thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 6. November 2012
  • • 20:45
  • • Estadio Santiago Bernabéu, Madrid
  • Schiedsrichter: C. Çakιr
  • • Zuschauer: 74932
2
ENDE
2

Schwarz-Gelb in Madrid: Kann La Bestia Biene Maja noch einmal zuschlagen?

Was für eine Lautstärke im Signal Iduna Park, als Marcel Schmelzer das Siegtor gegen Real Madrid schoss. Jetzt sinnen die Superstars von Real auf Rache!

Madrid. Morgen ist es soweit! Das vielleicht härteste Spiel der Saison steht für Borussia Dortmund an: Sie spielen im Santiago Bernabeu gegen Real Madrid. Die Generalprobe daheim ist geglückt, jetzt hofft La Bestia Biene Maja, wie findige BVB-Fans nach dem Sieg ihre Mannschaft kurzerhand in Anlehnung an die Bayern nannten, auch in Madrid punkten zu können.

Dabei sein dürfte Kapitän Sebastian Kehl, der sich im Spiel gegen Stuttgart nach einem Ellenbogenschlag von Holzhauser das Nasenbein anbrach. In einer mehrstündigen Prozedur wurde eine Maske angepasst, die es ihm erlaubt, derart kurzfristig wieder zur Verfügung zu stehen. Auch Sven Bender trainiert inzwischen wieder mit dem Team. Und auch er hätte zur größten Not einspringen können.

Weiterhin nicht dabei ist Jakub Blaszczykowski, der nach seiner Bänderverletzung zwar wieder erste Laufeinheiten absolviert, aber noch Zeit braucht, um wieder auf dem Feld zu stehen. Daher stehen Jürgen Klopp auch weiterhin alle nicht langfristig verletzten Spieler zur Verfügung. Auch Jose Mourinho kann auf seine erste Garde zurückgreifen. Von Ronaldo, über Higuain, di Maria zu Alonso können alle Starspieler auflaufen. Allein Sami Khedira wird durch Luka Modric ersetzt.

Punktgewinn wäre ein voller Erfolg

Manchester City hat bewiesen, dass man Real Madrid auch zu Hause knacken kann, solange man hinten nicht die Nerven verliert. Allerdings müssen sich die Dortmunder - wie bereits im Hinspiel - darüber im Klaren sein, dass man nicht viele Chancen gegen den spanischen Meister bekommt. Die wenigen Möglichkeiten müssen genutzt werden. Das funktionierte bei den Dortmundern zuletzt in der Liga im 0:0 gegen Stuttgart nicht so berauschend. Ein Spiel wie dieses dürfte allerdings ganz neue Kräfte wecken.

Trotzdem scheint ein BVB-Sieg im Santiago Bernabeu utopisch. Ein Punktgewinn wäre bereits ein Riesenerfolg. Unter Umständen hilft die Tatsache, dass niemand einen Sieg verlangt. Real Madrid samt Jose Mourinho sind nach der Niederlage in Dortmund auf der Hut. Sie werden ihren effektiven, schnellen Offensivfußball spielen. Die Dortmunder Abwehr kann sich auf ein Feuerwerk gefasst machen.

EURE MEINUNG: Was ist für Dortmund in Madrid drin?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

Cristiano Ronaldo

Position: Stürmer

Spiele: 10

  • 7
  • 1
  • 0
Nach der Schlappe in Dortmund muss Cristiano Ronaldo die Verantwortung übernehmen und sich nicht wieder über fast 90 Minuten abmelden lassen. Gegen Dortmund muss ein Sieg her.

R. Weidenfeller

Position: Torhüter

Spiele: 2

  • 0
  • 0
  • 0
Roman Weidenfeller, der in dieser Saison schon großartige Leistungen gezeigt hat, trifft nun auf eine geballte Offensive, die das Heimspiel nicht herschenken möchte.

Redaktionstipp

In Madrid wird Dortmund nur wenige Chancen bekommen. Da die Chancenverwertung nicht gerade das liebste Thema des BVB sind, wird Real Madrid knapp gewinnen.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Real Madrid

Borussia Dortmund

Siege
2
2
1
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

Real Madrid CF RMA
Real Madrid CF Real Madrid
Unentschieden
BV Borussia 09 Dortmund BVB
BV Borussia 09 Dortmund Borussia Dortmund
69%
21%

Top 3 Tipps

Real Madrid CF RMA
3 - 1
BV Borussia 09 Dortmund BVB
Real Madrid CF RMA
3 - 0
BV Borussia 09 Dortmund BVB
Real Madrid CF RMA
2 - 1
BV Borussia 09 Dortmund BVB

Dazugehörig