keane Shane Long
  • 72'
    WechselNikica Jelavic Niko Kranjcar
  • 72'
    Das Spiel schwappt im Moment ein bisschen vor sich hin. Die Kroaten tun hier nicht mehr als nötig. Irland gibt sich nicht geschlagen, aber eindrucksvolle Angriffe kommen nicht zustande.
  • 67'
    Dunne versuchts per Kopf, doch für Kroatiens Torhüter Pletikosa ist dieser Kopfball kein Problem.
  • 61'
    Schildenfeld bringt Keane im Strafraum zu Fall, doch der Pfiff bleibt aus. Postwendend spielen die Iren in aller Ruhe ihren nächsten Angriff zu Ende, auch wenn Mandzukic verletzt am Boden liegt. Bleibt zu hoffen, dass das hier nicht noch giftig wird.
  • 60'
    Irland fehlt im Augenblick einfach die Klasse in Sachen Passgenauigkeit. Raumgewinn findet bei der Truppe von Giovanni Trapattoni kaum statt.
  • 55'
    Kommen die Iren hier noch einmal zurück oder spielen die EM-erfahrenen Kroaten das hier nun locler runter? Es bleibt spannend. Zwei Wechsel jetzt bei den Iren.
  • 54'
    WechselAiden McGeady Simon Cox
  • 53'
    WechselKevin Doyle Jonathan Walters
  • 53'
    Gelbe KarteLuka Modric
  • 49'
    Perisic flankt von der linken Seite kurz vor den Strafraum, wo Mandzukic auf das Tor köpft. Der Ball prallt vom Pfosten an den Kopf des heranfliegenden Shay Given - von dort ins Tor. Wieder so ein schnelles, kurioses Tor. Es steht 3:1 für Kroatien.
  • 48'
    AssistIvan Perisic
  • 48'
    TorMario Mandzukic
  • 48'
    Whelan verpasst Perisic bei einem Kopfball-Duell einen Pferdekuss. Der Dortmunder muss kurz behandelt werden.
  • 47'
    Anpfiff zur zweiten Halbzeit und weiter geht's!
  • Kroatien geht sehr früh in Führung, doch die Iren gleichen schnell aus und liefern sich in den Folgeminuten ein packendes Match mit den Kroaten. Erst als Irland anfängt sich hinten reinzustellen, gelingt Jelavic das 2:1. Hier ist noch nichts entschieden, aber vieles möglich!
  • 45' + 1'
    Gelbe KarteKeith Andrews
  • 45'
    Perisic läuft bis zur Grundlinie und flankt den Ball gerade noch von der linken Seite in den Strafraum, wo Rakitics Kopfball knapp über das Tor fliegt.
  • 43'
    TorNikica Jelavic
    Und plötzlich ist er völlig frei! Nach einem Fernschuss der Kroaten landet der Ball in der Menschenmenge. Ward spielt das Leder unglücklich zurück und damit in den Lauf von Jelavic, der eiskalt vor Keeper Given einnetzt. Kein Abseits, neue Spielsituation, 2:1 für Kroatien!
  • 42'
    Irland steht jetzt tief und bekommt den Ball nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Den Kroaten fehlt im Augenblick nur noch die letzte zündende Idee. Zu lange dauert das Aufbauen rund um den irischen Elfer.
  • 35'
    Wieder ist es Perisic, der es mit einem Schuss außerhalb des Sechzehners versucht. Hart getreten, aber links am Tor vorbei.
  • 31'
    In den letzten Minuten machte sich dann doch die irische Defensivkunst bemerkbar. Zwei optische Viererketten stämmen sich gegen gefährlicher werdende Kroaten.
  • 26'
    Der Zusammenhalt und der Einsatz der Iren stimmt! Kroatien weiß sich im Moment nur mit Gelegenheits-Fouls zu helfen. Das Spiel nach vorne hakt.
  • 22'
    Dortmunds Perisic zieht mit Druck kurz vor dem Strafraum ab, doch Irlands Torhüter Given ist auf der Hut und pariert!
  • 21'
    Ivan Rakitic versucht es jetzt mal mit einem Fernschuss! Beide Teams liefern sich hier ein wirklich spannendes Duell.
  • 19'
    AssistAiden McGeady
  • 19'
    TorSean St Ledger
    Corluka pennt und kommt nach einer Freistoßflanke von McGeady nicht rechtzeitig zu Sean St. Ledger, der mit dem Kopf den Ausgleich erzielt!!
  • 15'
    Das Tempo hat etwas abgenommen, beide Teams agieren nun etwas vorsichtiger.
  • 11'
    Irland mit einem Freistoß innerhalb des Strafraum-Halbkreises, doch Andrews setzt ihn in die Mauer.
  • 9'
    Duff zieht in Robben-Manier kurz vorm Sechzehner nach innen und flankt in den Fünfmeterraum, doch die kroatische Abwehr kann klären.
  • 7'
    Damian Duff versucht es mit einem Fernschuss von der Mitte, doch der Ball fliegt vom Keeper aus gesehen links am Kasten vorbei.
  • 5'
    Wie wird Irland jetzt reagieren? Was wird Trainerfuchs Giovanni Trapattoni aus dem Hut zaubern? Man darf gespannt sein!
  • 3'
    AssistDarijo Srna
  • 3'
    TorMario Mandzukic
    Das schnellste Tor bei dieser EM! Srna bringt den Ball von der rechten Seite in den Strafraum. Mario Madzukic rutscht kurz weg, kommt aber rechtzeitig hoch und köpft unten links ein. Das geht ja gut los hier!
  • 1'
    Und los geht's, der Ball rollt!
  • Irland: Given - St Ledger, Ward, O'Shea, Dunne - Whelan, McGeady, Andrews, Duff - Doyle, Keane Kroatien: Pletikosa - Srna, Corluka, Schildenfeld, Strinic - Rakitic, Vukojevic, Modric, Perisic - Mandzukic, Jelavic
  • Beide Teams konnten sich erst über die Relegation für die EURO 2012 qualifizieren. Irland gewann in Estland 0:4 und holte zu Hause ein 1:1. Kroatien schoss die Türken auswäts mit 0:3 ab, eher im eigenen Land ein schaches 0:0 ausreichte.
  • Kroatien wird nicht unbedingt offensiv agieren. „Viele Chancen werden wir gegen Irland sowieso nicht bekommen. Ich kenne viele von ihnen aus der Premier League - sie sind aggressiv“, analysierte Slaven Bilic den Gegner.
  • Giovanni Trapatoni gegenüber Welt.de: „Ich würde wahnsinnig gerne gegen Deutschland spielen, denn das würde bedeuten, dass wir sehr weit kommen.“
  • Slaven Bilic kann in die Fußstapfen von Miroslav Blazevic treten. Warum? Dieser war der einzige kroatische Coach, der Kroatien in einem großen Turnier gleich zweimal in die Endrunde brachte - 1996 und 1998.
  • In der bisherigen Historie der EURO konnte sich Irland nur einmal für eine Endrunde qualifizieren. 1988 nahmen die Iren zwar teil, die Gruppenphase überlebten sie aber nicht. Jack Charlton führte das Team in Deutschland zum Turnier.
  • Hallo und herzlich willkommen zum Abendspiel der Gruppe C. Spanien und Italien haben sich mit einem 1:1 getrennt. Für Irland und Kroatien kann dadurch heute Abend ein Sieg schon zu einem Big Point werden. Kroatien ist dabei leichter Favorit.