thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 8. April 2012
  • • 21:30
  • • Estadio Santiago Bernabéu, Madrid
  • Schiedsrichter: Carlos Clos Gomez
  • • Zuschauer: 72000
0
ENDE
0

Vorsprung auf Barca schmilzt! Real Madrid nur 0:0 gegen Valencia

Vorsprung auf Barca schmilzt! Real Madrid nur 0:0 gegen Valencia

Getty Images

Der Vorsprung auf den Erzrivalen schmilzt. In einer intensiv geführten Partie kam Real Madrid gegen den FC Valencia nicht über ein 0:0 hinaus.

Madrid. Zeigt da etwa jemand Nerven im Meisterschaftsendspurt? In einer temporeichen und intensiven Partie kam Real Madrid gegen den FC Valencia nicht über ein 0:0 hinaus und hat nun nur noch vier Punkte Vorsprung auf den FC Barcelona.

Ronaldo trifft nur den Pfosten

Bei optimalen äußeren Bedingungen begann Real durchaus engagiert und druckvoll. Bereits nach vier Minuten gab Ronaldo den ersten Warnschuß ab. Doch der Portugiese verfehlte aus etwa 22 Metern nur knapp das Tor. Besonders die Außenverteidiger Marcelo und Arbeola schalteten sich immer wieder ins Offensivspiel ein.

In der achten Minute war es wieder Ronaldo, der sich mit einem Distanzschuß versuchte. Diesmal zielte der Weltstar genauer, traf jedoch nur den Pfosten. Eine Minute später meldeten sich auch die Gäste in der Offensive an. Feghouli zog aus 25 Metern ab und verfehlte nur um Zentimeter den rechten oberen Winkel des von Cassilas gehüteten Tores.

Real mit Spielkontrolle

Doch die Marschrichtung des Spiels war nach spätestens einer Viertelstunde klar. Real kontrollierte Ball und Gegner und versuchte mit langen Ballstafetten und variablem Flügelspiel Druck zu erzeigen. Valencia stand sicher in der Defensive und wollte dann mit langen Bällen kontern.

In der 19.Minute dann die erste starke Szene von Özil. Der deutsche Nationalspieler setzte mit einem feinen Zuspiel Benzema in Szene, der mit der Hacke auf Ronaldo ablegte. Der Portugiese versuchte dann von der Strafraumgrenze den Ball ins Tor zu schieben, scheiterte jedoch an Guaita. Beim Versuch nachzusetzen, kam Ronaldo dann zu Fall und forderte einen Elfmeter. Doch Schiedsrichter Gomez erkannte zu Recht kein Foul.

Valencia wird mutiger

Nach 25 Minuten aber hatte dann der Gast die Riesenchance zum ersten Treffer. Tino Costa knallte die Kugel aus etwa 25 Metern auf das Tor, Casillas konnte nur nach vorn abklatschen und Ricardo Costa setzte den Kopfball an den Pfosten. Acht Minuten später dann wurde Piatti von Feghouli in Szene gesetzt, doch Casillas konnte den Schuß mit tollem Reflex abwehren.



Real hatte nun spürbar mehr Probleme, den Gegner unter Druck zu setzen. Valencia stand dichtgestaffelt und gut organisiert in der Defensive. Ronaldo und Özil wurden stets gedoppelt und auch die Passwege wurden gut zugestellt. Auf der Gegenseite spielten die Gäste nun deutlich schneller nach vorn, spielten die Konter aber nicht genügend aus, sodass Torchancen auf beiden Seiten vorerst aus blieben.

Ronaldo mit erster Chance-Valencia wieder nur mit Pfostentreffer

Und wieder war es Ronaldo, der den zweiten Durchgang eröffnete. Vom eingewechselten di Maria toll freigespielt, schoß er aus etwa 12 Metern auf das Tor de Gäste, doch Guaita konnte den Ball mit einer tollen Parade um den Pfosten lenken. Doch auch Valencia meldete sich eindrucksvoll an. Der starke Toni Costa nahm aus 24 Metern Maß und wieder rettete der Pfosten für die Hausherren.

Real ideenlos

Das Spiel wurde nun auch intensiver. Die Zweikämpfe wurden härter ausgetragen und es kam auch zu einigen Nickligkeiten. Auf sportlicher Ebene aber glich die Partie nun wieder in weiten Zügen den Geschehnissen der ersten Halbzeit. Valencia stand diszipliniert und weitestgehend sicher in der Defensive und den Gastgebern fiel nicht viel ein, um Gefahr zu erzeugen.

Real verzweifelt an Guaita

In der Schlussviertelstunde zog Real das Tempo noch einmal an. Di Maria mit einem tollen Distanzschuß in der 76.Minute und Benzema mit zwei Möglichkeiten in der 78. und 79.Minuten hatten das Führungstor auf dem Fuß, doch Gäste-Keeper Guaita rettete mit teilweise tollen Reflexen und schwang sich zum besten Mann seiner Elf auf.

Valencia fast mit dem „Lucky Punch“

Valencia beschränkte sich nun weitestgehend auf das Verteidigen des Unentschiedens. In der 84.Minute aber hatte man durchaus sogar die Chance auf den Sieg. Alba tauchte nach einer Kopfballverlängerung von Soldado frei vor Casillas auf, doch der Nationalkeeper rettete mit einer tollen Reaktion und hielt sein Team somit im Spiel.

Real gegen Guiata: 0:0

In der Nachspielzeit war es dann wieder Guaita, der mit einer Glanzparade gegen Benzema rettete und seinem Team somit diesen wichtigen Punkt festhielt. Real rannte an, fand aber im Torhüter der Gäste seinen Meister. Valencia erkämpfte sich den Punkt mit Einsatz und Leidenschaft. Für die spanische Meisterschaft bedeutet dieses Remis: Alles ist wieder drin.

Eure Meinung: Wie habt Ihr das Spiel gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig