thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 30. März 2013
  • • 20:00
  • • Estadio de la Romareda, Zaragoza
  • Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco
  • • Zuschauer: 30000
1
ENDE
1

Nur 1:1 in Saragossa! Real Madrid geht mürrisch in die Champions League-Woche

Nur 1:1 in Saragossa! Real Madrid geht mürrisch in die Champions League-Woche

Getty Images

Die Meisterschaft ist abgehakt - jetzt scheint aber auch Platz zwei in Gefahr! Für Real Madrid gab es am Abend nur ein enttäuschtes 1:1 in Saragossa.

Saragossa. Das Champions League-Duell gegen Galatasaray im Kopf - Real Saragossa vor der Nase! Real Madrids Generalprobe gegen das Kellerkind verlief jedoch deutlich schwerer als erwartet. Am Ende trotzten die Gastgeber der Star-Elf ein 1:1-Unentschieden ab.

Ohne Özil und Co.

Jose Mourinho verzichtete in Saragossa auf einige Stammspieler. Xabi Alonso, Karim Benzema und auch Mesut Özil schauten vorerst nur von draußen zu - dafür bekamen Kaka und auch Jose Callejon mal wieder die Chance, sich in den Vordergrund zu spielen.

Rodri lässt Saragossa jubeln

Real Saragossa wartete vor dieser Begegnung auf den ersten Sieg 2013 und steckte ganz tief im Abstiegssumpf der Primera Division. Umso überraschender war es, wie die Nordspanier loslegten. Arbeloa verschätzte sich bei einem langen Pass, Saragossas Spielmacher Rodri startete durch und ließ Diego Lopez mit einem trockenen Schuss keine Chance. 1:0 bereits nach 6 Minuten!



Loovens auf der Linie

Dieses frühe Gegentor schockte die Königlichen. Sie fanden einfach nicht zu ihrem Spiel und konnten sich kaum eigene Chancen erarbeiten. Wenn, dann waren die Tormöglichkeiten Zufallsprodukte. Pepes Kopfballchance nach einem Modric-Feistoß, rettete Loovens auf der Linie (33.).

Ronaldo tankt sich durch

Wie es richtig funktioniert, zeigte dann Cristiano Ronaldo. Higuain legte für den Portugiesen ab und der Torjäger tankte sich gegen Alvaro und Sapunaru durch. Aus kurzer Distanz zog er dann trocken ab und konnte Schlussmann Roerto überwinden - 1:1 (38.).

Marcelo an den Pfosten, Diego Lopez auf dem Posten

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Real wirkte zwar bemüht, konnte sich allerdings nicht entscheidend genug durchsetzen. Die beste Chance hatte Marcelo, der einen Ronaldo-Abpraller aufnahm und den Ball aus fünf Metern an den Pfosten donnerte (49.). Auf der anderen Seite trauten sich die Gastgeber einige gute Konter zu, scheiterten aber immer wieder am starken Diego Lopez.

Während Saragossa den Punkt durchaus feierte, gingen die Real-Spieler mit mürrischen Gesichtern vom Feld. Das Unentschieden bedeutet schließlich, dass Atletico Madrid morgen gegen Valencia die Möglichkeit hat, Platz zwei zu erobern.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu dem Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig