thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 6. Januar 2013
  • • 17:00
  • • Estadio Santiago Bernabéu, Madrid
  • Schiedsrichter: Ignacio Iglesias
  • • Zuschauer: 57136
4
ENDE
3

Real Madrid siegt im turbulenten Spiel gegen San Sebastian: Kapitän Ronaldo markiert Doppelpack

Real Madrid siegt im turbulenten Spiel gegen San Sebastian: Kapitän Ronaldo markiert Doppelpack

Getty

Tor-Festival im Santiago Bernabeu! Die Königlichen siegten gegen Real Sociedad nach intensiven 90 Spielminuten knapp mit 4:3.

Madrid. Real Madrid startet mit einem Erfolg in das Jahr 2013. Die Madrilenen siegten vor heimischer Kulisse gegen Real Sociedad mit 4:3. Dabei erzielte Kapitän Cristiano Ronaldo einen Doppelpack.

Casillas wieder auf der Bank

Real-Coach Jose Mourinho überraschte wieder einmal mit seiner Startelf, als er erneut Kapitän Iker Casillas zunächst einmal auf der Bank ließ und Adan im Tor der Hausherren von Beginn an spielen ließ. In der Verteidigung mussten die Madrilenen aufgrund von Verletzungen und Sperren umstellen: Essien, Varane, Carvalho und Arbeloa ersetzten Sergio Ramos, Marcelo und Coentrao. Cristiano Ronaldo konnte heute erstmals als Kapitän Real aufs Spielfeld führen. Bei den Gästen aus San Sebastian ruhten die Hoffnungen auf Carlos Vela und Prieto, die im Sturm für Gefahr sorgen sollten.

Turbulente Anfangsphase

Das Spiel hätte turbulenter nicht beginnen können. Bereits nach 120 Sekunden klingelte es im Kasten der Gäste, als Khedira einen feinen Pass in die Schnittstelle der Verteidigung zu Benzema spielte, der die Ruhe bewahren konnte und problemlos zum 1:0 einnetzte. Die Antwort der Gäste folgte prompt: Drei Minuten später zündete Vela den Turbo an und drang in den Strafraum der Königlichen ein, wo er von Adan im letzten Moment zu Boden gebracht wurde. Konsequenz des Ganzen: Strafstoß für Real Sociedad und Platzverweis für Keeper Adan. Im Anschluss an diese Aktion wurde Casillas eingewechselt und mit lautstarken Sprechhören vom Publikum begrüßt. Den fälligen Strafstoß von Prieto konnte er jedoch nicht parieren.

Erst Khedira, dann wieder Prieto

Das Spielgeschehen wurde im Anschluss an den Ausgleich öfters durch Foulspiele unterbrochen. Erst nach einer halben Stunde wurde es wieder gefährlich, als Ronaldos scharfe Hereingabe im letzten Augenblick von Estrada geklärt wurde. Fünf Minuten später war es dann jedoch soweit, als Khedira einen Volleyschuss von Carvalho mit der Hacke unhaltbar für Torwart Bravo ins Tor lenkte. Die Antwort der Gäste ließ jedoch erneut nicht lange auf sich warten: Knapp 240 Sekunden später profitierte Prieto von einem abgefältschten Schuss von Vela, der bei ihm landete - der Offensivmann behielt die Nerven und verwandelte mühelos zum 2:2. Wenige Sekunden vor der Pause konnte Benzema die Königlichen wieder in Front bringen, doch der Franzose scheiterte mit seinem Schuss aus 16 Metern unglücklich am Pfosten.



Ronaldo mit Doppelpack

Die Gastgeber starteten deutlich agiler in die zweiten 45 Minuten. Die erste gute Möglichkeit gehörte dem agilen Ronaldo, der nach 63 Spielminuten mit seinem Distanzschuss Gefahr ausstrahlte. Fünf Minuten später markierte der Portugiese die Führung für Real Madrid, als er von einem guten Zuspiel Benzemas profitierte und den Ball mühelos an Bravo vorbei zum 3:2 einnetzte. Der Real-Kapitän erhöhte zwei Minuten später auf 4:2, als er einen Freistoß vom Strafraumeck verwandeln konnte - Keeper Bravo sah dabei alles andere als gut aus.

Die Gäste aus San Sebastian investierten in der Schlussphase viel, konnten jedoch nur zum Anschlusstreffer kommen, den Prieto zehn Minuten vor Schluss markierte, nachdem die Madrid-Defensive beim Zuspiel von Irizabal eine schwache Leistung zeigte.

EURE MEINUNG:  Wer war der Spieler des Spiels?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig