thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 1. Juni 2013
  • • 17:00
  • • Estadio Santiago Bernabéu, Madrid
  • Schiedsrichter: Miguel Pérez Lasa
  • • Zuschauer: 55000
4
ENDE
2

Mit einem 4:2-Sieg verabschiedet sich der launische und charismatische Jose Mourinho von Real Madrid

Pfiffe beim Abschied von Jose Mourinho, aber Real Madrid siegt

Mit einem 4:2-Sieg verabschiedet sich der launische und charismatische Jose Mourinho von Real Madrid

Getty Images

Neben einem Heimsieg gab es für Real-Trainer Jose Mourinho in seinem Abschiedsspiel bei den Königlichen auch Pfiffe. Ohne einige Stammkräfte tat sich Madrid teilweise aber schwer.

Madrid. Real Madrid hat im letzten Spiel unter Trainer Jose Mourinho am letzten Spieltag der Primera Division einen Sieg gefeiert. Die Madrilenen gewannen ohne den angeschlagenen Cristiano Ronaldo gegen CA Osasunamit 4:2 und beenden ihre Saison mit 85 Zählern als Tabellenzweiter. Mourinho wird ausgepfiffen und gefeiert.

Real siegt in torreicher Partie

Real Madrid hat seine Saison im heimischen Santiago Bernabeu mit einem Sieg beendet und dabei die 100-Tore-Marke geknackt. Beim Abschiedsspiel von Trainer Jose Mourinho, der von den Fans teils ausgepfiffen, teils gefeiert wurde, fuhr Real ohne einige Stammkräfte den elften Liga-Heimsieg in Folge ein.

Ohne Cristiano Ronaldo, Sami Khedira und Sergio Ramos sowie den nicht berücksichtigten Iker Casillas tat sich Real zunächst schwer. Die Chancen in der Anfangsviertelstunde hatte Osasuna: David Timor knallte den Ball aus sieben Metern aus spitzem Winkel neben das Tor (1.). Den Kopfball von Emiliano Armenteros parierte Jesus im Tor der Madrilenen (14.) genauso wie gegen den freistehenden Joseba Llorente (33.) aus fünf Metern.

Real nutzte dann aber die erste Unachtsamkeit der Gäste: Durch eine schlecht postierte Abseitsfalle war Gonzalo Higuain nach Pass von Angel di Maria durch und schob flach in die Ecke (35.). Kurz darauf erhöhten die Königlichen auf 2:0. Nach einer Ecke von Mesut Özil kam Michael Essien aus kurzer Distanz frei zum Kopfball und traf (39.).

Nach der Pause gelang Osasuna der schnelle Anschlusstreffer, Roberto Torres schlenzte den Ball aus zentraler Position in die lange Ecke (52.). Die Gäste drückten jetzt und wurden belohnt: Alvaro Cejudo überwand Jesus per Kopf zum Ausgleich (63.).

Beide Teams leisteten sich jetzt Fehler in der Defensive und so brachte Karim Benzema Real nach Pass von Özil wieder in Front (70.). Den Schlusspunkt setzte Jose Callejon, der einen Konter zum 4:2-Endstand abschloss (87.).

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr die titellose Saison der Königlichen?

Dazugehörig