thumbnail Hallo,
Live

Copa del Rey

  • 30. Januar 2013
  • • 21:00
  • • Estadio Santiago Bernabéu, Madrid
  • Schiedsrichter: Carlos Clos Gomez
  • • Zuschauer: 80000
1
ENDE
1

Endlich wieder „El Clasico“! Real Madrid und Barcelona im Pokalduell

Real Madrid hat erst kürzlich ein heißersehntes Comeback gefeiert. Nun werden die „Königlichen“ im Halbfinale der Copa del Rey durch Barcelona auf die Probe gestellt.

Madrid. Endlich wieder „El Clasico“! Die Duelle zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona waren die Highlights der letzten Jahre. Nun treffen beide Klubs abermals im Halbfinale der Copa del Rey aufeinander - zwei extrem wichtige Duelle, besonders für Jose Mourinho.

Schwerwiegende Ausfälle bei Real

Der portugiesische Trainer der „Königlichen“ hat wird nämlich nicht nur mit einem baldigen Abschied aus Madrid in Verbindung gebracht, sondern hat auch akut personelle Probleme vor dem Spitzenspiel im Estadio Bernabeu. Iker Casillas fällt mit einer gebrochenen Hand mehrere Monate aus und auch auf seinen Landsmann Pepe muss der Coach verzichten. Außerdem fehlen Sergio Ramos, Angel Di Maria und Fabio Coentrao gesperrt.

Alle News zu „El Clasico“ auf Goal.com!

Vor allem in der Defensive muss Mourinho also improvisieren. In der Innenverteidigung wird das uneingespielte Duo um Raul Albiol und Raphael Varane auflaufen. Zwischen den Pfosten wird Antonio Adan stehen. Zumindest auf Superstar Cristiano Ronaldo kann Mourinho setzen. Der 27-Jährige soll trotz einer im Spiel gegen Getafe zugezogenen Blessur in der Startelf stehen. In der Ligapartie setzte sich Ronaldo mit einem Hattrick in Szene, bevor er unter tosendem Applaus ausgewechselt wurde. An seiner Seite werden wohl Luka Modric und Mesut Özil spielen.

Pique kehrt zurück, Xavi warnt

Tito Vilanova steht hingegen ein kompletter Kader zur Verfügung. Gerard Pique kehrt nach seiner Sperre zurück und wird gemeinsam mit Javier Mascherano in der Innenverteidigung stehen. Xavi, Cesc Fabregas und Andres Iniesta unterstützen Lionel Messi - welch' ein Service!



Doch Spielmacher Xavi, der erst kürzlich seinen Vertrag bis 2016 verlängert hat, warnte bereits vor den Madrilenen: „Sie haben einige Ausfälle zu verkraften, aber es ist immernoch Real Madrid. Trotz dieser Situation bleibt es ein brandgefährlicher Gegner!“

Sitzt Mourinho auf dem Schleudersitz?

Und Real sollte vor heimischem Publikum auch brandgefährlich auftreten, ansonsten könnte es für Mourinho eng werden. In den letzten Wochen kamen Gerüchte auf, Sergio Ramos und Iker Casillas hätten die Vereinsführung vor die Wahl gestellt: Entweder Mourinho geht, oder wir tun es. Präsident Florentino Perez war um ein eiliges Dementi bemüht, doch die Gerüchte, die von der spanischen Zeitung Marca untermauert werden, halten sich hartnäckig.

Ob eine Heimniederlage im Pokal gegen Barcelona das Fass zum Überlaufen bringt, ist unklar. In Madrid steht seit Jahren der Erfolg in der Champions League im Vordergrund. Allerdings sollten die „Königlichen“ königlich auftreten, um ihren Trainer zu entlasten.

EURE MEINUNG: Wer wird sich im Hinspiel durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

Cristiano Ronaldo

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Alles hängt von Cristiano Ronaldo ab! Gegen Getafe hat er seinen 19. Hattrick für Real perfekt gemacht und nun über 300 Tore in seiner Klub-Karriere erzielt. „El Clasico“ kann er mittlerweile auch - sieben Tore in den letzten sechs Begegnungen mit Barcelona stehen auf seinem Konto!

L. Messi

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Ronaldo hatte gegen Getafe einen Hattrick vorgelegt - das konnte Messi nicht auf sich sitzen lassen. Gegen Osasuna erzielte er gleich vier Tore und hat nun über 200 Tore in der Primera Division auf dem Konto. Der Argentinier wird sich die Ausfälle in Madrids Defensive zu Nutzen machen wollen.

Redaktionstipp

In der Defensive haben die Madrilenen derzeit arge Probleme, bedingt durch die Ausfälle von Sergio Ramos, Pepe und Kapitän Iker Casillas. Lionel Messi, Cesc Fabregas, Andres Iniesta und Xavi werden es der uneingespielten Viererkette im Estadio Bernabeu nicht leicht machen. Es gibt keinen Favoriten - aber für Real wird es im eigenen Stadion extrem schwer.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Real Madrid

Barcelona

Siege
3
0
2
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

Real Madrid Club de Fútbol RMA
Real Madrid Club de Fútbol Real Madrid
Unentschieden
FC Barcelona FCB
FC Barcelona Barcelona
45%
50%

Top 3 Tipps

Real Madrid Club de Fútbol RMA
1 - 3
FC Barcelona FCB
Real Madrid Club de Fútbol RMA
3 - 1
FC Barcelona FCB
Real Madrid Club de Fútbol RMA
2 - 1
FC Barcelona FCB

Dazugehörig